Trauer....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habs auch gerade gelesen. ;( . Nun gibts doch keinen dritten Ghostbusters-Film. RIP Harold.
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Und wieder einer der ganz Großen... ;(
      Paco de Lucia ist tot. ;(
      youtube.com/watch?v=ADwfyxpriAM
      Slainte!
      Thomas
      "Balvenie is Viagra in a glass" - Robin Laing im Speyside Whisky Song
      "Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that." Bill Shankly
    • Sir Dino schrieb:

      Paco de Lucia ist tot. ;(


      ;( oh, keine Auftritt mehr von den großen Drei

      R.I.P Paco, denke an den letzten Besuch bei Euch anno 2001 8o
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Trolle gibt es leider immer noch, auch wenn ich in natura noch keinen sah" (unbekannt)
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge
    • Stooges-Gründungsmitglied Schlagzeuger Scott Asheton gestorben aus SPON klick mich RIP

      The Stooges - The Stooges
      IGGY AND THE STOOGES RAW POWER LIVE
      "Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

      "Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

    • Dave Brockie,
      der Mann, der innerhalb der Horror-Punk-Band GWAR die Figur
      ODERUS URUNGUS verkörpert hat und Gründungsmitglied der Band war,
      ist leider schon im Alter von 50 Jahren verstorben.
      GWAR war für mich immer Kunst, Provokation - weniger Musik.
      Umso mehr trifft es mich irgendwie ...


      Eine Gute-Nacht-Geschichte vom Meister persönlich vorgelesen:
      "Goodnight moon" by ODERUS URUNGUS

      R.I.P.
      "Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen."
      Jean-Jacques Rousseau (1712 - 1778)
    • Gestern ist Mickey Rooney im Alter von 93 Jahren verstorben. Er war ein bekannter Schauspieler und ganz bestimmt kein Kostverächter. Oder wie soll man 8 Ehen und 9 Kinder interpretieren ^^ .

      RIP Mickey.
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Vorgestern ist Bob Hoskins gestorben. Ich werde seine tolle Leistung in "Mona Lisa" und "Roger Rabbit" nie vergessen ;( .
      Ruhe in Frieden, lieber Bob ;( .
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Nach 5 Jahren im Wachkoma ist Maximilian, der Sohn von Reinhard Mey im Alter von 32 Jahren verstorben. ;(

      Ich pack das echt nicht... ich kenn die Lieder die Mey für seine Kinder geschrieben hat schon seit ich selbst ein Kind war. Als Vater haben mich die Lieder immer wieder über meine Rolle nachdenken lassen, auch weil Maximilian als Kind offenbar so kämpfen mußte. Probleme in der Schule etc. Ich kann nur erahnen was in einem Menschen vorgeht der sein Kind verliert, und das nach 5 Jahren des wartens und hoffens... mir fehlen die Worte.

      spiegel.de/panorama/reinhard-m…a-gestorben-a-970586.html
      Mein Samplearchiv - eine aktuelle Liste
    • Vor ein paar Tagen haben wir einen ganzen Abend mehr oder weniger nur Musik von Reinhard Mey gehört. Und jetzt so was. ;(
      Ich wünsche ihm viel Kraft für die kommende Zeit.
      I do hereby proclaim that today shall be the first day of the most exciting time of my life.
      .

    • Gestern ist im gesegneten Alter von 98 Jahren Eli Wallach gestorben. Er wird auf ewig ein glorreicher Halunke bleiben.

      Ruhe in Frieden, Eli.
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Egon schrieb:

      Gestern ist im gesegneten Alter von 98 Jahren Eli Wallach gestorben. Er wird auf ewig ein glorreicher Halunke bleiben.

      Ruhe in Frieden, Eli.


      R.I.P Eli

      Es dauert nicht mehr lange und er sind 7 glorreiche Engel beisammen
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Trolle gibt es leider immer noch, auch wenn ich in natura noch keinen sah" (unbekannt)
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge
    • Vorgestern ist auch Eduard Schewardnadse im Alter von 86 Jahren verstorben.
      Zusammen mit Michail Gorbatschow war er einer der Architekten der Deutschen Einheit.
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Egon schrieb:

      Vorgestern ist auch Eduard Schewardnadse im Alter von 86 Jahren verstorben.
      Zusammen mit Michail Gorbatschow war er einer der Architekten der Deutschen Einheit.

