Kontroversen in politischen Threads

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mit Neulingen ist das ja so eine Sache :wacko:

      - Verkaufreinpolternd..das versteht sich von selber, was dann kommt.

      - Neulingsfrage beantworte ich gerne und verweise auf Vorstellen.

      - Probleme habe ich mit denen, deren erster Beitrag eine volle Breitseite in eine laufenden Diskussion ist.
      Und die dann Probleme damit haben, wenn der Wald zurückruft, in den sie hineingerufen haben :ok:
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Trolle gibt es leider immer noch, auch wenn ich in natura noch keinen sah" (unbekannt)
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge
    • Einstein-Husum schrieb:

      Inzwischen haben sich noch mehr Mitglieder abgemeldet wegen der teilweise sehr einseitigen Meinungen in politischen Themen.
      Ich habe darauf keine Lust mehr.

      Entschuldigt bitte, wenn ich das Ganze etwas anders sehe...
      Das meint nicht, daß ich das Donnerwetter Alberts nicht verstehe. Und das meint auch nicht, daß sich nicht jeder selbst mal an die eigene Nase fassen sollte, um zu überprüfen, inwieweit er mit den Forumsregeln konform geht bzw. einer sachlichen Diskussion mit seinem Statement (noch) zuträglich ist... Was ich meine, ist: jeder Mensch ist (auch) ein politischer Mensch. Auch wenn er sich selbst so gar nicht bezeichnen würde. Wenn also - wie Albert hier schreibt - "sich noch mehr Mitglieder abgemeldet (haben) wegen der teilweise sehr einseitigen Meinungen in politischen Themen", dann offenbaren sie damit, wo SIE in jenen politischen Themen zu finden gewesen wären... Wären (!) - wenn sie sich denn dazu geäußert hätten... Sie gehen (oder gingen) mit der geäußerten Meinungs-Vertretung (oder zumindest der dazu gehäuft anzutreffenden) nicht konform... Sowas soll vorkommen. Ja. - Sowas kann vorkommen. - Geht mir täglich so.
      Aber entweder regt mich eine Meinung derart auf, daß ich meinen Standpunkt dazu äußere. Oder es geht mir derart am Ar### vorbei, daß ich´s ignoriere... Oder - und da sind wir am Kern der Sache - ich fühle mich bei all dem so unwohl, daß ich mich davon befreie. Also gehe... Ich will den Gegangenen keine Vorwürfe machen. Aber jeder hier hat doch die Möglichkeit, sich so in dieses Forum einzubringen, daß es "ihm gemäß" wird... Ich sehe da keine Schranken. Auch keine politischen... Denn mal ehrlich: schizophren will ich nun nicht extra werden müssen, um mich ins Forum einzuloggen. Ich bin und bleibe ein politisch denkender Mensch. Und gerade unter Freunden (ja, viele hier bezeichne ich tatsächlich als Freunde) sollte eine anders geartete Denkweise als die eigene tolerabel sein. Und wenn nicht - dann laß(t) uns darüber reden... Ich weiß: das muß nicht jeder wollen. Muß er auch nicht. Er muß es "nur" tolerieren können, daß dies andere miteinander wollen...
      Und was das/die Donnerwetter Alberts betrifft: manchmal - in regelmäßigen Abständen - sind sie schon nötig. Das sehe ich nicht anders. Allerdings wird auch bei Albert nie eine Suppe so heiß gegessen, wie sie gekocht wurde... Aber: die Richtung ist damit (mal wieder) vorgegeben... Und das ist das wichtige daran...

      Hoffe, daß ich mich verständlich genug gemacht habe...
    • altstadtkneipe schrieb:

