Sherry Oloroso Dry, José de la Cuesto, 20%

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sherry Oloroso Dry, José de la Cuesto, 20%

      Farbe: tiefdunkler Bernstein.

      Nase: Röstaroma, und dann dieser fettige Sherrygeruch, den ich bei Sherrywhisky so liebe. Es riecht nach Zuckerwatte und kandierter Kirsche.

      Geschmack: herb trocken, mit einem schönen am Gaumen hängenden rauchigen Kirscharoma. Holznoten. Sehr lecker. Bei Rotwild aus dem Bräter ein guter Einsteiger, vor schwerem Rotwein. Ein gefählricher Sherry, der wirkt durch seine herbe Art überhaupt nicht alkoholisch, aber der wirkt. Kann ich mich sehr gut mit anfreunden, aber der Amontillado war mir im GEschmack noch süffiger. Dieser hier hat herbere Ecken, ist daher zwar interessanter, aber nicht leckerer (für mich). Auf einer Stufe ungefähr.
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!