Kilchoman 2006 Vintage 5Y - Futures

    • Kilchoman 2006 Vintage 5Y - Futures

      ich hatte dazumal eine kiste davon bestellt per futures. nu bin ich doch ziemlich enttäuscht.

      - die futures sind teurer wie im shop
      - ich kriege die flaschen später als im shop

      wieso soll man denn futures kaufen und die distille unterstützen, wenn man dadurch nur nachteile sich einhandelt?

      normalerweise sind futures (z.b. bordeau weine) ein gutes stück günstiger.

      hat sonst noch jemand von euch futures? sobald ich den stoff habe werde ich wohl ein mail an kilchoman schreiben, dass ich enttäuscht bin.
      mal schauen, ob die sich ev. was einfallen lassen.
      .
      Too much of anything is bad, but too much of good whisky is barely enough!
    • das weiss man nicht so genau. keine angaben auf meinen unterlagen, keine angaben auf der homepage von kilchoman.

      wenn die in CS sind und sonst nicht erhältlich, dann mache ich meine klappe wieder zu......würde mich aber wundern.

      woanders habe ich gelesen, dass die nicht mal nummeriert sind, obwohl man auf den futures die bottle numbers drauf hat.

      bin gespannt....aber die lieferung wird ja wohl noch ewig dauern....habe immer noch keinen bescheid, wenn die rausgehen, obwohl vor mehr als 4 wochen angesagt.
      .
      Too much of anything is bad, but too much of good whisky is barely enough!
    • Kilchoman Futures 2006

      Auch ich habe mir Futures bestellt, aus folgenden Gründen:

      - ich mag kleine "unabhängige" und meinte damit eine Zukunft mit zu unterstützen!
      - John MacLellan ist ein langjähriger Freund unseres Hauses
      - und was Neues war es ja auch!

      Was jetzt ankam ist mir in meiner 35-jährigen Whiskyzeit noch nicht unter gekommen!
      Man schimpft immer auf grosse Konzerne, dass die nie den Kragen voll kriegen.....
      Kilchoman hat den "Whiskyvogel 2011" abgeschossen!

      Ich will mich auch gar nicht weiter auslassen, da ich sehr mit dem "Herzen" denke und auch so schreibe!
      Nur soweit......so hat mich noch keine Distille enttäuscht!

      Hier nochmal der Originalton:

      “There is a general increase in interest and demand around the world for limited-edition bottlings of Single Malt whisky.
      We’ve been delighted with the advance orders received so far.
      However, there is a finite number of bottles which will be available, so we’re encouraging enthusiasts to register early for this and our five-year-old, which will be due for release in 2011.”
      Kilchoman five-year-old Islay Single Malt is available to order now. Bottled at 46% vol without chill-filtration or added colour, there will be only 1,540 cases (six x 70cl bottles) released.
      The labels will be unique to this release and numbered and signed by the distillery manager.
      Cases are priced at £165 and orders are restricted to one per purchaser. To secure one case, visit www.kilchomandistillery.com

      Nee, nee, nee!!

      Das hat nichts mit dem deutschen Importeur zu tun! (Dieser kann ja auch nichts dafür!)
      Das ist eine Sache zwischen Kilchoman und mir!!
    • hallo michael

      meine motivation war ähnlich. ich war v.a. aber auch der meinung, dass ich was exklusives kriege, ich hatte schon auch vor ev. 1-2 zu verkaufen, weil mir 6 flaschen eigentlich zu viel waren, aber es war vor allem zum trinken, was, was nicht jeder hat.

      du hattest sogar noch genauere vorabinformationen. danke für diese. leider lässt du dich nicht genau aus über, was du nun wirklich gekriegt hast.
      ich nehme mal an, nicht speziell gelabelt, keine nummerierung, keine unterschrift auf label. das hiesse dann wohl auch, ganz einfache massenware zu einem späteren liefertermin zu höheren kosten.

      ich hatte mehrmals mit der distille gemailt, mit sehr konkreten fragen zu der lieferung, habe aber immer nur wischiwaschi-antworten bekommen. nichts konkretes.
      das hat sich weit über einen monat hingezogen, nachdem ich mitgeteilt hatte, dass ich die flaschen gerne nach DE geliefert hätte. es hiess immer nur, wir haben deine daten,
      wir sind dran, es ist alles ok. dann vor kurzer zeit die info, die flaschen wären beim importeur in DE. dieser hatte aber nichts.