      Ohne die Verdienste der beiden schmälern zu wollen, aber die Einheit wurde wohl eher vom Volk der DDR projektiert und von den "Großkopferten" nur noch abgenickt, weil klar war, dass das Volk eine Entwicklung in Gang gesetzt hatte, die nicht mehr aufzuhalten gewesen wäre.
      Mitteleuropa ist nicht China! Während die chinesischen Machthaber in Peking mehr oder weniger unbeachtet von der Weltöffentlichkeit auf die demonstrierenden Menschen schießen konnten, wäre ein derartiges Vorgehen in der Mitte Europas undenkbar gewesen. Zumindest 1989...
      Slainte!
      Thomas
      "Balvenie is Viagra in a glass" - Robin Laing im Speyside Whisky Song
      "Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that." Bill Shankly
    • Sir Dino schrieb:

      aber die Einheit wurde wohl eher vom Volk der DDR projektiert

      Da muß ich wiedersprechen. Der Anfang war das Neue Forum und Sie/Wir wollten eine andere DDR, kein Großdeutschland.
      Wir, weil ich auch das Programm / Aufruf vom "Neuen Forum" gleich nach der Gründung mit unterschrieben habe, ( obwohl SED Mitglied ) und auch Unterschriften dafür an
      meiner Arbeitsstelle ( DEFA-Dokfilm ) gesammelt habe was für mich den Parteiausschluß aus der SED bedeutete und die Androhung von Berufsverbot.
      In dem Programm stand nichts von Wiedervereinigung. Es ging um nichts anderes und geringeres als eine stalinsitische festgefahrene struktur aufzubrechen und daran zu erinnern
      " Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden ". Einige nannten es den 3.Weg, Ich war für eine sozialistische Demokratie.
      Egal wie naiv das war, aber es war der Traum aus dem das Ganze entstanden ist. Die Realität hat uns dann rechts überholt.
      Spätestens nach dem Fall der Mauer ( die ich befür wortet habe ) und der Zusage Gorbatschow einer Einigung Deutschlands nicht im Wege zustehen war das Thema durch.
      Die OST- CDU ( 6 Monate vorher noch treuer Erfüllungsgehilfe der SED ) hat mit Hilfe der Verlockungen der West CDU (DM und blühenden Landschaften ) die Wahl gewonnen
      und damit hat das Volk sicherlich die Einheit " projektiert " Was hätte gegen einen Staatenbund gesprochen um die Gegebenheiten in DDR und BRD der neuen Situation langsam anzupassen ?
      Ohne Gorbatschow und Kohl hätte die Wiedereinigung anders ausgesehen, vielleicht später, vielleicht partnerschaftlicher.
      Fakt ist aber auch: durch Gorbatschows Perestroika ist der Mut einzelner gekommen ( auch bei mir ) aus den Nischen Kirche, Berliner Umweltbibliothek, Berliner Theater-Filmszene ( darunter SED Mitglieder ) herauszutreten und laut für Veränderung zu plädieren und einzutreten.
      Und dafür bin ich heute noch Gorbatschow dankbar.

      Gruß Jörg

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gatsby ()

    • Jörg, Du hast selbstverständlich Recht! :thumbup:
      Ich hatte mich wesentlich zu kurz und viel zu allgemein geäußert. :whistling:

      Mir ging es aber eben nur darum, dass nicht Gorbatschow und Schewardnadse die "Architekten der Einheit", sondern andere Kräfte am Wirken waren. Meine Aussage vom "Volk der DDR" war aber zu ungenau.
      Aber, dass die Einheit kommen wird, war mir am Abend des 09.11.1989 klar. Mit der Maueröffnung war die DDR Geschichte...
      Slainte!
      Thomas
      "Balvenie is Viagra in a glass" - Robin Laing im Speyside Whisky Song
      "Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that." Bill Shankly
    • Gatsby schrieb:

