Kaufempfehlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nils schrieb:

      .....Erst ein paar Tage dabei und schon auf dicke Backen machen! Wenn ich Dich beim CWH treffe, mein Lieber, dann ist was fällig......



      Uihuihhuiii :beer: :beer: :beer:

      endlich kommt etwas Dynamik in den Laden.
      NUR Nils. Das mit mein Lieber,,,, dat geht doch nicht. Da hat doch die Lieblingsinsel von Dir, nen Copyright drauf :rofl: :rofl: :rofl:

      So und um wirklich beim Thema zu bleiben.
      1. Laphroaig ist eher für Bourbon Fässer gedacht. Das harmoniert meist wunderbar.
      2. Es gibt ein paar aus Sherry-Fässern, welche einfach nur Gut sind. Es gibt aber auch welche, vor allem die first fill Sherry Sachen, die sind häufig grenzwertig. (nur nicht wirklich schlecht)
      3. Laffis aus verry dark Sherry Fässern, finde ich äußerst Interessant und sehr spannend.

      Fazit: Damit ist mal wieder bewiesen. Es gibt keinen schlechten Malt, sondern nur schlechte Fässer.

      WBT

      P.S. Und das mit, mein Lieber, das nimmste zurück Nils :D :D :D sonst kommt Skye vorbei :duck_weg:
    • Auch wenn der Triple Wood kein reiner Sherry Laphi ist, schmeckt mensch doch wohin die Reise mit Sherry geht....irgendwie ins Abseits des guten Geschmackes den Laphi ansonsten zu bieten hat.....Vielleicht hat ja einer was von der Plörre für Alexander am Stammtisch übrig....(ich nicht) :duck_weg:
      "Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

      "Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

    • Nils schrieb:

      altstadtkneipe schrieb:

      Dabei liegt das nur daran, daß Nils nicht vollständig zitieren kann...

      Na so hab' ich es gerne! Erst ein paar Tage dabei und schon auf dicke Backen machen! Wenn ich Dich beim CWH treffe, mein Lieber, dann ist was fällig. 8) :D ;) Der Nils KANN vollständig (und auch richtig) zitieren, der hat das nämlich im Gegensatz zu Guttenberg, Koch-Mehrin und Konsorten professionell gelernt, aber der Nils WILL nicht immer dieses schwer- und mißverständliche Geschwafel vollständig zitieren, sondern konzentriert sich auf die wenigen halbwegs klaren Satzteile, die zitierfähig sind. :stirn:

      Wie gesagt, komm' Du mir beim CWH unter die Augen, Jens! :D

      Gruß, Nils

      Genau so ist es Nils! :top: :D :trinken:

      Jens alles vergeben und vergessen! :beerchug: :umarmen:
      Grüße

      Heinz

      "Wenn Dir eine Taube auf den Kopf sch**** dann freu Dich, dass Kühe nicht fliegen können."
      "Ohne Gaudi is ois nix!" (Fredl Fesl)
    • LoQ123 schrieb:

      Auch wenn der Triple Wood kein reiner Sherry Laphi ist, schmeckt mensch doch wohin die Reise mit Sherry geht....irgendwie ins Abseits des guten Geschmackes den Laphi ansonsten zu bieten hat.....Vielleicht hat ja einer was von der Plörre für Alexander am Stammtisch übrig....(ich nicht) :duck_weg:



      Axel der Dreiholzbein wäre ganz gut, ja wenn, ja wenn eben nicht Laphroaig drauf stehen würde. Als Plörre würde ich ihn nicht beschreiben aber, naja wer DEN Laphroaig mag und liebt der schiebt ihn auf die Seite. BtW für das Geld gibt es sehr leckere UA-Abfüllungen die den Charakter von Laphroaig tausend mal besser wiederspiegeln.
      Grüße

      Heinz

      "Wenn Dir eine Taube auf den Kopf sch**** dann freu Dich, dass Kühe nicht fliegen können."
      "Ohne Gaudi is ois nix!" (Fredl Fesl)
    • Aber kommen wir mal zur Ausgangsfrage bzw. Ursprungs-Sachlage zurück: Alexander fragte ja nach leckeren (und bezahlbaren) UA-Islay-Malts (ich übersetze dies mal mit "peated"???) aus ´nem Sherry Cask... Sicher: vorzüglich LAPHROAIG - aber eben nicht nur...
      Vielleicht sollten wir mal ´ne Aufstellung UNSERER "All the best in time" (nach Destillerien sortiert) machen? Damit er sich orientieren kann? Damit würden dann aber auch solche Hämmer wie der 1977er Laphi platzen... Oder die ganz alten Bowies... Oder die DE-Laga´s...
    • Keine schlechte Idee, Jens. Aber wir sollten nur solche Whiskys auswählen, die noch für einen vernünftigen Preis erhältlich sind. Sonst macht es in meinen Augen keinen Sinn. Wenn ich meine Plätze 1 und 2 betrachte, fallen die schon raus (Bowmore Seadragon und Ardbeg Lord of the Isles).
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • altstadtkneipe schrieb:

