bin gerade am grübeln

    • bin gerade am grübeln

      Ich bin gerade beim grübeln ob es Dummheit oder Frechheit ist ......................oder beides :whistling:

      Für mich ist es klar,daß ist Frechheit ebay.de/itm/BOWMORE-DEVILS-CAS…uosen&hash=item2584e9f199
      und das ist Dummheit

      Wenn man bedenkt ,für knapp 200 € bekommt man zB einen 25y Bowmore Small Batch Release (und das ist schon viel Geld ) und das ist ein geiler Tropfen :top:


      Lothar
    • Und ich finde Menschen die bereit sind mehr für einen Artikel zu bezahlen
      als Sie persönlich bereit sind dafür zu leisten als "dumm" oder dieses Handeln
      als "Dummheit" zu bezeichnen ist eine Frechheit !

      Das ganze dann noch garniert mit persönlichen(!) Geschmackswertungen
      ist dann aber wieder einfach nur "dumm" .
    • Was ist daran dumm eine Flasche zu ersteigern die sehr selten ist, nur weil es deiner Meinung nach zu teuer ist? Und was genau ist frech? Hat doch niemand überteuert reingestellt?

      Ist der Devils kein geiler Tropfen? Oder hast du ihn noch nicht probiert?
      Lieblinge:
      Port Ellen: 12yo Mac Arthur 62,7% / G&M 16yo 64,4%
      Laphroaig: 1989 17yo OA / 12yo Kierzek / Silver Seal 22yo / 25yo Rattray
      Laphroaig Batch 004 *sabber*
      Cardhu TWA Funghi 27yo 52,6%
    • Ich muss hier immer an den "Handel" mit Eintrittskarten denken. Da gibt es ja auch immer Leute die sich für gefragte Events Karten in großen Stückzahlen zu besorgen, um sie danach mit viel Aufschlag zu verkaufen.
      Auch da "muss" ja niemand der wirklicher Fan ist den überteuerten Preis bezahlen. Man hat ja auch die Wahl "nicht hinzugehen".
      Allerdings empfinden es wohl die meisten von uns ( im Vergleich zur rosa-roten Whiskywelt ) trotzdem als eher unfair wenn uns die Chance genommen wird unseren geliebten Verein / Lieblingsband oder Comedian zum regulären Preis zu erleben.

      Ich persönlich habe in den letzten 10 Jahren gelernt, das es einfach so ist wie es ist. Da muss ich einfach auf einige seltene Whiskys verzichten, und mir leckere, bezahlbare Alternativen suchen. Bei der Fülle an UA Abfüllungen stellt das kein Problem bzw nur einen geringen Aufwand dar.

      ...aber jeder halt wie er/sie meint :D


      Gruß
      Andreas

      P.S. Mein Schuldgefühl das ich den Spekulanten den Schnaps wegsaufe hält sich übrigens in Grenzen ;)
    • trickykid schrieb:

      Nimrod77 schrieb:

      P.S. Mein Schuldgefühl das ich den Spekulanten den Schnaps wegsaufe hält sich übrigens in Grenzen ;)

      :top:


      Geht mir auch so. Gestern haben wir (also ich und ...) uns sogar erdreistet, der letzten Flasche aus meinem KPT-Glenfarclas-Bestand mittels Edding eine Grußbotschaft aufzusetzen, um sie zu verschenken. Wir haben ja quasi Kapital verbrannt, da man die gar nicht mehr verhökern kann. 8| Wobei der Beschenkte die eh nicht verhökert. :D
    • Ich bekenne mich schuldig.....

      :rolleyes: jaja, sind sicher sogar die Trinker an den Preisen schuld :trinken: denn ich sammle nicht, ich trinke meine Pullen auch :lala:
      egal wie selten, teuer und kostbar......muss ich mich nun schämen...o_O..... :D

      ich hab da nen Plan :P wenn ich teure und seltene Whiskies trinke.....werden die restlichen Pullen noch teurer und ich kann bei den FTen dann mitnaschen.....oder iwie so hab ich mir das gedacht 8| ?( nagut der Plan ist noch nicht ausgereift und hat den einen oder anderen Haken.......aber ich bin ja erst am Anfang :whistling:

      Neee, mal ehrlich.....ich muß nicht alles kaufen auch wenn ich es unbedingt haben möchte.......ich muß Nimrod zustimmen.....bei der Fülle an UA und OA welche am Markt sind, findet auch ein etwas kleineres Budget einen guten Tropfen......und wenn´s nur um Sammeln geht - Tja, dann muß man das wohl in Kauf nehmen oder gar nicht erst anfangen......oder man übt sich in Geduld ;) ein Schnäppchen findet man immer wieder mal.....zum Glück bin ich nicht im Sammelwahn *ggg* - noch nicht :huh: :S
      "Whisky hilft gegen Schlangenbisse....aus diesem Grund habe ich immer ein Fläschchen Whisky mit.........und eine Schlange....."

      Sláinte

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von McCool ()

    • Bei aller Gier zum Genießen und eventuell Sammelwahn -leidenschaft, aber € 233,- für einen 10jährigen Whisky :nein:
      Soviel hab ja nicht mal ich ausgegeben als ich noch viel mehr im Kaufrausch war, gesehen vom Preis-Alters-Verhältnis. Meine Schmerzgrenze lag immer bei 300 Euro und diese wurde auch nie überschritten.
      (c) by HIAS
    • Tja... heute ist mein Tag der Erleuchtung! Ich meine das es verständlich ist sich darüber aufzuregen... aber auch das es Leute gibt die nicht verstehen können welche Probleme man mit einem deutlich begrenzteren Budget hat ... :klatschen:
      Gruß Roberto=)



      Wer nicht weiß, wohin er segeln will, für den ist kein Wind der Richtige.

      (Seneca, römischer Philosoph)