Geschwindigkeit im Heimnetz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geschwindigkeit im Heimnetz

      Irgendwie komme ich mir langsam etwas verarscht vor... X(
      Habe zu Hause ein Seagate Black Armor NAS stehen und will von dem Teil Film schauen. Film ist FullHD.

      Letzte Woche erster Versuch: Film ruckelt und immer wieder Tonaussetzer.
      Erklärung schnell gefunden, das Netzwerk (LAN) ist zu langsam, nur 100Mbit.

      Also muss ein Gbit-LAN her! :taetschel:

      Ich habe mich belesen und bin dann auf Einkaufstour gegangen. Jetzt alle Netzwerkkarten auf Gbit, auch der NAS! Neue LAN-Kabel (alles Cat6) und weil manchmal der Router (Fritzbox 3390) 'ne Schwachstelle ist, habe ich auch noch einen Gbit-Switch (Netgear ProSafe GS105) angeschafft.
      Alles neu verkabelt und es hat sich nichts geändert! X(
      Die Geschwindigkeit im Netzwerk ist weiterhin mit 100Mbit vergleichbar. Kein spürbarer Effekt zu verzeichnen. Das Kopieren einer etwa 13GB großen Datei über das jetzt komplett auf Gbit umgestellte Netzwerk dauert 'ne knappe halbe Stunde... :nein:
      Nochmal gecheckt: Netzwerkkarten stehen alle auf Gbit, der Switch zeigt 'ne Gbit-Verbindung über seine LED an. Scheint alles in Ordnung, aber trotzdem kann ich den Film nicht anschauen. Ruckler, Tonaussetzer...
      Wenn ich mir die Datei allerdings auf den Rechner ziehe und von Festplatte starte, dann läuft der Film astrein.

      Irgendwo ist noch ein Knoten in der Leitung, aber wo? ?(
      Slainte!
      Thomas
      "Balvenie is Viagra in a glass" - Robin Laing im Speyside Whisky Song
      "Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that." Bill Shankly
    • Bei 13 GB in 30 min. sind das ja pro Sekunde nur knapp 900kbit - da muß was anderes der Flaschenhals sein.
      (Wenn man aus dem Internet FullHD mit 6-16 MBit streamen kann, sollten 100MBit zuhause eigentlich auch ausreichen ... wenn nicht zuviel anderes Gedöns dranhängt.)

      Paketgröße? (MTU) - Fullduplex? - evtl.mal mit dem Wireshark wireshark.org/ den Datenverkehr anschauen ...

      Ist es in die andere Richtung genauso langsam? Schreibgeschwindigkeit Quelle/Ziel? (Beispiel SD-Karte oder langsame Notebookfestplatte ... am besten per USB 1.1 angeschlossen ... )
      CPU/Speicherauslastung?
    • Hi,

      also schon 10 MBit/s sollten für HD gut ausreichen. Schon mit 50 MBit/s ist es möglich parallel auf mind. 2 Geräten HD-Filme zu schauen.
      Da hat XLarge vollkommen recht, da muss ein anderes Problem vorliegen.
      Deine Ausgaben in neue Hardware waren vermutlich für die Katz, Thomas. :rolleyes:

      Hast Du die Möglichkeit, Deinen Fernseher per LAN direkt an den NAS anzuschliessen? Wenn das gut funktioniert, würde ich immer ein Stück mehr der Peripherie anschliessen, bis Du merkst, dass es eng wird. So solltest Du den Flaschenhals ausfindig machen können.

      Gruß
      Markus
      "Sie dürfen nicht alles glauben, was sie denken."
      (c)Heinz Erhardt

      "Der Elekrolytmangel ist der größte Feind des Trinkers. Von der Dehydrierung einmal abgesehen"
      (c)Herr Lehmann, Sven Regener
    • Ich habe auch noch 'nen Röhrenfernseher. :ok:
      Ich will den Film aber auch nicht auf'm Fernseher anschauen, sondern auf meinem Computer.