      Was ich meine, ist: jeder Mensch ist (auch) ein politischer Mensch. Auch wenn er sich selbst so gar nicht bezeichnen würde. Wenn also - wie Albert hier schreibt - "sich noch mehr Mitglieder abgemeldet (haben) wegen der teilweise sehr einseitigen Meinungen in politischen Themen", dann offenbaren sie damit, wo SIE in jenen politischen Themen zu finden gewesen wären... Wären (!) - wenn sie sich denn dazu geäußert hätten... Sie gehen (oder gingen) mit der geäußerten Meinungs-Vertretung (oder zumindest der dazu gehäuft anzutreffenden) nicht konform... Sowas soll vorkommen. Ja. - Sowas kann vorkommen. - Geht mir täglich so.
      Aber entweder regt mich eine Meinung derart auf, daß ich meinen Standpunkt dazu äußere. Oder es geht mir derart am Ar### vorbei, daß ich´s ignoriere... Oder - und da sind wir am Kern der Sache - ich fühle mich bei all dem so unwohl, daß ich mich davon befreie. Also gehe... Ich will den Gegangenen keine Vorwürfe machen. Aber jeder hier hat doch die Möglichkeit, sich so in dieses Forum einzubringen, daß es "ihm gemäß" wird... Ich sehe da keine Schranken. Auch keine politischen..

      Applaus von mir, für mich treffen Deine Worte den Kern der Sache.


      Die Meinungs- und Äußerungsfreiheit die hier (in unserem System) gegeben ist, bezieht auch die Möglichkeit zum schweigen mit ein.


      Mit bestem Gruß

      Stefan
      *M*A*S*H*
    • linus schrieb:

      Mit Neulingen ist das ja so eine Sache :wacko:

      - Verkaufreinpolternd..das versteht sich von selber, was dann kommt.

      - Neulingsfrage beantworte ich gerne und verweise auf Vorstellen.

      - Probleme habe ich mit denen, deren erster Beitrag eine volle Breitseite in eine laufenden Diskussion ist.
      Und die dann Probleme damit haben, wenn der Wald zurückruft, in den sie hineingerufen haben :ok:


      Das ist ein Grund, warum ich mich hier angemeldet habe, da hier der Umgangston sehr freundlich ist und nicht "getrollt" wird. Das Insider-Bemerkungen auf einen Neuling (bin ja selber noch einer) verstörend wirken können, kann ich nachvollziehen - ähnliches hab ich im TWS-Forum erlebt.
      So als Außenstehender fand ich die politischen Diskussionen zwar relativ hart geführt, aber es wirkte nie unfair oder beleidigend auf mich wie argumentiert wurde. Auch wenn ich mich nicht beteiligt habe, ich habe gerne mitgelesen.
    • Nein, ich werde mich keinesfalls ändern, denn ich bin so wie ich bin. Persönliche Beleidigungen kommen bei mir nicht vor, meine Worte mögen derb klingen, aber sie sind auch derb gegen mich selbst. Das nennt man dann auch Selbstironie. Kann etwas dauern, bis das jemand versteht, aber (fast) alle dürften das hier verstanden haben. Punkt, Blasda, ich habe fertig.
      Jeder hat das Recht sich hier einzubringen, egal in welchem Themenbereich. Es gibt hier sehr viele, die nur mitlesen, weil sie zu faul zum Schreiben sind, sich amüsieren oder informieren wollen. Oft stellen sich dann solche "Leser" bei mir im Laden mit ihrem Nickname vor, den ich meist nicht kenne, da sie ja nur lesen.

      Wird der "nicht Whisky" Bereich "zensiert", dann haben wir bald ein Flaschenteilungsforum unter dem Motto >>105 Punkte vom Orakel, letzte Bestellmöglichkeit vor dem Untergang der Welt<<. oder >>Heut Abend noch knülle...dann pump rein die Gülle<<. Das will ich nicht.
      Nach anfänglichem Zögern in den ersten Jahren bin ich hier hineingewachsen und möchte das nicht ändern. Die persönliche Begegnung mit Albert hat das noch verstärkt.
      Und ich kann mir auch nicht erst von jedem "Neuen" das Persönlichkeitsprofil kommen lassen, um zu sehen, wie ich ihm antworten darf. Meine Güte, wir sind alle über 18. Das heißt aber keinesfalls auch mal die eigene Art und Weise der Darstellung zu überdenken. Den Hinweis brauchte auch ich und werde ihn vielleicht sogar das eine oder andere Mal anwenden.
      Auch mir war manchmal zum "in die Küche gehen" wenn ich einige Bereiche las, aus denen ich mich nun weitestgehend verabschiedet habe (Fußball), aber deswegen verlasse ich nicht das Haus. Schließlich habe ich meine Miete bis Ende des Jahres bezahlt...
      Hier sind echte Freundschaften entstanden, die nicht nur Bekanntschaften sind und sehr tief gehen. Das möchte ich nicht missen, und andere sicher auch nicht.
      Ich habe hier bei uns in der Hauptstadt schon einige Karawanen weiterziehen sehen, aber manche Kamele kommen auch wieder. Vielleicht auch hierher, denn in einer Oase gibt es immer auch Wasser, in diesem Fall Lebenswasser.


