Kontroversen in politischen Threads

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kontroversen in politischen Threads

      Inzwischen haben sich noch mehr Mitglieder abgemeldet wegen der teilweise sehr einseitigen Meinungen in politischen Themen.
      Ich habe darauf keine Lust mehr.

      Ab jetzt werden alle unsachlichen bzw. Stammtisch-ähnlichen Beiträge gelöscht.
      Und zwar in allen Bereichen.
      Nordfriesland - der einzig echte Norden
      ______________________________________________
      www.einstein-husum.de
      www.whisky24.net
      email an: albert@einstein-husum.de
    • Ich halte mich aus den politischen Diskussionen normalerweise ja raus, unter anderem auch wegen der Stammtischparolen.
      Jetzt will ich aber doch mal meinen Senf dazu geben:

      Ich finde Deinen Vorstoß gut Albert und auch nötig!
      Ich hatte selbst überlegt, mal eine Forumspause einzulegen, alle "beweihräuchern" hier immer die Wohnzimmeratmosphäre, mir ist die Luft im Wohnzimmer inzwischen ein wenig zu dick geworden, ich hatte das Gefühl, den Raum mal verlassen zu müssen. (ich wär dann in die Küche gegangen ;) )

      Die Wohnung komplett zu verlassen, nur weil in einem Teilbereich (Unterforum) heftig diskutiert wird, finde ich persönlich übertrieben!! Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur an diesem einen Grund liegt. Dafür gibt es Ignor-Funktionen usw.

      Vielleicht wäre es ganz gut, wenn wir uns wieder auf das konzentrieren würden, was uns hier alle zusammenbringt: Keep calm and drink Whisky (und schreib darüber!).

      Memo an mich: Tastingnotes schreiben!!!

      Just my 2 Cents.....
      Gruss Sugar


      :schottland:

      Die Ente bleibt draußen!!
    • Ich kann das gar nicht nachvollziehen.
      Selbst hab ich zwar nichts dazu geschrieben, finde aber, dass bis auf den entglittenen "Witz" die Diskussion doch ganz ordentlich war?
      Was ich gelesen habe, hat mich zumindest nicht aufgeregt oder gestört.
      und da haben sich viele (wie viele...?) abgemeldet?
      Wie es Nimrod schon schrieb, oft diskutiert es sich hier sehr viel besser als "draussen".

      hm....seltsam.
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!
    • Ach, es ist doch nicht nur das.

      Wenn ein neues Mitglied eine Frage stellt und gleich solche Insiderspäßchen als Antwort bekommt wie hier finde ich das ziemlich blöd.

      Ich habe ja nichts gegen das Offtopic usw aber wie Kerstin schreibt: Zurück zum Thema!
      Klar, irgendwann ist alles zum Thema mal besprochen worden.

      Bisher habe ich auch darauf verzichtet offtopic Beiträge aus Threads zu löschen. Aber das ist jetzt rum.
      "The Single Malt against which Ultimately all the others must be judged..."
      The Macallan 18 years old
    • Auch wenn ich grundsätzlich gegen Zensur oder Beeinschränkung von Diskussionen bin, halte ich diese Aktion für richtig und unterstütze sie!

      Und politische Diskussionen wurden hier in meinen Augen wirklich einseitig geführt und teils auch mit einer Vehemenz, dass ich schon grundsätzlich keine Lust mehr hatte, da einzusteigen (zusätzlich zu den genannten Gründen von mir, dass politische Diskussionen sehr schnell Freundschaften beenden können). Für mich ist das hier Spaß, bei dem ich keine Lust habe, seitenlange Diskussionen über Politik zu führen. Muss ich nicht, ich muss sie auch nicht verfolgen. Aber ihr müsst euch eins im Klaren sein, sofern das dort kontrovers wird, müssen die Moderatoren und der Admin das auch verfolgen und vielleicht haben die ja auch überhaupt keine Lust dazu. ;) (Ich war ja selbst mal Moderator hier und das nervt echt, wenn sich zwei wegen Unnötigkeiten in die Köppe kriegen und man dann hinterher wischen muss oder sonstwas.)