      Wireshark habe ich mir jetzt mal runtergeladen, allerdings bin ich ob der Fülle des Programms leicht überfordert... :pinch:

      Na gut, ich schau heute Abend nochmal nach ein paar Dingen und habe dann sicher noch ein paar Fragen...
      Slainte!
      Thomas
      "Balvenie is Viagra in a glass" - Robin Laing im Speyside Whisky Song
      "Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that." Bill Shankly
    • Mal 'ne doofe Frage: Kann ich eigentlich 2 Netzwerkkarten in EINEM Rechner (unterschiedliche IP fest eingestellt) mittels Crossoverkabel verbinden?
      Dann Daten übers Netzwerkkabel kopieren und die Geschwindigkeiten der LAN-Karten messen?

      @Bernd: Mein Virenscanner ist nicht das Problem... :nein: Ich suche immer noch den Flaschenhals...
      Slainte!
      Thomas
      "Balvenie is Viagra in a glass" - Robin Laing im Speyside Whisky Song
      "Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that." Bill Shankly
    • Sir Dino schrieb:

      Kann ich eigentlich 2 Netzwerkkarten in EINEM Rechner (unterschiedliche IP fest eingestellt) mittels Crossoverkabel verbinden?
      Dann Daten übers Netzwerkkabel kopieren und die Geschwindigkeiten der LAN-Karten messen?


      Ich kann mir nicht so richtig vorstellen, dass dieses funktioniert.
      Ich habe bei Netzwerkproblemen eben die Erfahrung gemacht, dass es meistens nicht Hardwareprobleme sind, sondern meistens Treiber oder Softwareprobleme, z.B. Hintergrundprogramme die auf das Netzwerk zugreifen, ein Firewall der das Netzwerk ausbremst, fehlerhafte Netzwerkprotokolle oder fehlerhafte Firmware auf dem NAS.
      Den Flaschenhals würde ich auch eher bei dem NAS suchen, wenn ich das hier so lese:
      Ich würde den NAS erst einmal direkt über ein Netzwerkkabel mit dem PC verbinden und dann noch einmal mit einem anderen PC, so kann man den Flaschenhals einkreisen.

      Viele Grüße und schönes Wochenende
      Bernd
    • schon mal ATTO oder DiskMark ausprobiert?
      haben alle netzwerkports unterschiedliche ip-adressen?
      alle im gleichen lan?
      alle das gleiche gateway?
      gehst du über ip-adresse oder über hostnamen?
      auf dem nas raid5 oder mirror?
      die performance von dem nas ist nicht so prickelnd, bist du sicher, daß nichts anderes drauf zugreift? (virenscanner, frau oder kinder)
    • Laugenbroetchen schrieb:

      haben alle netzwerkports unterschiedliche ip-adressen?
      alle im gleichen lan?
      alle das gleiche gateway?
      gehst du über ip-adresse oder über hostnamen?
      auf dem nas raid5 oder mirror?



      Mir wird schlecht...
      Nordfriesland - der einzig echte Norden
      ______________________________________________
      www.einstein-husum.de
      www.whisky24.net
      email an: albert@einstein-husum.de
    • Sir Dino schrieb:

      Mal 'ne doofe Frage: Kann ich eigentlich 2 Netzwerkkarten in EINEM Rechner (unterschiedliche IP fest eingestellt) mittels Crossoverkabel verbinden?
      Dann Daten übers Netzwerkkabel kopieren und die Geschwindigkeiten der LAN-Karten messen?

      @Bernd: Mein Virenscanner ist nicht das Problem... :nein: Ich suche immer noch den Flaschenhals...
      Ich würde Dir dazu 2 Rechner empfehlen, der Test ist meiner Meinung nach nicht zielführend, da Du, wenn ich das richtig verstanden habe, bislang alles außer den Rechner getauscht hast?
      Laut Deinen Angaben hast Du ca. 7,2MByte/s an Transferrate, das ist nicht einmal 100Mbit/s, sollte aber DICKE für einen HD Stream ausreichen.


      Ich würde am Rechner ansetzen...eventuell mal mit einem anderen testen?
    • HansWurst schrieb:

      ... Laut Deinen Angaben hast Du ca. 7,2MByte/s an Transferrate, das ist nicht einmal 100Mbit/s, sollte aber DICKE für einen HD Stream ausreichen.
      Ich würde am Rechner ansetzen...eventuell mal mit einem anderen testen?

