Die Whiskyhauptstadt meldet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xaver schrieb:

      Herzlichen Glückwunsch Jens und ich wünsche dir viel Erfolg für die Zukunft..... und paar Kunden des Tages! Weil wir wollen zwischendurch auch was zum Lachen haben. ;)
      Dann muss ich mich wohl mal wieder als Aushilfe in den Laden stellen. Der Jensenmann ist ja sowas von sanftmütig geworden, ich glaube der futtert jeden Morgen Kreide zum Frühstück. Nur manchmal, also wenn er Hunger hat, dann kommt noch so etwas vom früheren Jens durch. Dann flüchte ich in das Raritätenkabinett und warte ab bis er gegessen hat...
      Selbst an guten Tagen bin ich nur durchschnittlich...
      ROT ist BLAU
      und Ironie ist normal
    • Hallo Jens,

      Herzlichen Glückwunsch! Das erste Jahr ist das schwerste. Oder war es die erste Million ?( . Egal. Ich wünsche dir in Zukunft alles Gute.
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Besten Dank an alle !
      Völlig verpeilt die Kommentare hier. Das kommt davon, wenn man Unternehmer ist : Man kommt zu nix mehr !
      Albert wird mich sicher gut verstehen.
      Meistens völlig entspannt - Gott sei Dank.
      Was Werner an Wutausbrüchen erlebt, hat eigentlich nichts mit dem Laden zu tun, sondern mit dem restlichen Drumherum des Lebens.
      Handwerker, die mich verarschen wollen, Lieferanten, die sich für schlauer halten, aber ansonsten alles gut.
      So schlau wie ich ist eh kein anderer ! :D ;)
      Wir bleiben dran.
      Million ? Nie ! Wer hier unterwegs ist, der weiss : Durch ehrliche Arbeit ist man noch nie reich geworden.
      Aber die vollumfängliche Gesellschaftskritik stoppen wir mal an dieser Stelle.
      Viele neue gute Stammkunden gewonnen - so kann es weitergehen.

      Und... Kreide fressen bringt nix. Salat ist angesagt. Nicht immer, aber immer öfter.
      Und heute Abend - nach 2 sehr guten Telefonaten mit Freunden - darf es auch mal wieder ein Whisky sein :
      Reste vom Secret Speyside von Maltman 16y.
      Wer auf dunkle, würzige, leicht bittere Holzkohle-Suppe steht, der bekommt die volle Ladung.
      Seit dem 01.01.2018 : Wein & Whisky Berlin
      world-wide-whisky.de
      ( mit der 90-prozentigen Betonung auf dem Wort "Whisky" )
      DIE Messe in Berlin :
      whisky-herbst.de/
    • Mal was ganz anderes, in der vagen Hoffnung, dass ich nicht lebenslang gesperrt werde...

      Das Aufräumen geht weiter.
      Heute habe ich noch einige 3 cl Miniaturen Chateau de Laubade Armagnacmit 40% gefunden. Die Flaschen sind versiegelt und der Füllstand istmeist excellent. Bei einigen Minis ist bei der Füllhöhe die Schultererreicht. Das Abfülldatum, Fassart sowie Temperatur des Lagerhauses sind mir nicht bekannt.
      Vielleicht hat ja einer Eurer (Groß)Mütter/(Groß)Väter Geburtstag...
      7x 1927------25.-
      2x 1928------25.-
      4x 1934------20.-
      4x 1935------20.-
      1x 1943------20.-
      9x 1944------20.-
      1x 1969------10.-
      Preise pro Flasche zzgl Versand. Übergabe auf den Messen in Radebeul, Düsseldorf und Limburg ist möglich. Ebenso die Abholung bei Jens im Laden.
      Selbst an guten Tagen bin ich nur durchschnittlich...
      ROT ist BLAU
      und Ironie ist normal
    • Ich nehme 1x 1928.
      Übergabe gerne in Düsseldorf.
      Blind Malt Investigation (BMI) Champion 2018