      Das hat mich damals auch schon teilweise im Horst-seiner-Frau-ihr-Laden-Forum (TWS) etwas gestört. Wenn man da nicht aufpasst, sitzt man schnell nur mit Gleichdenkenden in einer Runde und Vielfalt ist nicht mehr gegeben. Klar kann zur Vielfalt ein in manchen Punkten etwas Andersdenkender einfach seine Meinung kundtun, aber wenn man dann gefühlt durch Beiträge anderer bombardiert wird, hat man dazu keine Lust. Erfahrungen aus dem TWS von früher, als es den politischen Blog von Horst_S noch im Forum gab. Ich habe mich schon damals zwar nicht beteiligt, aber es oft genug beobachtet und von daher grundsätzlich keine Lust gehabt. Das ist Hobby hier: Whisky! Welches ich mit anderen Hobbys im OffTopic noch kombinieren kann. Mag sein, dass kontroverse Diskussionen über Politik für manchen Hobby sind, aber ich mache dann lieber entspannenderes (und manchmal auch unvernünftiges :D ).
    • Zöllner schrieb:

      Ach, es ist doch nicht nur das.

      Wenn ein neues Mitglied eine Frage stellt und gleich solche Insiderspäßchen als Antwort bekommt wie hier finde ich das ziemlich blöd.

      Ich.


      Aber DAS, Benny, ist doch was anderes. Die Überschrift HIER ist Kontroversen in politischen Diskussionen.
      Der von dir reingestellte link ist zwar inhaltlich für mich verständlich, was dich daran stört, aber hat nichts mit dem o.g. Thema zu tun.

      Daher frage ich nochmal, was an der politischen Diskussion - abgesehen von dem "Witz" - jetzt so schlecht war , das man sich abmelden muss.
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!
    • Nun, mir gefallen hier gepostete "einseitige Meinungen" zu politischen, wirtschaftlichen Themen auch sehr oft nicht. In aller Regel halte ich mich auch diesen Themen bewußt raus. Aber mich darüber aufregen, daß hier im Topic X Meinungen, Ansichten und ja auch "Polemiken" geäußert werden, welche nicht meiner Ansicht entsprechen? Nee, sorry... so wichtig sind diese "anderen" Meinungen, Ansichten und "Polemiken" dann auch nicht, geschweige denn daß ich mich deswegen abmelden würde..... ggfls. Kopf schütteln und weiter machen, so what!

      Ich bin hier wegen Whisky, ja, auch wenn ich selber nix aktiv dazu beitrage, bzw. kaum aktiv beitragen kann, denn ich bin kein Profi mit jahrelanger Erfahrung ;) An gesicherte News komme ich nicht, Tasting-Notes schreibe ich schon seit Jahren nicht mehr, kann hier also keine veröffentlichen. Also bleibt nicht viel mehr als "Ich habe im Glas..." Aber dafür lese ich hier (fast) alles über Whisky und bin den ganzen Notes-Einstellern, Neuigkeiten-Verbreitern und Whisky-Experten (also Händlern) etc. sehr dankbar.
      Aktiv bleibt mir also (fast) nur der Off-Topic im Allgemeinen, Hardrock / Heavy Metal und Fußball im Besonderen.... ich mag halt auch Off-Topic, hier kann man sich ein weit besseres Bild über die einzelnen Mitglieder machen als in Whisky-Topics. Des einen "Schreibe" ist einem sympathischer als die des anderen. Beides ist gut! Und über eine Menge "Polemiken" in welchem Bereich auch immer konnte ich übrigens auch schon oft herzhaft lachen ;) Seid doch verdammt noch mal nicht immer alle so überkorrekt!

      Es gibt ein Forum, dort stehen weitaus mehr Worte geschrieben über das Haupt-Thema Whisky, ob inhaltlich tatsächlich mehr, lasse ich mal dahin gestellt sein. Und im Verhältnis gesehen kaum Off-Topic.
      Allerdings sehe ich whisky-technisch dort schon lange den Baum vor lauter Wald nicht mehr.... und vieles andere mehr mißfällt dort, worüber es sich hier allerdings nicht ziemt darüber zu schreiben, aber (nahezu) jeder "längergediente" Forianer Bescheid weiß ;)

      Lange Rede kurzer Sinn: Ich find´s hier unter dem Strich sehr gut, genauso wie es ist bzw. bis jetzt war!