      Nachträgliche Anmerkung
      Ich möchte klarstellen, dass ich keine bestimmte Karawane meine, der Eindruck könnte entstehen. Und mit Oase meine ich das Forum hier, und die Kamele sind die hier Anwesenden. Kein direkter Bezug also, eher missverständlich formuliert.


      Genug der proletischen Poesie...

      Dieser Beitrag kann Anteile von roter und blauer Farbe enthalten, die nicht extra gekennzeichnet sind.
      Selbst an guten Tagen bin ich nur durchschnittlich...
      ROT ist BLAU
      und Ironie ist normal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von whiskykanzler ()

    • Hmmm...ich muss zugeben, dass ich jetzt etwas irritiert bin. Hier wird mir ein bissl zu viel vermengt. Politik, Umgang mit Neulingen, Diskussionkultur, zu große Kontroversität bzw. zu viel Einseitigkeit. Insofern sollte man da schon besser herausarbeiten, wo es nun eigentlich hakt, damit man das Haken angehen kann.

      Beim Thema Politik und Polemik fiel ja unlängst auch explizit mein Name, insofern möchte ich mich hier auch äußern. Ich bin ein sehr politischer Mensch und beschäftige mich privat wie auch beruflich mit diesem Thema. Insofern komme ich gar nicht umhin, aktuelle politische Themen intensiv zu analysieren...was die Laune nicht immer hebt. Ich kann Ben Nevis gut verstehen, wenn er sagt, dass man manchmal Abneigungen gegen gewisse Abläufe in diesem System am liebsten herausschreien möchte. Ja, auch ich sehe Politik sehr emotional, aber ich halte meine politische Bildung für fundiert genug, um Urteile und Bewertungen treffen zu können, die durchaus Hand und Fuß haben. Vielleicht äußert sich diese Emotionalität in etwas polternden Beitragen, mag sein.

      Ich fand die jüngsten Diskussionen hier zeitweise hitzig - aber noch auf einem ordentlichen Niveau. Wenn jemand diese als Grund genommen hat, das Forum zu verlassen, dann ist das zwar schade, aber für mich nicht nachvollziehbar - schon gar nicht mit der Begründung, dass die Meinungen zu einseitig seien. Eine Diskussion ohne Kontroversen nennt man wohl kaum so, also wurden hitzige (Nicht-)Diskussionen einseitig geführt? Das geht für mich irgendwie nicht zusammen. Vielleicht wäre Einmischen statt Abmelden die bessere Lösung gewesen, meine ganz persönliche Meinung, aber niemand ist Rechenschaft schuldig, warum er das Forum verlassen möchte.

      Unsachliche und stammtisch-ähnliche Beiträge zu löschen mag auf den ersten Blick gut klingen, allerdings gebe ich zu bedenken, dass auch hier die Maßstäbe durchaus sehr voneinander abweichen können. Wir kommunizieren hier nur über Schrift (und einige Smileys), insofern ist es nur natürlich, wenn manche Dinge andernorts an den Bildschirmen anders ankommen als von den Sendern gemeint. Insofern hoffe ich, dass das Fingerspitzengefühl der Forumsleitung und Moderatoren auch künftig so angemessen funktioniert wie bisher. Das letzte Wort hat der Hausherr, daran möchte ich natürlich in keiner Weise rütteln oder das in Frage stellen. Wenn jedoch Bedenken bestehen, dass mein Vorgehen bisweilen zu hitzig war, dann bitte ich darum, mit mir in Kontakt zu treten.