      wieder mailen an kilchoman und nun endlich sagen sie, sie hätte halt sooooo viele zu erledigen gehabt und es wäre sooooo kompliziert gewesen, weil leute andere lieferadressen hatten als homeadressen etc. und es wäre drum ein fehler passiert mit meinem shipment. ich würde es dann ev. im januar bekommen, sicher nicht vor ende jahr. das war vor zwei wochen.

      naja - anscheinend können sie guten whisky herstellen. aber den kunden als kunden zu sehen und so zu behandeln, versprechen einlösen anscheinend nicht.
      ausserdem scheint in ihrer logistik und administration wohl mehr wie nur der wurm drin zu sein. ich denke diese misstände müssen sie aber schnell beheben, sonst wird der erfolg von kilchoman ein schuss hinten raus werden.

      schade schade, eigentlich wollte ich die kilchomänner mögen.....
      .
      Too much of anything is bad, but too much of good whisky is barely enough!
    • Es ist der selbe Schnapps wie der reguläre 5yo, ebenso 46%, die selbe Flasche, das selbe Label- nur ein kleiner Sticker mit der Nummerierung ist "unique"

      Gut, das ich nur ein Bottle davon bekomme! Ansonsten wäre ich sehr sauer!

      Auch wenn er deutlich teurer ist: da freue ich mich sehr auf den ersten 3yo Glenglassaugh aus Fass No 1! das ist "unique"
      "The Single Malt against which Ultimately all the others must be judged..."
      The Macallan 18 years old
    • am liebsten würde ich das shipment in dem fall ablehnen und das geld zurück verlangen, meine flaschen sind ja immer noch in GB.

      ...aber wer weiss was für eine mühsame odyssee das dann wäre......


      nimmt mich dann auch wunder ob der sticker mit der nummerierung einfach auf diese future bottles geklebt wurde und es aber die gleichen dann doch ohne sticker in grösserer masse geben wird. wenn der nicht innerhalb von monaten ausverkauft sein wird, wird klar sein, dass sie mehr als die future bottles (9240) auf den markt gebracht haben.
      .
      Too much of anything is bad, but too much of good whisky is barely enough!
    • Die Option mit "zurücknehmen" hat mir Anthony Wills auf meine Protestmail auch vogeschlagen, andererseits befürchte ich auch ein riesiges Bohai um die ganze Geschichte, und ob mein Geld dann tatsächlich irgendwann wieder auf meinem Konto ist... wer weiß...

      Vielleicht sollten auch hier alle Betroffenen ihren Frust an anthony.wills@kilchomandistillery.com schicken und sich beschweren, ansonsten wähnt man sich da weiter im Irrglauben "Alles ist gut".

      Insgesamt ist dieser Deal ein eklatanter Vertragsbruch (oder passt Betrug? will mich da juristisch nicht zu äußern), mit der persönlichen Wirkung "Nie wieder!!!"
    • zoellner - danke für die verlinkung. bin halt nie im anderen forum.

      die mails an den destilleriemanager sind ja noch harmlos. aber die reaktion drauf auch nicht gerade professionell. heutige manager können einfach nicht mehr zugeben, wenn sie scheisse gebaut haben. ist in meinem job und firmen meiner kollegen genau so.

      ein ordentliches angebot zur wiedergutmachung auch nicht. wieso nicht eine abfüllung für die ca. 1500 kisten future owners machen und je eine flasche zukommen lassen?
      das würde kilchoman eine lächerlich kleine summe kosten im vergleich zum imageschaden und im vergleich zu unseren bestellungen die nicht mehr eintreffen wegen dem oder weniger werden. aber eben, heute denkt ja kein manager mehr langfristig, und alles nur noch in zahlen, und da man kundenwachstum- und -zufriedenheit ja schlecht messen kann und schlecht prognostiziert werden kann..........

      ich habe es nur mal überschlagsmässig gerechnet. ich werde nicht wie im anderen forum gleich viel bezahlen wie im shop sondern einiges mehr. es kommen ja noch die transportkosten oben drauf.
      ausserdem wurde ich nie aktiv von kilchoman informiert, wie anscheindend andere. ich musste mich selber drum kümmern. einige mails blieben länger ohne antwort oder wurden nie beantwortet.
      .
      Too much of anything is bad, but too much of good whisky is barely enough!