Chili con Kürbis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chili con Kürbis

      Chili con Carne mal ein wenig variiert

      500 g Rinderhack
      250-300 g Hokkaidokürbis, fein gewürfelt
      1-2 rote Paprika gewürfelt (oder in Streifen)
      1 gr. Dose Tomaten stückig
      1 Dose rote Bohnen
      2-3 Zwiebeln (je nach Grösse), fein gehackt
      3 Knofizehen fein gehackt
      Fleischbrühe
      Kreuzkümmel
      Pfeffer
      Salz
      1 Rippe dunkle Schokolade
      Chilipulver je nach gewünschtem Schärfegrad
      (ich verwende dazu Cobanchilli aus Guatemala, der ist geräuchert und gibt dem ganzen eine schöne Rauchnote,
      leider ist der in Deutschland nicht zu bekommen. Ihr könnt stattdessen Chipotle verwenden, den gibt´s auch
      hier: Pepperworld Hot Shop
      oder alternativ etwas geräucherten Speck mitkochen)

      Zum Anrichten Sauerrahm (oder Schmand oder Creme Fraiche) und feingeschnittene Frühlingszwiebeln

      Butterschmalz oder Öl im Topf erhitzen, Zwiebeln und Knofi anschwitzen, Hackfleisch zugeben und krümelig braten, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
      und Chilipulver zugeben, mit Fleischbrühe ablöschen. Tomaten unterrühren, einige Minuten köcheln, dann das Gemüse und die Bohnen zugeben.
      Das ganze bei milder Hitze ca. 30 min köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Am Schluss nochmals bei Bedarf mit Kreuzkümmel und Salz
      abschmecken und ganz am Schluss die dunkele Schokolade einrühren, bis sie sich ganz aufgelöst hat.
      Mit Sauerrahm und Frühlingszwiebelringen anrichten.

      Tipp: wer mag, kann das ganze in weichen Tortillas eingerollt servieren und mit geriebenem Cheddarkäse bestreuen. Kommt auch gut.

      kleiner Nachtrag: man kann das ganze auch in Tortillas eingerollen und mit Käse überbacken, wie Burrito oder Enchilada
      Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird

      Gruß Andreas ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Doradndandler ()

    • Hallo Andreas,

      muss der Kürbis Hokkaido sein oder geht auch ein anderer Speisekürbis?
      Oder hast Du Hokkaido genommen, da man den nicht schälen muss?
      Slainte!
      Martin

      Friend of Lossemer Whiskyfreunde - sklatschtglei - die lossemer kumme
      _______________________________________________________________
      You are not drunk if you can lie on the flor without holding on! (D. Martin) :trinken:
    • Martin_P schrieb:

      Hallo Andreas,

      muss der Kürbis Hokkaido sein oder geht auch ein anderer Speisekürbis?
      Oder hast Du Hokkaido genommen, da man den nicht schälen muss?


      Es geht eigentlich jedweder Speisekürbis, ich mag Hokkaido halt am liebsten, ausserdem kann man
      da immer so schöne kleine kaufen :D
      Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird

      Gruß Andreas ;)
    • Dat hört sich ja super an, muss ich mal probieren.

      Aber es erinnert mich auch wieder dran, dass ich auch dieses Jahr es immer noch nicht geschafft habe im Chili-Shop in Zürich vorbeizugehen und Pflanzen für Zuhause zu kaufen und sonst noch ein paar scharfe Dinger.
      .
      Too much of anything is bad, but too much of good whisky is barely enough!