      Egon schrieb:

      Keine schlechte Idee, Jens. Aber wir sollten nur solche Whiskys auswählen, die noch für einen vernünftigen Preis erhältlich sind. Sonst macht es in meinen Augen keinen Sinn. Wenn ich meine Plätze 1 und 2 betrachte, fallen die schon raus (Bowmore Seadragon und Ardbeg Lord of the Isles).


      Die fallen sowieso raus - weil: OA´s... ;)

      :stirn: :stirn: Ja, klar. Vielleicht sollte ich weniger trinken...
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Das könnte uns allen nicht schaden :rofl:
      So eine Liste ist ne sehr gute Idee, ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich verliere sehr schnell den Überblick über die einzelnen Abfüllungen, grade bei den UAs.
      _____________

      “Love makes the world go round? Not at all. Whiskey makes it go round twice as fast.” :beerchug:
    • Ich les diesen Beitrag immer sehr aufmerksam und stelle fest dass noch keiner über Coal Ila gestolpert ist.
      Wir sind doch bei den Islay's - und meiner Meinung nach hat CI heir doch auch einige sehr gute Abfüllungen zu bieten.
      Ich persönlich finde sogar den Standard OA 12'er so wie er ist so gut, dass der gar kein Sherry Fass mehr braucht. Der hat auch so genug "Peat"!
      Aber es gibt sicher auch einige CI's die in Sherry Casks rumliegen, wäre das nicht auch noch ne Alternative zum Laphi?
      "Ein Stock im Arsch ist noch lange kein Rückgrat" ---- Die Lösung des Problems ist niemals die Gewalt; doch manchmal hilft es wenn es auch mal knallt
    • Das nächste Problem bei einer UA-Aufstellung ist die Verfügbarkeit. Ich sehe das bei mir beim Glenlivet UCFC aus dem Sherryfass. Während die erste Tranche aus dem Jahr 2009 Spitze war, hat in meinen Augen die 2010er Tranche schon ganz schön nachgelassen. Ist ja auch klar, wenn man bedenkt, dass bei den meisten UA Einzelfässer zur Abfüllung kommen. Und wenn wir Whiskys in die Liste aufnehmen, die ganz toll , aber leider nicht mehr erhältlich sind, dann ist dem Suchenden auch nicht allzu sehr geholfen.
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Vom AWWD hatten wir einen Caol Ila aus einem Sherryfass, der soll bei den Rauchnasen gut angekommen sein. (Mir hat er aufgrund des Rauches nicht so geschmeckt, gebe aber zu, dass er für einen rauchigen Whisky schon nicht schlecht war. ;) ) Falls du irgendwie eine Möglichkeit bekommst, so eine Flasche zu kaufen, würde sich das lohnen. Nur die Chancen sind eher schlecht bis sehr schlecht. Von den Mehrfachbuddeln-Eindeckern wird wohl keiner den Tropfen abgeben.
    • Na gut - dann oute ich mich mal mit meinen UA - ISLAY - SHERRY - BOTTLINGS,, die mir bisher am besten geschmeckt haben und auch in Erinnerung geblieben sind (d.h.: es kann auch noch das eine oder andere Sampelchen dazu kommen... Aber soweit habe ich mein Archiv noch nicht durchstöbert...)
      Ob diese Bottlings nun auch noch alle erhältlich sind, weiß ich natürlich nicht! Vermutlich sind es einige davon nicht mehr... Aber ich glaube, daß es hier eher um Empfehlungen ging. Und nicht um die gegenwärtige Verfügbarkeit in der o.g. Kategorie...