      Absolut Recht gebe ich dem Zöllner allerdings, daß es wirklich saudoof ist, einem Neu-Mitglied sofort dumme Sprüche um die Ohren zu hauen, wenn es irgendeine Frage stellt. Es gibt nämlich keine dummen Fragen, nur dumme Antworten, saudumme!!! Auch das sofortige, mehrfache, übertrieben gespielte, empörte Gehacke auf ein Neu-Mitglied, welches sich nicht mit dem allerersten Post ganz artig im Begrüßungsthread vorgestellt hat treibt mir Verwunderung in die Augen.

      Ansonsten, alles gut hier :top: und wegen mir, NICHTS ändern!
      "I´m dirty, mean and mighty unclean" - Bon Scott
      "Will you let me go to hell the way I want to?" - Wild Bill Hickock
    • Ganz ehrlich : Ich kann beide Seiten verstehen.
      Ja, man kann auch mal über OT diskutieren, aber es sollte im Rahmen bleiben.
      Das Feld Politik sehe ich da als etwas besonders an:
      Ich habe mich ebenfalls in den letzten Tagen aus diesem Thema absichtlich rausgehalten und werde (versuchen) das auch zukünftig zu tun.
      Ich habe viel überlegt. Speziell weil ich recht weit links stehe und auch zum Poltern und Pöbeln neige. Ja, ich weiss es.
      Meine ganze Abneigung (das H...-Wort lasse ich hiermal weg, obwohl es teilweise so ist) gegen einiges unserer aktuellen Politik ist so groß, dass ich sie herausschreien will und manchmal auch muss.
      Aber es ist besser, das in persönlichen Gesprächen - Auge in Auge - zu tun. Man kann dann besser aufeinander eingehen (nicht schreiend natürlich).
      Und ich habe in den Jahren gelernt, dass es besser ist, das in einem solchen Forum nicht zu tun.
      Wenn ich das machen will, muss ich mich in einen Politik-Forum anmelden, oder wieder einer Partei beitreten.
      Es war ein langer Weg, von den gemeinsamen Verbal-Gefechten zusammen mit unserer Talkatze und dem Kanzler gegen selbsternannte Welt-Erklärer bis in das hier und jetzt.
      Aber nachdem ich Albert persönlich kennenlernen durfte und gesehen habe, was er alles um die Ohren hat und er sich trotzdem die Arbeit hier macht, seitdem lege ich mir eben an solchen Stellen
      auch mal selbst Zügel an. Kann bei mir prinzipiell nicht schaden.
      Und wenn ich doch mal Konfrontation will : Na dann geh ich eben los und mische als "Roter Agitator" eine Bürger-Versammlung auf.
      Aber das mache ich außerhalb meines Wohnzimmers (im doppelten Sinne).
      "Wenn man das Abendland nur verteidigen kann, indem man menschen-feindliches Gedankengut vor sich herträgt, was gibt es dann eigentlich noch zu verteidigen ?! " (Claus von Wagner)

      whisky-herbst.de/
    • OdinNord schrieb:

      Zöllner schrieb:

      Ach, es ist doch nicht nur das.

      Wenn ein neues Mitglied eine Frage stellt und gleich solche Insiderspäßchen als Antwort bekommt wie hier finde ich das ziemlich blöd.

      Ich.


      Aber DAS, Benny, ist doch was anderes. Die Überschrift HIER ist Kontroversen in politischen Diskussionen.
      Der von dir reingestellte link ist zwar inhaltlich für mich verständlich, was dich daran stört, aber hat nichts mit dem o.g. Thema zu tun.

      Daher frage ich nochmal, was an der politischen Diskussion - abgesehen von dem "Witz" - jetzt so schlecht war , das man sich abmelden muss.