      Das jetzt mal so als eine erste, recht lose Gedankensammlung von mir (ich hatte den Thread erst eben entdeckt). Ich werde nochmal drüber nachdenken, auch mich hinterfragen, und wenn mir noch was einfällt, lasse ich es euch wissen. Denn wie gesagt, momentan bin ich etwas irritiert.
      *** In Wahrheit liebe ich alle Menschen. Ich kann das nur nicht so zeigen. Denn ich bin schüchtern. ***

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Don Jorge ()

    • whiskykanzler schrieb:

      Nein, ich werde mich keinesfalls ändern

      Hätte hier wohl auch keiner erwartet :whistling:

      Don Jorge schrieb:

      Wir kommunizieren hier nur über Schrift (und einige Smileys), insofern ist es nur natürlich, wenn manche Dinge andernorts an den Bildschirmen anders ankommen als von den Sendern gemeint.

      Und genau darum halte ich mich aus fern-schriftlicher Politik und Religion auch fern. Das kann nur schief gehen.
      Aber wie gesagt, die Ignore-Funktion wirkt richtig gut :ok:
      Whisky-Journal - von, über und wegen Whisky

      Suche:
      - SMWS 38.xxx (Caperdonich)
      - Caperdonich 24yo Whiskykanzler Uncollectable Collection
    • Don Jorge schrieb:

      Hmmm...ich muss zugeben, dass ich jetzt etwas irritiert bin. Hier wird mir ein bissl zu viel vermengt. Politik, Umgang mit Neulingen, Diskussionkultur, zu große Kontroversität bzw. zu viel Einseitigkeit. Insofern sollte man da schon besser herausarbeiten, wo es nun eigentlich hakt, damit man das Haken angehen kann.

      Beim Thema Politik und Polemik fiel ja unlängst auch explizit mein Name, insofern möchte ich mich hier auch äußern. Ich bin ein sehr politischer Mensch und beschäftige mich privat wie auch beruflich mit diesem Thema. Insofern komme ich gar nicht umhin, aktuelle politische Themen intensiv zu analysieren...was die Laune nicht immer hebt. Ich kann Ben Nevis gut verstehen, wenn er sagt, dass man manchmal Abneigungen gegen gewisse Abläufe in diesem System am liebsten herausschreien möchte. Ja, auch ich sehe Politik sehr emotional, aber ich halte meine politische Bildung für fundiert genug, um Urteile und Bewertungen treffen zu können, die durchaus Hand und Fuß haben. Vielleicht äußert sich diese Emotionalität in etwas polternden Beitragen, mag sein.

      Ich fand die jüngsten Diskussionen hier zeitweise hitzig - aber noch auf einem ordentlichen Niveau. Wenn jemand diese als Grund genommen hat, das Forum zu verlassen, dann ist das zwar schade, aber für mich nicht nachvollziehbar - schon gar nicht mit der Begründung, dass die Meinungen zu einseitig seien. Eine Diskussion ohne Kontroversen nennt man wohl kaum so, also wurden hitzige (Nicht-)Diskussionen einseitig geführt? Das geht für mich irgendwie nicht zusammen. Vielleicht wäre Einmischen statt Abmelden die bessere Lösung gewesen, meine ganz persönliche Meinung, aber niemand ist Rechenschaft schuldig, warum er das Forum verlassen möchte.

      Unsachliche und stammtisch-ähnliche Beiträge zu löschen mag auf den ersten Blick gut klingen, allerdings gebe ich zu bedenken, dass auch hier die Maßstäbe durchaus sehr voneinander abweichen können. Wir kommunizieren hier nur über Schrift (und einige Smileys), insofern ist es nur natürlich, wenn manche Dinge andernorts an den Bildschirmen anders ankommen als von den Sendern gemeint. Insofern hoffe ich, dass das Fingerspitzengefühl der Forumsleitung und Moderatoren auch künftig so angemessen funktioniert wie bisher. Das letzte Wort hat der Hausherr, daran möchte ich natürlich in keiner Weise rütteln oder das in Frage stellen. Wenn jedoch Bedenken bestehen, dass mein Vorgehen bisweilen zu hitzig war, dann bitte ich darum, mit mir in Kontakt zu treten.

      Das jetzt mal so als eine erste, recht lose Gedankensammlung von mir (ich hatte den Thread erst eben entdeckt). Ich werde nochmal drüber nachdenken, auch mich hinterfragen, und wenn mir noch was einfällt, lasse ich es euch wissen. Denn wie gesagt, momentan bin ich etwas irritiert.