      LAPHROAIG

      Laphroaig; Daily Dram (Nectar) (11 yrs./1999) 59,5 Vol.-% (Sherry Butt)
      Laphroaig; SSMC (12 yrs./1998) 59,9 Vol.-% (First Fill Sherry Cask No. 8oo.o43) 294 Bottles
      Laphroaig; JWWW (ADC) (1o yrs./1996) 54,7 Vol.-% (Sherry Cask No. 5369) 3oo Bottles
      (Rolf´s No. 2); Whisky-Fässle (14 yrs./1996) 58,o Vol.-% (Ex-Springbank Sherry Bloodtub Finish) 66 Bottles
      Laphroaig; ADR (11 yrs./1998) 61,6 Vol.-% (Sherry Cask No. 8oo.o44) 616 Bottles

      ARDBEG

      Ardbeg; C (AC) (21 yrs./1975) 48,9 Vol.-% (Sherry Cask)
      Ardbeg; C (AC) (1o yrs./1993) 58,6 Vol.-% (Sherry Hogshead) 282 Bottles
      (33.93); SMWS (1o yrs./1999) 55,9 Vol.-% (Refill Ex-Sherry Butt) 626 Bottles

      LAGAVULIN

      (Isle of Islay); SSMC (7 yrs./2000) 58,o Vol.-% (Cask No. 2o.115)
      Lagavulin; MMD „The Syndicate´s” (15 yrs./1979) 59,2 Vol.-% (231 Bottles)
      (The Auld Alliance); IML “Chieftain´s” (16 yrs./1990) 46,o Vol.-% (Casks No. 9o.961 & 9o.962)  zwar kein Sherry sondern Chateau du Pape Finish (684 Bottles)

      BOWMORE

      Bowmore; HB (FC) (36 yrs./1966) 4o,o Vol.-%
      Bowmore; MoS (Clubs) (15 yrs./1995) 57,8 Vol.-% (PX-Sherry Cask No. 112) 225 Bottles
      Bowmore; Whisky-Tales (Phoenix) (22 yrs./1987) 58,7 Vol.-% (Sherry Cask) 12o Bottles
      Bowmore; ADR (17 yrs./1991) 56,2 Vol.-% (Sherry Butt No. 2o6o) 52o Bottles
      Bowmore; RRC (12 yrs./1998) 53,4 Vol.-% (Sherry Octave Cask No. 378.194) 71 Bottles

      BUNNAHABHAIN

      Bunnahabhain; AD (31 yrs./1979) 46,5 Vol.-% (First Fill Sherry Cask No. 8893) 516 Bottles
      Bunnahabhain; C&S (Dram Coll.) (12 yrs./1998) 52,2 Vol.-% (Sherry Puncheon No. 6o41) 573 Bottles
      Bunnahabhain; Whisky-Fässle (35 yrs./1973) 5o,o Vol.-% (Sherry Cask)
      Bunnahabhain; Càrn Mòr (23 yrs./1986) 53,8 Vol.-% (Sherry Butt No. 1282) 54o Bottles
      Bunnahabhain; AD (12 yrs./1998) 55,o Vol.-% (First Fill Sherry Cask No. 6o38) 632 Bottles

      BRUICHLADDICH

      Bruichladdich; JWWW (OTL) (32 yrs./1969) 47,5 Vol.-% (Sherry Cask No. 233o)

      CAOL ILA

      Caol Ila; ADR (13 yrs./1995) 6o,5 Vol.-% (Sherry Cask No. 1o.o35) 591 Bottles
      Caol Ila; RRC (3o yrs./198o) 54,6 Vol.-% (Sherry Octave Cask No. 4o1.792) 72 Bottles
      Caol Ila; MoS (29 yrs./198o) 54,o Vol.-% (Sherry Hogshead No. 4935) 175 Bottles
      Caol Ila; G&M (R) (12 yrs./1997) 5o,o Vol.-% (First & Second Fill Sherry Casks) 3.12o Bottles

      PORT ELLEN

      Port Ellen; AoW (Da Capo) (23 yrs./1983) 56,8 Vol.-% (Sherry Cask) 132 Bottles
      Port Ellen; DL (PS) (3o yrs./1979) 52,1 Vol.-% (Sherry Cask) 19o Bottles
      Port Ellen; RRC (26 yrs./1983) 51,4 Vol.-% (Refill Sherry Octave Cask No. 611.76o) 7o Bottles
      Port Ellen; S (CSC) (25 yrs./1982) 58,7 Vol.-% (Sherry Butt No. 2845) 491 Bottles
    • Ich hab mir diesen hier bestellt:
      Caol Ila, Dun Bheagan, only 816 bottles, Juni 1997 - 2010, 43,00%, 13yo, cask 7826/27
      Der hat auch ein Hogshead Finish aber welcher Fasstyp weiß ich nicht.