      Thomas,
      das ist ne persönliche Sichtweise des betroffene Users. Ich denke es hat sich dann auch einfach summiert.
      "The Single Malt against which Ultimately all the others must be judged..."
      The Macallan 18 years old
    • Guten Morgen zusammen,

      Nachdem ich alles erstmal ein paar Stunden etwas sacken lassen musste, hier mein Senf zu der Sache. Ich finde die Ankündigung von Albert und den Mods ( stellvertretend Benny ) absolut in Ordnung, wenn ich auch den Bezug auf politische bzw ähnliche Themen und Threads nicht wirklich nachvollziehen kann. Meiner Meinung nach sind/waren Diskussionen hier immer recht sachlich. Sicher gibt es auch kontroverse Themen und auch Standpunkte die mich stören oder verärgern. Das trifft aber in meinem Freundeskreis, meinem Sportverein und meinem Betrieb genau so zu.
      Dort gehe ich auch nicht hin und kündige, trete aus oder beende Freundschaften. Solange jemand keine menschenverachtenden oder rechtsradikale Standpunkte vertritt, gestehe ich jedem seine freie Meinung zu. Auch wenn sie im Gegensatz zu meiner eigenen Meinung steht.
      Ich glaube nicht das der Off Topic Bereich und die Diskussionen so "schlimm" oder "niveaulos" sind, dass man deshalb ernsthaft darüber nachdenken muss dieses Forum zu verlassen.

      Ein anderer Punkt ( bei dem ich mich selber ab und an ertappe ) ist der von Benny erwähnte Umgangston. Der ist hier schon sehr freundschaftlich und flapsig. Auf der einen Seite macht es das für die aktiveren User sehr angenehm hier, aber auf der anderen Seite auch für neue oder weniger aktive Nutzer sehr schwer. Vor allem neue User dürften mit so manchem dummen Spruch ihre Probleme haben.

      Eventuell würde es ja schon einiges bringen, wenn man statt einen dummen Kommentar auf eine Anfängerfrage besser gar nichts schreibt. Es findet sich hier immer jemand der auch die zum 100 mal gestellte Frage sachlich beantwortet, da bedarf es nicht des 99 unsachlichen Kommentars.


      Ich für meinen Teil verstehe das ganze Thema als Anlass mein eigenes "Postingverhalten" einmal zu hinterfragen, und ab und an mehr Themen ( Whisky ) bezogen zu schreiben kann bestimmt nicht schaden :)


      Gruß
      Andreas

      I
      Alba gu bràth
    • Es tut mir Leid, wenn mein Witz so überhaupt nicht euren Humor getroffen hat. Ich sage nichtmal, dass er gut ist, aber er passte eben gerade dazu. Dass so ein Humor gerade bei Leuten, die man noch nicht sehr gut kennt, eher in Richtung unangemessen geht, ist mir klar - ich dachte, dass ich mich gegen Fehlinterpretationen und das sehr negative Aufnehmen des Witzes dadurch absichern kann, dass ich mich im selben Post bereits entschuldige ("Tut mir Leid, der musste gerade sein"). Falsch gedacht ;) Werde mich dann ab jetzt wohl mit Offtopic zurückhalten, der Whisky als gemeinsames Thema reicht ja auch.
    • Ja, - alles verständlich und durchaus nachvollziehbar.
      Dennoch bin ich der Meinung, dass die Diskussionen für etweas gut sind - natürlich sollen sie nicht entgleisen.
      Aber stattfinden sollen sie und die "ignorieren" Funktion ist doch genau für diejenigen, die das nicht lesen WOLLEN.
      Was völlig ok ist.
      sich deswegen - und wie Albert schreibt, sind es "viele" - hier abzumelden, halte ich für völlig überreagiert.
      Zumal ich dieses Vorgehen auch noch auf irgendeine Art hinterhältig finde.

      Ich übersetze "hinterhältig".
      Ich lese die ganzen politischen Diskussionen, obwohl sie mich eigentlich aufregen. Ich lese sie solange, bis ich ganz oben auf der Palme bin, dann beschwere ich mich darüber und verlasse schimpfend das Forum. Ich trage nichts dazu bei, ich versuche nicht Schaum auf den brennenden Ölteppich zu kippen, meine Meinung behalte ich für mich alleine, aber ich verlasse euch, entsetzt über eure Parolen.