      „Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn schließlich: Die können sollen, müssen auch wollen dürfen.“ (unbekannt)
    • Es ist soweit, die zweite "Kilbride Dam" Abfüllung ist angesetzt. Die Idee zu diesem legendären Experiment entstand während der Fahrt des Maltquartett, bei der leider der Jensenmann fehlte, im Juni 2016.
      Ein Quartercask von George Dickel gelangte bei Laphroaig dank John Campbell in meinen Besitz, wurde einige Wochen mit Porwein gespült und dann mit 100 Flaschen Laphroaig QC befüllt. Nach über zwei Jahren wurden die letzten Flaschen abgefüllt.
      Nun startete Teil zwei des Experiments. Das leere Fass wurde mehrfach mit klarem Wasser gespült. Das reicht nach Aussage eines Braumeisters auf der Messe in Trebsen aus, um Ablagerungen zu lösen und auszuwaschen. In das nun im Keller des Ladens liegende Fass kamen etliche Flaschen Harveys Bristol Cream Sherry.Das Fass wurde täglich bewegt, um das Holz zu befeuchten. Ebenfalls täglich wurden feuchte Tücher auf das Fass gelegt, um auch von außen Feuchtigkeit in das Holz gelangen zu lassen. Dadurch wurden auch die Dauben abgedichtet. Nach einigen Wochen war nur noch etwas mehr als ein Liter dunkler, klebriger Brühe, angereichert mit Holzpartikeln und dergleichen, im Fass. Diese Reste wurden fachgerecht entsorgt.
      Dann erfolgte die Befüllung mit Laphroaig QC. Momentan sind 50 Flaschen im Fass, es werden weitere 50 Flaschen folgen. Wahrscheinlich zum 20.Whiskyherbst wird dann abgefüllt. Der Alkoholgehalt dürfte sich dann bei unter 45% eingependelt haben.
      Der "Kilbride Dam II" wird dann in 0,5l Flaschen mit eigenem Etikett abgefüllt.
      Mal sehen was dabei herauskommt...
      Selbst an guten Tagen bin ich nur durchschnittlich...
      ROT ist BLAU
      und Ironie ist normal
    • Sehr geil!

      Laphroaig QC in Verbindung mit Sherry ist so oder so eine Wucht.
      Nicht wahr, @OdinNord... :D
      „(...) mir ist heute so gewaltsam,
      mir ist nach Schüssen heut zumut.(...)“
      (c) Ideal -Erschießen-

      "Sie dürfen nicht alles glauben, was sie denken."
      (c)Heinz Erhardt

      "Der Elekrolytmangel ist der größte Feind des Trinkers. Von der Dehydrierung einmal abgesehen"
      (c)Herr Lehmann, Sven Regener
    • So liebe Gemeinde der Jensenmann ist mal ein paar Tage außer Haus. Das heißt, dass ich mal wieder im Laden stehen darf, worauf ich mich sehr freue. Nun müsst Ihr nur noch vorbeikommen und ein paar Flaschen Whisky kaufen, damit der Jensenmann sich freut wenn er wieder da ist.
      Selbst an guten Tagen bin ich nur durchschnittlich...
      ROT ist BLAU
      und Ironie ist normal
    • whiskykanzler schrieb:

      So liebe Gemeinde der Jensenmann ist mal ein paar Tage außer Haus. Das heißt, dass ich mal wieder im Laden stehen darf, worauf ich mich sehr freue. Nun müsst Ihr nur noch vorbeikommen und ein paar Flaschen Whisky kaufen, damit der Jensenmann sich freut wenn er wieder da ist.
      Ab heute bin ich wieder für fünf Tage Alleinunterhalter hier im Laden. Wenn Ihr also was braucht, ruft mich an und bestellt. Damit kann ich dem Jensenmann dann wenigstens meine Daseinsberechtigung hier nachweisen.
      Heute kommen die drei neuen Glenallachies
      8y Koval finish
      10y Port finish
      12y PX finish

      Neu ist der "Map of Islay heavily peated", den es nur im Fachhandel gibt für sanfte 33.- € zur Einführung.
      Lasst mich nicht hängen, sonst gibt es keine "Kunde des Tages" Berichte mehr...
      Selbst an guten Tagen bin ich nur durchschnittlich...
      ROT ist BLAU
      und Ironie ist normal