Kilchoman Machir Bay release 2014

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kilchoman Machir Bay release 2014

      Machir Bay release 2014: "a vatting of five and six year old single malt, matured in bourbon barrels and oloroso sherry butts" 46 vol %
      Nase: Rauch über offenem Land, Jod (Seebrise), Gräser, Gerste, süße Aromen wie Schokolade? oder Honig, auch Äpfel /
      am Gaumen sehr weich, ölig, mundfüllend, Explosion von Wärme, Rauch, Süße, Vanille, erdige Nuancen wie von reifem Kompost /
      langer Abgang, mild, süß, rauchig, retronasal Eiercreme (passte gut zum Panettone :) )

      Fazit: ein toller Stoff, der im Schulalter schon komplex ist. Auf die weitere Entwicklung, also zukünftige Abfüllungen, bin ich gespannt.

      Tip: mal einen Tropfen auf der Hand verreiben, der Duft verändert sich auf spannende Art

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maltman2015 () aus folgendem Grund: Name der Abfüllung vergessen

    • maltman, ohne dich bei einem deiner ersten Posts gleich abwatschen zu wollen, aber ein wenig mehr Präzision wäre bei Tastingnotes schon schön :umarmen:

      maltman2015 schrieb:

      Kilchoman bottled 2014 (5 + 6 y) 46 %

      Sind 5+6 Jahre dann zusammen 11 Jahre Lagerung oder um welchen Klichoman handelt es sich hier wirklich?

      maltman2015 schrieb:

      Rauch über offenem Land

      Sicherlich ein Unterschied zu Rauch auf offenem Wasser, aber hast du schon mal ein brennendes Schiff gerochen?

      maltman2015 schrieb:

      retronasal Eiercreme

      Ich inhaliere meine Eiercreme eigentlich nicht. Oder was bedeutet retronasal?

      maltman2015 schrieb:

      mal einen Tropfen auf der Hand verreiben, der Duft verändert sich auf spannende Art

      Das gilt eigentlich für viele - wenn nicht alle - Whiskys.

      Wie geschrieben, das ist nicht böse gemeint. Nur fehlen mir die entscheidenden Infos für diese Abfüllung.
      Whisky-Journal - von, über und wegen Whisky

      Suche:
      - SMWS 38.xxx (Caperdonich)
      - Caperdonich 24yo Whiskykanzler Uncollectable Collection
    • Hallo Whiskinger,

      als Urgestein hast Du haben Sie natürlich mehr Erfahrung, wie es hier zugeht, bezw. zugehen sollte.
      Okay, ich versuch mich zu bessern.
      1. Zum Alter des Whiskys hab ich mich auf die Angaben der Destillery verlassen und sie verkürzt wiedergegeben; in extenso: "The 2014 release is a vatting of five and six year old single malt, matured in bourbon barrels and oloroso sherry butts."
      2. Früher gab es mal so was wie Herbstfeuer. Ab und an glimmt auch mal ein Moor.
      3. "retronasal" ist schon bekannt? "Eiercreme": von mir aus auch "crème anglaise".
      4. Ich wage zu bezweifeln, daß die meisten Whiskies es schaffen über Minuten sich zu verändern und immer noch präsent sind und neue Facetten zeigen. Um mal das Fach zu wechseln: es gibt nur wenige
      Weine, die einen minutenlangen Abgang schaffen und dabei noch verschieden Nuancen zeigen.
      Der "Kompost" hat aber nicht gestört ? :)

      Auch ich möchte betonen, daß dies hier nicht bös gemeint ist.
      Wohl niemand meldet sich in einem Forum an, um dann sofort unangenehm aufzufallen, oder patzig zu werden. Ich sicher nicht.

      Freundliche Grüße
    • Mal abgesehen von der Überschrift, finde ich es albern, diese Tastinnote zu kritisieren.
      Rauch über offenem Land ist mir durchaus bekannt. Ebenso wie Rauch in der Stadt, wie so mancher FW-Mann hier weiß.
      Insgesamt sollte man - so finde ich - die immer sehr persönlichen Tastingnotes nicht in Frage stellen.
      Rein das fachliche (Alter, Herkunft etc) soll so genau wie möglich definiert sein.
      Also maltman2015....mach einfach weiter so.
      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Speyburn - allgemeine Informationen zur Distille
    • Farbe: helles Gold

      Körper: sehr ölig

      Geruch: Rauch, Speck, frisch, Vanille, Bitterkeit, Holz, Hefe

      Geschmack: Zartbitterschokolade, rauchig, wärmend, bitter

      Finish: lang, trocken, wärmend

      Fazit: Ohne Wasser für mich nur Durchschnitt. Mich irritiert die Bitterkeit, die nicht nur schmeckbar, sondern auch riechbar ist. Mit Wasser wird er wesentlich gefälliger.
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.