      Der Fussball-Thread ist auch ein gutes Beispiel. Dort ging es oft hoch her. Es wurde sich auch beschwert. Aber die Option selbst etwas dazu zu sagen, oder auch ide "ignorieren" Funktion wurde nicht genutzt, da wurde lieber das Forum verlassen.

      Weitet sich dieses Benehmen auf alle Bereiche ausserhalb des Whisky aus? Dann wird es hier aber langweilig.

      Grundsätzlich sollen die Diskussionen gemäßigt sein. Wem das nicht gelingt, der soll sich zurücknehmen. Der soll auch angezählt werden. Das ist zB bei mir so, warum ich in der Saison 2013/2014 kein Wort zum Thema Fussball verlieren werde. Mal einfach ne Pause machen,wenn man merkt, das man schäumt und sich nicht im Griff hat.

      Aber nochmal: Deswegen dem Forum den rücken zukehren und sich über alle sich anders verhaltenden beschweren, ist auch kein Stil!


      Edit: gutes Statement, Nimrod.
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OdinNord ()

    • Nimrod77 schrieb:

      Ein anderer Punkt ( bei dem ich mich selber ab und an ertappe ) ist der von Benny erwähnte Umgangston. Der ist hier schon sehr freundschaftlich und flapsig. Auf der einen Seite macht es das für die aktiveren User sehr angenehm hier, aber auf der anderen Seite auch für neue oder weniger aktive Nutzer sehr schwer. Vor allem neue User dürften mit so manchem dummen Spruch ihre Probleme haben.

      Eventuell würde es ja schon einiges bringen, wenn man statt einen dummen Kommentar auf eine Anfängerfrage besser gar nichts schreibt. Es findet sich hier immer jemand der auch die zum 100 mal gestellte Frage sachlich beantwortet, da bedarf es nicht des 99 unsachlichen Kommentars.


      Das ist der Kern, um den es MIR geht.

      Persönlich finde ich aber auch, das wir die politischen Diskussionen soweit im Griff haben und ggf. halt auch durchgreifen müssen.
      Gleiches gilt für das "Verwässern" von Threads. Man kann ja gerne eine OT-Späßchen machen, aber wir als Mods müssen halt ein Maß finden, mit dem alle leben können.
      "The Single Malt against which Ultimately all the others must be judged..."
      The Macallan 18 years old
    • Jens, Andreas und Thomas haben es auf den Punkt gebracht ...... wobei Thomas mit der Beteiligung bzw. besser nicht Beteiligung an Themen und den Abgang als Vorwand zu diesen Themen den Nagel auf den Kopf trifft.
      Irgendwie kommt mir das wie das berüchtigte politische Sommerloch vor. Aber vielleicht ist es ja auch besser sich selbst mehr Zurückhaltung auf zuerlegen. Für mich ist der Bereich Off-Topic das Salz in der Whisky-Suppe und ohne das wird es für mich einfach fader. Schade, aber solche Entwicklungen sind wohl nicht zu vermeiden!
      Grüße

      Heinz

      "Wenn Dir eine Taube auf den Kopf sch**** dann freu Dich, dass Kühe nicht fliegen können."
      "Ohne Gaudi is ois nix!" (Fredl Fesl)
    • Anselm schrieb:

      Es tut mir Leid, wenn mein Witz so überhaupt nicht euren Humor getroffen hat. Ich sage nichtmal, dass er gut ist, aber er passte eben gerade dazu. Dass so ein Humor gerade bei Leuten, die man noch nicht sehr gut kennt, eher in Richtung unangemessen geht, ist mir klar - ich dachte, dass ich mich gegen Fehlinterpretationen und das sehr negative Aufnehmen des Witzes dadurch absichern kann, dass ich mich im selben Post bereits entschuldige ("Tut mir Leid, der musste gerade sein"). Falsch gedacht ;) Werde mich dann ab jetzt wohl mit Offtopic zurückhalten, der Whisky als gemeinsames Thema reicht ja auch.



