Whisky bei Opa gefunden - Wertvoll?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Whisky bei Opa gefunden - Wertvoll?

      Hallo,
      ich habe bei meinem Opa einen Whisky auf dem Dachboden gefunden. Es ist ein Black&White, allerdings scheint es eine Art limited Edition zu sein. Ehe wir den jetzt einfach trinken würde ich gern wissen ob er vielleicht mehr Wert ist als ein normaler Whisky. Im Internet habe ich aber keine Informationen gefunden, auf der Flasche selbst ist auch kein Datum oder ähnliches zu finden. Vielleciht kann mir jemand von euch helfen?
      Hier 3 Bilder der Flasche:

      dl.dropbox.com/u/2822221/Whisky%201.JPG
      dl.dropbox.com/u/2822221/Whisky%202.JPG
      dl.dropbox.com/u/2822221/Whisky%203.JPG

      Ich danke im Vorraus!
      Grüße
      Sören
    • Ich hab mal gegoogled und hab Preise zwischen $10 und $18 gefunden, was etwa 6,94€ bis 12,50€ wären, maximal 15€ wie der Kanzler schreibt.
      Das ist halt nen einfacher Blend wenn ich das richtig gelesen habe ...

      Abgesehen davon ist das einfach nur eine Abfüllung für den deutschen Markt - so wie es auch auf den Etiketten steht.
      Von daher denke ich nicht, das eine wirkliche "Limited Editon" ist. Sorry.
      I do hereby proclaim that today shall be the first day of the most exciting time of my life.
      .

    • Immerhin war es jetzt schon ein Dachboden und kein Keller.
      Wobei auf einem Dachboden (im Gegensatz zu einem Keller) doch recht heftige Temperaturunterschiede auftreten, die dem Whisky in keinster Weise guttun. Zwar hat die Papierschachtel nach dem dritten archimedesschen Gesetz eine gewisse isolierende Wirkung, aber da der Inhalt garantiert nicht kühlgefiltert wurde, kommt es zur Verfestigung der enthaltenen Fuselöle, die auch leider nich mehr reversibel ist. Von daher ist mit einem Preisabschlag von ca. 25 Prozent zu rechnen.
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • BlackWhite schrieb:

      Hallo,
      ich habe bei meinem Opa einen Whisky auf dem Dachboden gefunden. Es ist ein Black&White, allerdings scheint es eine Art limited Edition zu sein. Ehe wir den jetzt einfach trinken würde ich gern wissen ob er vielleicht mehr Wert ist als ein normaler Whisky. Im Internet habe ich aber keine Informationen gefunden, auf der Flasche selbst ist auch kein Datum oder ähnliches zu finden. Vielleciht kann mir jemand von euch helfen?
      Hier 3 Bilder der Flasche:

      dl.dropbox.com/u/2822221/Whisky%201.JPG
      dl.dropbox.com/u/2822221/Whisky%202.JPG
      dl.dropbox.com/u/2822221/Whisky%203.JPG

      Ich danke im Vorraus!
      Grüße
      Sören

      Hallo Sören !

      Willkommen im Forum. Wie Du ja schon gehört hast, ist er leider nicht mehr wert als ein "normaler" Whisky. Also einfach trinken und geniessen.
      Solltest Du jedoch mal einen Glenfiddich als "Limited Edition" finden, dann kann ich Dir die Kontaktdaten eines gewissen Herrn (sogar Akademiker !) geben, dem dieser Whisky über alles geht.
      Ne, entschuldige, das war jetzt ein Insider-Scherz. Spass beiseite !
      Ich hoffe er schmeckt Dir und man hört sich mal wieder hier im Forum.
      Gruß aus Berlin !
      Seit dem 01.01.2018 : Wein & Whisky Berlin
      ( mit der 90-prozentigen Betonung auf dem Wort "Whisky" )
      DIE Messe in Berlin :
      whisky-herbst.de/
    • Mal unabhängig vom Wert der Flasche ist der evtl. richtig lecker. Wir hatten letztens beim Whiskystammtisch einen alten Blend als "Blindflasche" (also jeder hat probiert und erst hinterher wurde aufgelöst, was in der Flasche ist), da ist der richtig gut abgeschnitten (ich meine sogar, dass das ein Black & White war). Nur steigert das leider den Preis der Flasche nicht, alte Blends sind nicht so stark nachgefragt wie z.B. alte Single Malts.
    • Eggi schrieb:

      Mal unabhängig vom Wert der Flasche ist der evtl. richtig lecker. Wir hatten letztens beim Whiskystammtisch einen alten Blend als "Blindflasche" (also jeder hat probiert und erst hinterher wurde aufgelöst, was in der Flasche ist), da ist der richtig gut abgeschnitten (ich meine sogar, dass das ein Black & White war). Nur steigert das leider den Preis der Flasche nicht, alte Blends sind nicht so stark nachgefragt wie z.B. alte Single Malts.


      Ja, da hat Hannes ercht. Das war ein alter Black & White und der ist lecker! ;)
      Man muss dem Leben immer um mindestens einen Whisky voraus sein.