      Das könnte so auf mich auch zutreffen Don und Jens (Ben Nevis) ist da auch so ein Kopf den ich in diesem Sinne auch Bruder im Geiste nenne! Wer geht hat seine Gründe, dies aber nur an diesem Thema aufzuhängen ist doch etwas gering wenn man sich selbst dazu nicht vorher einbringt.
      Grüße

      Heinz

      "Wenn Dir eine Taube auf den Kopf sch**** dann freu Dich, dass Kühe nicht fliegen können."
      "Ohne Gaudi is ois nix!" (Fredl Fesl)
    • Hmmm, irgendwie irritiert mich diese Diskussion jetzt aber auch. Daß das mit den Anfängern dazugekommen ist, ist wohl meine Schuld. Habe einen "Insider" losgelassen, aber vergessen den vielleicht doch sehr nützlichen Link einzufügen. Wer von uns Ottonormalusern weiß was da sonst schon so gelaufen ist.

      Wenn sich aber Leute abmelden, weil ihnen die Meinungsäußerungen anderer Forenteilnehmer nicht genehm sind, auch wenn sie bei Politikthemen leicht schon mal ins polemische abgleiten, kann ich nicht verstehen. Und daß man derartige Meinungen im "Heute ärgere ich mich mal über ..." wiederfindet halte ich nach einem (manchmal auch flüchtigen) Blick in Nachrichten oder den Politikteil der Tageszeitung für die natürlichste Sache der Welt. Ich versuche ja auch, möglichst die Finger ruhig zu halten, gelingt mir aber nicht immer. Wenn jemand meine in Jahrzehnten herrausgebildete Meinung, die ich dann nicht eben "politisch korrekt" zum Besten gebe, für inakzeptabel hält ... bitte schön, muß er oder sie ja nicht zur Kenntnis nehmen.

      Alberts (und der Mods) Ärger kann ich aber sehr wohl nachvollziehen, da sie für das Forum verantwortlich sind, und alle Beiträge zumindest mal querlesen müssen. Und ausgerechnet diese politischen Dinger fallen auch noch so lang aus. Also mach ich mal Schluß für heute ;)

      Gruß Bernd
      Om mani padme hum
    • ...und ich habe den Eindruck, dass es doch gerade sehr heiß draußen ist, liebe Freunde.
      Vielleicht sollten wir mal alle einen Schritt zurücktreten, die Situation und sich selber überdenken.
      Danach wieder frisch ans Werk / in das Forum.

      Nur so ein Gedanke von mir. Auch über mich.
      "Sie dürfen nicht alles glauben, was sie denken."
      (c)Heinz Erhardt

      "Der Elekrolytmangel ist der größte Feind des Trinkers. Von der Dehydrierung einmal abgesehen"
      (c)Herr Lehmann, Sven Regener
    • super!!!!
      zensur. die lösung aller probleme.
      hat ja schon ganz toll in amiland mit dem alkohol geklappt und wird
      noch viel besser mit den pornos in england funktionieren.

      ich finde es faß-zinierend, daß ab einer gewissen kritischen masse
      anscheinend immer auch genügend idioten vorhanden sind, um aus
      jedem beliebigen happening einen kindergarten zu machen.
      ich dachte, mit meiner entscheidung für "das blaue" hätte ich mich
      gegen den kindergarten entschieden, aber weit gefehlt, die dummen
      holen mich ein, egal wie schnell ich renne.

      an alle wegrenner:
      schon mal euren nachbarn gefragt, ob er vielleicht gerne stammtischparolen zum besten gibt?
      vielleicht verteilt ja die nette oma vom 8. stock den wachturm?!?
      es wird zeit, sich eine neue wohnung zu suchen, denn sie sind überall. nee, echt jetzt, ÜBERALL.
      viel spaß im outback, oder in der wüste gobi.