      Nein, falscher Ansatz.
      Du brauchst dich im Offtopic nicht zurückhalten. Vielleicht nur kurz gucken, ob so ein "Kracher" wirklich grade angebracht ist...
      Mal daneben greifen, das soll schon ganz anderen passiert sein.... :D ...kicher....und nein, ich meine nicht nur mich selbst :D
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!
    • OdinNord schrieb:

      Anselm schrieb:

      Es tut mir Leid, wenn mein Witz so überhaupt nicht euren Humor getroffen hat. Ich sage nichtmal, dass er gut ist, aber er passte eben gerade dazu. Dass so ein Humor gerade bei Leuten, die man noch nicht sehr gut kennt, eher in Richtung unangemessen geht, ist mir klar - ich dachte, dass ich mich gegen Fehlinterpretationen und das sehr negative Aufnehmen des Witzes dadurch absichern kann, dass ich mich im selben Post bereits entschuldige ("Tut mir Leid, der musste gerade sein"). Falsch gedacht ;) Werde mich dann ab jetzt wohl mit Offtopic zurückhalten, der Whisky als gemeinsames Thema reicht ja auch.



      Nein, falscher Ansatz.
      Du brauchst dich im Offtopic nicht zurückhalten. Vielleicht nur kurz gucken, ob so ein "Kracher" wirklich grade angebracht ist...
      Mal daneben greifen, das soll schon ganz anderen passiert sein.... :D ...kicher....und nein, ich meine nicht nur mich selbst :D


      Japp, :ok:

      Anselm, mach dir da jetzt keinen großen Kopp drumm
      "The Single Malt against which Ultimately all the others must be judged..."
      The Macallan 18 years old
    • OdinNord schrieb:

      Mal daneben greifen, das soll schon ganz anderen passiert sein.... :D ...kicher....und nein, ich meine nicht nur mich selbst :D

      Ich weiß zumindest, wem das außerdem passiert ist! :whistling: :rofl:

      @ Odin: Die Überschrift lautet zwar "...in politischen Threads", Albert schreibt jedoch von allen Bereichen! Jetzt stehe ich auf dem Schlauch! ?(

      Äääh, dennoch finde ich es schade, dass JEDER unsachliche Beitrag gelöscht werden soll. Wenn das wirklich so extrem wird, dann wird das hier insgesamt sehr "steif" werden. Muss ich mir dann immer ein Hemd und Anzug anziehen, bevor ich mich hier einlogge? Ich weiß nicht Albert. Ich kann Deinen Ärger ja verstehen, aber das gleich sooo extrem durchzuführen halte ich persönlich für sehr gewagt. Eine Abmahnung oder ein erhobener Zeigefinger tun es im ersten Moment auch, wie ich finde.
      Ich kann das wirklich durachaus verstehen, mir persönlich würde es aber auch viel Spaß nehmen hier. Und genau das macht dieses Forum aus. Gewisse Einschränkungen und ein wenig Anziehen der Zügel finde ich in Ordnung, aber das sollte meiner Meinung nach mit Fingerspitzengefühl erfolgen. Sonst melden sich hier noch einige User ab, weil eben die Lockerheit und der Spaß verloren geht.

      Kurzum:
      - Bei Neumitgliedern sollte man erstmal "vernünftig" und "korrekt" auf gewisse Fragen antworten.
      - ein wenig OT sollte erlaubt sein und nicht gleich von jemanden ins Reich der Fabeln verwiesen werden
      - wird hier nur noch stur auf in jedem Thread auf das entsprechende Thema geantwortet, wird es für mich persönlich etwas "kleinkariert" ohne mal nach links und rechts schauen zu können!


