Ledaig 12y MoS 61,8% Cask 800025

    • Ledaig 12y MoS 61,8% Cask 800025

      unverdünnt
      Nase: Kleber, Schuhpolitur, faules Obst, verbrannter Honig (???), Torf und alter Tabak (mit Apfelstücken aufgepeppt); würzig - was für ein Ding !
      Mund: Tabak, jetzt Sherry ganz klar ohne Politur- oder Klebstoffnoten - trotz der 61% sehr weich - wer hätte das Gedacht ?
      Finish: laaang - erdig, als hätte man die o.a. Eindrücke unter einem Haufen dampfender Muttererde inhaliert.

      verdünnt
      Nase: weniger Politur und Tabak - mehr Torf und Sherry und sehr würzig
      Mund und Finish: im Prinzip wie unverdünnt - nur nicht so brutal.

      Fazit
      Was für eine Wuchtbrumme !
      Definitiv kein every-day-dram - aber eine echte Whisky-Erfahrung.
      Dieser Whisky kann das Bonmot eines Tasting-Abends sein - oder auch den ganzen Tag versauen !
      So oder so: er hinterlässt einen starken Eindruck !

      ruessel
    • Danke ruessel, auch diesen hab ich nicht erraten..ich war gedanklich eher bei Bowmore gelandet.

      Nase: Torf, nasse Marlboro (rot), etwas Rauch, altes Hafenwasser

      Geschmack: DAS sind 61,8%?? unglaublich. Ok, ein würziger Antritt und leicht wärmend in der Speiseröhre, aber 61,8%? Butterweich geht der runter, süßlich, ölig, Sherry, Torf und Gartenerde.
      Mit Wasser: da kommt aber einiges mehr an Torf anne Sonne! Rauch auch, das Süße rückt in den Hintergrund, bleibt aber deutlich spürbar.
      Noch mehr Wasser: verschärft sich jetzt auf der Zunge, der Torf hat den Sherry niedergerungen.

      Nachklang: sehr lang, sehr schön - wenn man es torfig rauchig mag...ich mag es sehr. Das Ding ist ein echtes Brett, das lange geborht werden muss (5 Euro ins Phrasenschwein/Islay Sau, Werner wirds dann bestätigen). Wenn man davon eine Flasche hat...kann man mit Wasser experimentieren udn 2 daraus machen-
      Toll, danke ruessel. :headbang:
      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Speyburn - allgemeine Informationen zur Distille