      wer dummheit nicht ignorieren kann, der hat als mensch die falsche daseinsform gewählt.
      und dabei gibt es inzwischen sogar software, die einem dabei hilft.
      man muß nur noch einmal selbst entscheiden, will ich dem sein gesabbel
      weiter lesen, oder nicht? nicht! klick, ignore. und man muß sich nie wieder
      darüber gedanken machen, ob man sich über den neuen post aufregen
      muß oder nicht. turbo-praktisch für leute mit labilen nerven oder entscheidungslegastenie.

      ich wußte noch nicht mal, daß eine ignore-funktion gibt, weil ich einfach nicht lese, was mich nicht interessiert oder aufregt. wozu auch?
      ich wußte noch nicht mal, daß hier so "kontrovers" diskutiert wird, daß nach dem blockwart geschriehen werden muß.

      wer zu doof ist, selektiv zu lesen, der quägelt gleich:
      wenn sich hier nicht sofort jeder lieb hat, dann geh' ich.
      oder
      ich mag nicht, daß der onkel anderer meinung ist. mach daß das weggeht.

      ich kann's ja in der kneipe noch verstehen. wenn sich zwei kloppen dann
      wird's laut und unter umständen wird mein whisky-cola verschüttet. also gehe ich.
      aber hier.....der witz bei allem was man lesen kann: man muß es nicht lesen. 8o
      ja, so einfach kann's sein.
      und wenn sich zwei im nebenthread verbal abschlachten... 0 fucks given today.

      und wer allen ernstes glaubt, die dummheit ist weg, nur weil sie zensiert wird....naja.

      ich finde unzensierte dummheit hat einen riesen vorteil, man weiß genau, mit wem
      man sich, selbst im real-life(tm), nicht mehr unterhalten will. sonst müßte man das
      womöglich von angesicht zu angesicht herrausfinden.

      wer's noch nicht verstanden hat: ich werde demonstrativ "gehen". auf jeden fall. wirklich. ich weiß nur noch nicht, wann.
    • Das Forum hat meine Antwort gefressen :(

      Noch ein Versuch:
      Habe auch so meine Erfahrungen mit Online-Communities. Gerade in sehr heterogenen Communities, in denen die Aktivität der einzelnen Mitglieder sich stark voneinander unterscheidet, gibt es denke ich häufig die Tendenz, dass sich Gruppen bilden, die sehr aktiv sind und einen lockeren und vll. oft auch ruppigen Umgangston pflegen. Dieser wird dann unter Umständen auch im Umgang mit anderen Mitgliedern nicht abgelegt. Wenn dazu dann noch eine herablassende Haltung neueren oder weniger aktiven Mitgliedern gegenüber kommt, wird es wirklich schlecht - sofern die Community nicht zu einem (ich glaube, dass den Begriff hier auch schon jmd anders verwendet hat) elitären Haufen vorkommen will.
      Hier ist das alles noch sehr schwach ausgeprägt, aber solchen Tendenzen entgegenzuwirken (sofern die Community eine so vielfältige Userschaft ansprechen will), kann nicht verkehrt sein (m.M.n.). Und auch im Hinblick auf Diskussionen lässt sich denke ich ähnliches sagen.
      Zudem denke ich nicht, dass eine dramatische Zensur angestrebt wird - was hätten die Mods auch davon (wobei das immer ein schwieriges und leidiges Thema ist).

      Gruß,
      Anselm
    • Muss sehr heiß gewesen sein in Bereichen der Republik, hier gab es Regen und Abkühlung en massse.

      Nun gut jetzt noch Feierabend Bier leeren und morgen abend lese ich dann wieder :D

      Bin ganz bei Don & Heinz, besonders der Herr Kanzler sprach mir aus der Seele :top:

      Albert bewahre das ich mal Meinung hier poste :duck_weg:

      So genug nun N8i
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Trolle gibt es leider immer noch, auch wenn ich in natura noch keinen sah" (unbekannt)
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge
    • Laugenbroetchen schrieb:

      super!!!!
      zensur. die lösung aller probleme.
      hat ja schon ganz toll in amiland mit dem alkohol geklappt und wird
      noch viel besser mit den pornos in england funktionieren.

      ich finde es faß-zinierend, daß ab einer gewissen kritischen masse
      anscheinend immer auch genügend idioten vorhanden sind, um aus
      jedem beliebigen happening einen kindergarten zu machen.
      ich dachte, mit meiner entscheidung für "das blaue" hätte ich mich
      gegen den kindergarten entschieden, aber weit gefehlt, die dummen
      holen mich ein, egal wie schnell ich renne.
      ...