      Just my 2 Cent! ;)

      PS: Bitte nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, ich wusste mich gerade nicht besser auszudrücken!
      Mitglied der Friends of Malt Hamburg


      Meine Samples

      Verkauf & Tausch

      Meine Suche

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Willy_Wonka ()

    • Also ich werde hier auch zukünftig hauptsächlich OffTopic schreiben, weil es einfach Spaß macht. Natürlich in den entsprechenden Threads unter Einhaltung der Spielregeln. Whisky schreibe ich aber auch und ich werde wahrscheinlich auch mehr Whisky schreiben, also so mancher "Nur-Whisky-Schreiber". Auf eigene Tastingnotes habe ich keine Lust, ich habe einfach nicht die Sensorik wie so mancher und habe es mal versucht und es war mir zu langweilig immer das gleiche zu schreiben, was ich schmecke. Dennoch wenn ich in anderen Threads was beitragen kann, was weiß, dann helfe ich gerne (wie z.B. meinen Steckenpferden Schottland und Wandern in Schottland). Ich bin wohl so wie Schorsch, einige Jahre dabei (seit ca. 2006), einiges an Hintergrundwissen, aber der absolute Voll-Profi bin ich nicht (und will es auch nicht werden), mal ab und zu was im "Heute im Glas....." verewigen, Spaß an der Sache haben und nette Freunde und Bekannte hier treffen.
    • Willy_Wonka schrieb:


      - Bei Neumitgliedern sollte man erstmal "vernünftig" und "korrekt" auf gewisse Fragen antworten.


      "Wohnzimmer" finde ich schon eine schöne Assoziation. Ein Wohnzimmer schafft eine gemütliche Umgebung, wo jeder jeden kennt und man nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen muß. Auf der einen Seite kann man im Wohnzimmer Whisky trinken, auf der anderen Seite dann über Fußball reden. Das Problem ist einfach, daß es eine Weile dauert, bis ich jemanden in mein Wohnzimmer hineinlasse. Das wird hier im Forum sicher jedem so gehen. Nicht jeder, der an der Tür klingelt, wird in mein Wohnzimmer geführt.

      Die Kehrseite der Medallie ist, daß die Hürde für ein Neumitglied sehr hoch sein kann, weil sich die meisten anderen schon irgendwie (persönlich) kennen. Wer mit persönlicher Empfehlung (über einen Stammtisch etwa) als Neumitglied hier auftritt, erfährt eine andere Behandlung als derjenige, der sich einfach über das Internet anmeldet und den keiner kennt. Ist halt wie ein Wohnzimmer. Wenn mein Freund einen Freund mitbringt, kommt der auch schneller in mein Wohnzimmer.

      Legen wir die Latte etwas niedriger. Die Spreu trennt sich in jedem Fall vom Weizen.
    • Zöllner schrieb:

      Persönlich finde ich aber auch, das wir die politischen Diskussionen soweit im Griff haben und ggf. halt auch durchgreifen müssen.
      Gleiches gilt für das "Verwässern" von Threads. Man kann ja gerne eine OT-Späßchen machen, aber wir als Mods müssen halt ein Maß finden, mit dem alle leben können.

      Willy_Wonka schrieb:

      Kurzum:
      - Bei Neumitgliedern sollte man erstmal "vernünftig" und "korrekt" auf gewisse Fragen antworten.
      - ein wenig OT sollte erlaubt sein und nicht gleich von jemanden ins Reich der Fabeln verwiesen werden
      - wird hier nur noch stur auf in jedem Thread auf das entsprechende Thema geantwortet, wird es für mich persönlich etwas "kleinkariert" ohne mal nach links und rechts schauen zu können!


      ;)

      Ich denke, wir bekommen das zusammen schon geregelt.
      "The Single Malt against which Ultimately all the others must be judged..."
      The Macallan 18 years old
    • Willy_Wonka schrieb:

      Muss ich mir dann immer ein Hemd und Anzug anziehen, bevor ich mich hier einlogge?

      PS: Bitte nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, ich wusste mich gerade nicht besser auszudrücken!


      Zu Deinem PS: Ich ganz bestimmt nicht ;), hast Dich gut ausgedrückt. Und der erste zitierte Satz bereitete mir ein feistes Grinsen, danke dafür :D
      "I´m dirty, mean and mighty unclean" - Bon Scott
      "Will you let me go to hell the way I want to?" - Wild Bill Hickock
    • Willy_Wonka schrieb:

      tramdriver schrieb:

      Willy_Wonka schrieb:


      - Bei Neumitgliedern sollte man erstmal "vernünftig" und "korrekt" auf gewisse Fragen antworten.