      Wäre auch ne Tauschoption.
      "Ein Stock im Arsch ist noch lange kein Rückgrat" ---- Die Lösung des Problems ist niemals die Gewalt; doch manchmal hilft es wenn es auch mal knallt
    • Ah cool, hab ich bislang noch keine genauen Angaben dazu gehabt - Danke, da weiß ich dann zumindest mal was da in meiner Flasche ist.

      Aber die Option für nen Sampletausch an Alex steht damit immer noch, wenn er die Islay Ranges durchtesten will.
      "Ein Stock im Arsch ist noch lange kein Rückgrat" ---- Die Lösung des Problems ist niemals die Gewalt; doch manchmal hilft es wenn es auch mal knallt
    • Einstein-Husum schrieb:

      Sardine schrieb:

      Ah cool, hab ich bislang noch keine genauen Angaben dazu gehabt


      Jau, gibt auch Shops, die genaue Angaben machen. ;)


      Ja schon, aber das sind nur wenige ;)

      Ich hab den aber privat gekauft, somit hab ich eigentlich nicht in shops nachgeschaut.
      "Ein Stock im Arsch ist noch lange kein Rückgrat" ---- Die Lösung des Problems ist niemals die Gewalt; doch manchmal hilft es wenn es auch mal knallt
    • Hmmm, das ist aber ein klarer Verstoß gegen die Beschreibung des Whiskys. Manche Internetshopbetreiber sind leider zu faul, ihre Webseiten aktuell zu halten. Übrigens ein häufiges Problem bei weniger einschlägigen Whiskyversendern. Vielleicht sollte man diese Geschäftspolitik mal grundsätzlich diskutieren, ich habe mich schon oft über Shops aufgeregt, die Abfüllungen als lieferbar darstellen und dann nach der Bestellung damit rausrücken, daß es nur einen "Nachfolger" gibt. Glücklicherweise gibt es auch eine ganze Reihe verläßliche Shops, wie die hier im Forum auftretenden.

      Einfach eine andere Abfüllung schicken als die im Internet angegebene unter dem Verweis, daß das ja auch eine Lagavulin Distiller's Edition ist, halte ich persönlich für eine Frechheit! Die tun grade so, als sei Single Malt Whisky ein x-beliebiges Produkt wie Milch. Ich würde den zurückschicken und auf Rückzahlung bestehen.

      Gruß, Nils
      There are two things best taken naked, and one of them is whisky.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nils () aus folgendem Grund: Ich kann's nicht lassen!

    • Ja hab mich am Telefon aufgeregt, aber ich glaube die hat mich aufgrund meines jungen Alters ( im Vergleich zum durchschnittlichen Whiskytrinker) nicht sonderlch ernst genommen. Das habe ich besonders gerne lol. Naja ich solls zurückschicken sagt die Dame am Telefon. Kaufen werde ich bei denen auf jeden Fall nichts mehr :(
      _____________

      “Love makes the world go round? Not at all. Whiskey makes it go round twice as fast.” :beerchug:
    • So, ich habe mal bei mir geschaut, welche UA-Favoriten von Islay ich habe:

      Bunnahabhain

      Bunnahabhain Peated Signatory The Un-Chillfiltered Collection 4.12.97- 22.8.08 46 %
      Refill Butt
      Cask 5361
      Bottle 660/803

      Bunnhabhain Carn Mor 1986 (kann aber auch an dem netten Mädel liegen, mit dem ich bei der Interwhisky darüber fabuliert habe :D )

      Laphroaig

      FW No. 4
      Tom´s Choice
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Islay und Sherry von einem UA?

      Also eine Granate war für mich der hier:

      Bowmore 18 y (1991/2009), Whisky Castle No. 5, Sherry Butt, Cask 2058, 55.8%, 200 Flaschen

      Dürfte aber wohl kaum noch aufzutreiben sein...
      "I´m dirty, mean and mighty unclean" - Bon Scott
      "Will you let me go to hell the way I want to?" - Wild Bill Hickok
    • altstadtkneipe schrieb:

      Duhuu, Jöhörg... - der Bunna von Signatory und der Tom´s Choice stammen aber nich aus´m Sherry-Cask... Oder irre ich mich da? :wacko:

      :rofl: :rofl: ha Jens, man muss Dich einfach gern haben :umarmen: . Du bist mein Gewissen :) .

      Das hatte ich (wieder mal :whistling: ) überlesen. Außerdem habe ich ja noch nicht so viele Pullen vertilgt als wie Du und eine Abfüllung sah mir da zu popelig aus :D .
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.