      ...auch wenn ich anscheinend in der "heißesten Phase" nicht dabei gewesen bin....ich kann nur sagen Michael, du sprichst mir 100% aus der Seele.

      Ich meine damit den GANZEN Beitrag nicht nur die hier zitierten Passagen, mag es aber nicht Dinge in voller Länge zu zitieren die wenige Zentimeter drüber stehen....
      Auch bei Jens Beitrag (politischer Mensch) bin ich voll und ganz dabei!


      Viele haben schon angemerkt, dass sich nur über Schnaps auszutauschen nicht (mehr) den Hauptaugenmerk ihres/unseres (ich finde mich auch dabei zu 100% wieder) Hierseins ausmacht.
      Für mich hatten One-Topic-Foren noch nie einen längerfristigen Reiz und ich besuche sie nur sporadisch um mich mit einem Thema aufzuladen.

      Das Wohnzimmer meiner Familie war nie einfach ein Ort von "eitel Sonnenschein", hier wurde auch gestritten, debattiert, mensch ist wütend rausgerannt, manchmal wurden Türen geknallt usw. usf. Eins war zumindest immer klar: jede(r) konnte immer auch wiederkommen, sich hinsetzen und, vielleicht eine Entschuldigung murmelnd, wieder am gemeinsamen Leben teilnehmen.

      Ich fände es schön, wenn es hier auch so bleibt.

      Rüssels Abgang bedauere ich aus vielerlei Gründen.
      "Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

      "Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LoQ123 ()

    • Ich glaube, dass das Wort Zensur hier falsch ist.

      Wenn Entgleisungen in irgendeinem Thread vorkommen, eine öffentlich tätige Person zum Beispiel mit derben, unter der Gürtellinie liegenden Schimpfworten belegt wird, muss ich das löschen. Schon allein aus Selbstschutz.

      Bisher musste ich kaum was löschen, das dürfte allen, wor allem aber langjährigen Mitgliedern bekannt sein. Meinungsverschiedenheiten unter Mitgliedern löse ich per PN.
      Richtig handfesten Krach hatten wir hier noch nie.
      Nordfriesland - der einzig echte Norden
      ______________________________________________
      www.einstein-husum.de
      www.whisky24.net
      email an: albert@einstein-husum.de
    • Einstein-Husum schrieb:

      Ich glaube, dass das Wort Zensur hier falsch ist.

      Ich weiß, dass es falsch ist!

      Auch wenn wir uns hier gerne ordentlich mal "fetzen", Tiernamen und Körperöffnungsbeschreibungen gerichtet gegen Personen des öffentlichen Lebens, können Albert in Schwierigkeiten bringen.
      Auch und obwohl ich mitunter die Meinung einiger Schreiber teile. 8)
      "Sie dürfen nicht alles glauben, was sie denken."
      (c)Heinz Erhardt

      "Der Elekrolytmangel ist der größte Feind des Trinkers. Von der Dehydrierung einmal abgesehen"
      (c)Herr Lehmann, Sven Regener
    • Ich habe eine wirklich besondere Ehre, weil mich die Email von Sven aka Rüssel einfach sehr gefreut hat und ich jetzt, auch wenn ich es immer noch bedaure, besser durchblicke und darüber hinaus mit Sven in Kontakt bleiben kann (auch wenn ich mir da immer mehr vornehme als ich hinterher zu leisten vermag ;) )
      Da Sven meinte, dass sie auch gerne hier stehen kann werde ich sie einfach ungekürzt anhängen weil ich das Gefühl habe, dass mehr Menschen über Svens "Abgang" etwas verstört und auch traurig sind.
      Womöglich vermag die Mail dazu beitragen Sven besser zu verstehen, der Thread, der hier aufgemacht worden ist nährt sich aber wohl aus vielen Quellen. Deshalb halte ich es für angesagt jetzt hier nicht Sven zu diskutieren, sondern seine Erklärung einfach sacken zu lassen.