      Legen wir die Latte etwas niedriger. Die Spreu trennt sich in jedem Fall vom Weizen.

      Das finde ich eine gute Idee Jörg! :ok:


      Ja, guter Vorschlag, JJ.

      Um es mal in der "Wohnzimmer-Sprache" auszudrücken:
      Vom Wohnzimmer zur Stammkneipe. Die Stammkneipe ist immer noch gemütlich, man kennt sich bestens aus, die Stammgäste sind einem bestens vertraut und ein Neuer kann trotzdem Einlaß finden. Wenn er sich beteiligen will, stellt er sich enifach an den Tresen, trinkt ein paar Bier und kommt mit den Stammgästen ins Gespräch. Wenn man sich erst mal passiv verhalten will, dann setzt man sich einfach an einen Tisch am Rand, schaut dem Treiben zu, um erstmal einen Überblick auf das generelle Verhalten hier zu haben.

      Nur sollte sich die Stammkneipe nicht verbiegen, um jeden potentiellen neuen Gast zu bekommen, denn dann hauen die Stammgäste ab und für neue Gäste wird es uninteressant, wenn man alleine vor dem Tresen sitzt und sein Bier trinkt.

      Ich meine auch, dass irgendjemand unser Forum auch shcon einmal Stammkneipe nannte. JJ sogar?
    • Ach, politische Diskussionen werden hier auch geführt? Dann funktioniert die Ignore-Funktion also wirklich :D

      Ich finde es gut, wenn die Mods hier strenger werden. Diskussionen leben schließlich von sachlichen Argumenten und nicht von Polemik-Vorwürfen.

      So, und jetzt wieder zurück zur Überschrift des Forums: dem Wasser des Lebens.
      Das hat nur selten einen faden Beigeschmack.
      Whisky-Journal - von, über und wegen Whisky

      Suche:
      - SMWS 38.xxx (Caperdonich)
      - Caperdonich 24yo Whiskykanzler Uncollectable Collection
    • Eure Antworten treffen im Großen und Ganzen den Kern der Sache, egal ob man offtopic mag oder nicht.
      Es geht eigentlich auch um den guten Ton, wie von einigen angemerkt. Und vor allem um die Beantwortung von Newbie-Fragen, auch genau beschrieben.

      Nie wird es sich vermeiden lassen, dass Emotionen hochkochen, einem Neuling eine flapsige Insider-Antwort gegeben wird, die er nicht versteht. Das ist mir klar. Auch ich bin dagegen nicht gefeit. Aber ab und zu muss es mal ein Donnerwetter geben, wenn es aus dem Ruder zu laufen droht.

      Danke erstmal für die vielen Gedanken, die Ihr Euch gemacht habt, das zeugt von einer Verantwortung für ein lebendiges Forum.
      Nordfriesland - der einzig echte Norden
      ______________________________________________
      www.einstein-husum.de
      www.whisky24.net
      email an: albert@einstein-husum.de
    • Ja, klingt gut. Politik passt hier nicht hin und überlese ich eh meistens.
      Und dass mit dem Umgang mit "dummen" Fragen ist mir auch gelegentlich aufgefallen. Da ich aber oft Einsteigertastings halte, bin ich es gewohnt, immer wieder die selben Fragen zu beantworten und finde das auch richtig. Bin sogar oft froh über solche Fragen, da sie immer einer stellen muss und sich viele nicht trauen. Schließlich haben wir nicht alle gleichzeitig mit Whisky angefangen.
      Auch wenn ein Neuling eine Frage stellt, die schon in irgendeinem Thread erklärt wird, sollte man ihn nicht einfach nur mit "wer sucht,ist im Vorteil" oder so abspeisen, sondern kann ja auf den Thread hinweisen. Kann jedem passieren, dass er eine Frage auf dem Herzen hat, die schon vor x Jahren geklärt wurde und man dies aber erst hinter 532448 anderen findet oder eben nicht findet.
      Save the planet - drink organic! (Black Isle Brewery)