      Sir Dino schrieb:

      aber die Einheit wurde wohl eher vom Volk der DDR projektiert

      Da muß ich wiedersprechen. Der Anfang war das Neue Forum und Sie/Wir wollten eine andere DDR, kein Großdeutschland.
      Wir, weil ich auch das Programm / Aufruf vom "Neuen Forum" gleich nach der Gründung mit unterschrieben habe, ( obwohl SED Mitglied ) und auch Unterschriften dafür an
      meiner Arbeitsstelle ( DEFA-Dokfilm ) gesammelt habe was für mich den Parteiausschluß aus der SED bedeutete und die Androhung von Berufsverbot.
      In dem Programm stand nichts von Wiedervereinigung. Es ging um nichts anderes und geringeres als eine stalinsitische festgefahrene struktur aufzubrechen und daran zu erinnern
      " Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden ". Einige nannten es den 3.Weg, Ich war für eine sozialistische Demokratie.
      Egal wie naiv das war, aber es war der Traum aus dem das Ganze entstanden ist. Die Realität hat uns dann rechts überholt.
      Spätestens nach dem Fall der Mauer ( die ich befür wortet habe ) und der Zusage Gorbatschow einer Einigung Deutschlands nicht im Wege zustehen war das Thema durch.
      Die OST- CDU ( 6 Monate vorher noch treuer Erfüllungsgehilfe der SED ) hat mit Hilfe der Verlockungen der West CDU (DM und blühenden Landschaften ) die Wahl gewonnen
      und damit hat das Volk sicherlich die Einheit " projektiert " Was hätte gegen einen Staatenbund gesprochen um die Gegebenheiten in DDR und BRD der neuen Situation langsam anzupassen ?
      Ohne Gorbatschow und Kohl hätte die Wiedereinigung anders ausgesehen, vielleicht später, vielleicht partnerschaftlicher.
      Fakt ist aber auch: durch Gorbatschows Perestroika ist der Mut einzelner gekommen ( auch bei mir ) aus den Nischen Kirche, Berliner Umweltbibliothek, Berliner Theater-Filmszene ( darunter SED Mitglieder ) herauszutreten und laut für Veränderung zu plädieren und einzutreten.
      Und dafür bin ich heute noch Gorbatschow dankbar.

      Gruß Jörg


      Genau solchen Leuten wie Dir verdanke ich also noch immer die Gänsehaut, wenn ich über den alten Grenzstreifen Richtung Berlin sause.
      Danke! :klatschen: :umarmen:
      "Sie dürfen nicht alles glauben, was sie denken."
      (c)Heinz Erhardt

      "Der Elekrolytmangel ist der größte Feind des Trinkers. Von der Dehydrierung einmal abgesehen"
      (c)Herr Lehmann, Sven Regener
    • Oh nein ;( gerade erfahren, daß die Blues Legende Johnny Winter im Alter von 70 Jahren gestorben ist.

      americanbluesscene.com/2014/07/johnny-winter-dead/

      Ihm ging es schon seit Jahren nicht gut und er spielte seine Konzerte nur noch im Sitzen, dieses aber bis zum Schluß. Ein Freund von mir hat ihn noch vor ein paar Monaten live gesehen und war begeistert von ihm wie immer.
      Nicht nur für mich ein ganz Großer!

      R.I.P. Johnny!
      "I´m dirty, mean and mighty unclean" - Bon Scott
      "Will you let me go to hell the way I want to?" - Wild Bill Hickock

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schorsch ()

    • Schorsch schrieb:

      Am 11. Juli starb Tommy Ramone, Gründungsmitglied und Schlagzeuger der Ramones :(
      R.I.P.

      Nun sind alle Ramones tot :(


      Naja nicht ganz, Marky Ramone lebt noch, ist zwar kein Gründungsmitglied, aber war seit 1978 dabei und hat somit bei den ganz großen "Erfolgen" das Drumset bedient.
      "Ein Stock im Arsch ist noch lange kein Rückgrat" ---- Die Lösung des Problems ist niemals die Gewalt; doch manchmal hilft es wenn es auch mal knallt
    • Otto Piene, Mitbegründer der Zero Gruppe ist gestern gestorben.
      Ich bin geschockt, gerade hatte ich mich noch darüber gefreut, dass er mit seinen 86 Jahren so gut aussah und eine tolle Ausstellung in Berlin eröffnen konnte.

      Nun, ja, jetzt ist er im Licht, was für ihn ja das wichtigste Element war. ;(