      Moin Axel,

      tja - da hab ich den Salat. Und da ich (nach freundlicher Aufmerksam-Machung) nun auch namentlich erwähnt werde,
      sehe ich mich ein wenig gezwungen, eines deutlich zu machen:

      ich habe mich (vorerst) abgemeldet, weil ICH Abstand brauche !!

      Und genauso habe ich es Albert und auch Imperial (mittlerweile auch Eggi und Andreas (Nimrod77))
      mitgeteilt - und auch so gemeint.
      Dass daraus ein Thema wurde lag weder in meiner Absicht noch hatte ich das auch nur ansatzweise
      vorausahnen können. Sonst hätte ich mich sicher mit einigen Worten kurz verabschiedet.
      Ich hielt das aber gar nicht für nötig, weil ich aus einer momentanen Unentspanntheit heraus
      ausschließlich FÜR MICH Konsequenzen ziehen musste. Ich bin zur Zeit berufs- und familienbedingt
      einfach zu häufig nicht entspannt genug für ein/dieses Forum. That's it !
      Sehe ich nun einige Beiträge aus der Diskussion könnte ich gleich wieder k*o*t*z*e*n und fühle mich
      umso mehr bestätigt, dass ICH hier raus muss. Natürlich muss ich "hinterhältig", "feiges fliehen" usw. nicht
      auf mich beziehen; hat ja auch gar nix mit meinem Entschluss zu tun. Allerdings ist nun mein Name
      mit in der Diskussion und die Assoziation ist einfach da.
      Es gibt einige im Forum, und da gehörst du nun mal auch zu, deren Meinungen und Meinungsäußerungen
      ich immer sehr gerne gelesen habe und denen ich mich - obwohl teilweise gar nicht persönlich bekannt -
      in gewisser Weise nahe fühle. Und dann gibt es andere, denen ich dringend empfehlen würde, mal der
      Meinungsäußerung eine gewissenhafte Meinungsbildung voarauszusetzen und sich gleichfalls um
      die Wortwahl zu bemühen. Aber jeder Jeck ist anders - und in entspannten Zeiten kann ich da auch
      viel besser mit umgehen und besitze da die erforderliche Muße, andere so zu akzeptieren wie sie sind
      und mich ihnen auseinanderzusetzen.
      In stressigen Zeiten, wenn mir schnell die Hutschnur reisst, bin ich jedoch geneigt, auf gewisse
      Äußerungen am liebsten mit dem Dampfhammer draufzudreschen. Und das will ich nicht.
      Ich will nicht mal das Gefühl. Ich will einfach Ruhe - die ich zur Zeit brauche.
      Und da ich schwach bin und mich, solange mein Account besteht, immer wieder anmelden und
      lesen würde und ich es schon einmal GAR nicht schaffen würde, nur die Whiskythemen durchzuforsten,
      habe ich für mich den NOTAUSKNOPF betätigt, und um mittelfristige Abmeldung gebeten.
      Ich wollte das ganz leise - ohne Abschiedsmail etc. tun - da die "mir nahen" zum Teil auch noch über
      andere Medien mit mir in Verbindung stehen und ich mich so NICHT WIRKLICH weg vom Fenster sah.
      Das war eine Fehleinschätzung. Sorry.

      Du kannst, wenn du (oder auch Albert) es meinst, den Brief gerne in die Diskussion stellen;
      vielleicht bringt's was. Vielleicht habe ich aber auch durch meinen ersten Absatz wieder einigen zu unrecht
      vor den Kopf gestoßen. Who knows - das ist mir zur Zeit eben einfach wuppe, weil ich mich
      mit "Real-Life-Stress" aus dem nahen Umfeld beschäftigen muss.

      Wir sehen und hören uns definitiv wieder !
      Sven aka Rüssel

      Sternchen von mir eingefügt, da das Wort auf dem Foreninternen Index steht
      "Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

      "Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

    • Das kenne ich und deshalb .................

      Sven wenn es wieder besser läuft bei Dir würde ich mich freuen Dich wieder hier zu lesen! Alles Gute bis dahin :umarmen:
      Grüße

      Heinz

      "Wenn Dir eine Taube auf den Kopf sch**** dann freu Dich, dass Kühe nicht fliegen können."
      "Ohne Gaudi is ois nix!" (Fredl Fesl)