      Für HD reicht das auch, aber nicht für FullHD... :nein:
      Aber ich habe den Flaschenhals jetzt eindeutig gefunden. Es ist der NAS BlackArmor.
      Wenn ich mit Crossoverkabel mal von Rechner zu Rechner übertrage, komme ich locker auf 500Mbps, das ist schon ziemlich schnell. ;)
      Bei Verbindung über die Fritzbox und zusätzlichem Switch schaffe ich immer noch 250 bis 450 Mbps, was auch noch okay ist.
      Sobald aber der NAS ins Spiel kommt ist Schluß, dann bricht die Datenübertragung zusammen... 8|

      Wahrscheinlich kaufe ich mir noch 'nen neuen NAS, denn auf das zentrale Datengrab (mit Raid1) möchte ich zur Sicherung meiner mittlerweile doch recht umfangreichen Film- und Musiksammlung bzw. der gesammelten digitalen Familienfotos nicht verzichten... :huh:
      Ich werde mal den ZyXEL NSA325v2 probieren... :rolleyes:
      Slainte!
      Thomas
      "Balvenie is Viagra in a glass" - Robin Laing im Speyside Whisky Song
      "Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that." Bill Shankly
    • habs vielleicht überlesen aber ...
      willst du den Film streamen oder greiftst du direkt auf die Datei per Freigabe zu?
      Beim HD Streamen sind die kleinen NAS Kisten schnell überfordert da alles in Echtzeit umgerechnet werden muss...
    • Ich greife über Freigabe direkt auf die Datei zu.

      Dass das Netzwerk so langsam war, habe ich bei der normalen Arbeit gar nicht bemerkt. Mal ein Foto vom NAS laden oder 'n Dokument ist überhaupt kein Problem. Auch Filme kann ich über LAN ordentlich schauen, erst bei FullHD ist das Netz zu langsam...
      Slainte!
      Thomas
      "Balvenie is Viagra in a glass" - Robin Laing im Speyside Whisky Song
      "Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that." Bill Shankly
    • Sir Dino schrieb:

      ... Ich werde mal den ZyXEL NSA325v2 probieren... :rolleyes:

      Gerade ein Schnäppchen gemacht... :headbang:
      Kein ZyXEL, sondern QNAP 219P+ inkl. 2x 2 TB und einer baugleichen Ersatzplatte für 270 EUR... :top:
      Damit sollte ich meinen Daten Beine machen können. :ok: ;)
      Schauen wir mal, ich werde berichten. 8)
      Slainte!
      Thomas
      "Balvenie is Viagra in a glass" - Robin Laing im Speyside Whisky Song
      "Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that." Bill Shankly
    • So, ich wollte ja mal berichten... :thumbup:

      Also, falls jemand ein Datengrab sucht und nicht weiß, wie er sein Netzwerk mit einem zentralen Server ausstatten soll, der alle PCs im Haushalt versorgt, gleichzeitig Filme streamt und INternet-Radio bereitstellt, der sollte mal nach QNAP suchen. :klatschen:
      Ich bin begeistert! Das Dingens kam heute an und mein erster Eindruck: Das ist die eierlegende Wollmilchsau für das Heimnetzwerk. :thumbsup:

      Hier ist nix mehr von Flaschenhals zu spüren, das Netzwerk macht Spaß!

      Ich habe eine QNAP 219P+ gekauft. Nicht ganz das aktuelle Modell, aber die Firmware auf dem Teil ist von Juni 2014 und ich habe auch nicht den Eidruck, das Teil sei veraltet.
      Schreibraten auf die QNAP von fast 40 MB/s, beim Lesen steigt die Übertragungsrate auf 70-80 MB/s. Ich glaube, viel schneller kann ein Netzwerk nicht sein, solange man nicht mehr Geld in die Hand nimmt.
      Slainte!
      Thomas
      "Balvenie is Viagra in a glass" - Robin Laing im Speyside Whisky Song
      "Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that." Bill Shankly
    • Gut für dich Thomas :top:

      Für mich, wie ggf Albert gilt

      BAHNHOF :whistling: ;(
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Trolle gibt es leider immer noch, auch wenn ich in natura noch keinen sah" (unbekannt)
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge