Sherry Manzanilla, José de la Cuesto 15,5%

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sherry Manzanilla, José de la Cuesto 15,5%

      Farbe: Weisswein

      Nase: trockenes herbstliches Blattwerk, sehr viel Nuss, Parafin.

      Geschmack: herb, eine feine säuerliche Note, sehr deutlich Walnuss, lecker. Sicher nicht jedermanns Ding, aber verglichen mit dem Fino geradezu eine Offenbarung.
      Den kann man sich wirklich mal so geben. Eher für warme Abende nach heissen Sommertagen geeignet, finde ich. Kann ich mir sehr gut als Apperitif vor einem saftigen Stück Lamm vorstellen, auch vor Spargel.
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!
    • Die Ausführungen vom Wikinger kann ich bestätigen. Komme gerade aus Andalusien zurück, eine Woche in Antequera, ca. 50km nördlich von Malaga. Dort waren wir (ausser an zwei Tagen) jeden Abend im gleichen Lokal mit angeschlossener Tapa-Bar zum Essen, und dort wurde (vorwiegend von den etwas älteren Einheimischen, die jungen tranken i.d.R Bier) gerne Manzanilla getrunken, die hatten dort eine Hausabfüllung. Ich habe ihn probiert, und er war klasse, vor allem auch zu den Tapas! (Obwohl ich keine Weintrinker bin)
      Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird

      Gruß Andreas ;)