SD Karte mit Passwort schützen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SD Karte mit Passwort schützen

      Hallo, ich hätte da mal eine Frage.
      Ich habe ein Motorola G2 Handy mit einer 32 GB SD Karte.
      Da habe ich sehr viele Bilder drauf (alle Bilder der Flaschen ) und auch Exel Listen und Briefe.
      Ich möchte ein einfaches Passwort setzen, dass man immer, wenn man auf die SD Karte zugreifen möchte erst eingeben muss.
      So wäre es etwas sicher, das jemand anderst nicht sofort alles sehen kann.
      Ich habe im Netz schon gesucht, habe aber nichts richtiges gefunden.
      Es muss nicht großes sein, sondern einfach nur die komplette SD Karte mit einem Passwort schützen.
      Ich hoffe mir kann jeman weiterhelfen. :umarmen:
      SLÀINTE MHATH :trinken:

      Thomas
    • Ich hoffe mal nicht, dass die SD-Karte Dein einziger Speicherplatz für die Daten ist. Wenn ja, dann würde ich umgehend die Daten zumindest auf eine externe Festplatte bringen. Für solche Datenträger müsste es dann auch entsprchende Verschlüsselungsprogramme geben.
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Hallo Thomas,

      vielleicht hilft Dir das: pcwelt.de/ratgeber/Android_Sch…n-Sicherheit-8559790.html

      Ansonsten kann ich Dir nur raten, die Daten nicht nur auf der SD-Karte zu sichern.
      Falls Du von unterwegs ab und zu mal auf einzelne Daten zugreifen musst, leg die Fotos und Office-dateien in einer Cloud ab.
      Ich nutze mittlerweile Dropbox, weil ich ier zu jeder einzelnen Datei einen Link erstellen und die Datei so problemlos mit anderen teilen kann.
      Ja, Datenschutz/NSA und Cloud ist ein schwieriges Thema. :whistling:
      "Sie dürfen nicht alles glauben, was sie denken."
      (c)Heinz Erhardt

      "Der Elekrolytmangel ist der größte Feind des Trinkers. Von der Dehydrierung einmal abgesehen"
      (c)Herr Lehmann, Sven Regener
    • Danke für die Tipps :umarmen:
      Ich habe die Daten gleich mehrfach noch kopiert, da steckt zuviel Arbeit drin.
      Es kann halt nur passieren das ich evtl. mein Handy verliere oder verloren bekomme ;) . Dann möchte ich nicht das der Finder alle Bilder von meiner Sammlung und Flaschen sehen kann und das er die komplette Exel Liste meiner Flaschen lesen kann. Deshalb wpllte ich gerne auf die SD Karte ein Passwort setzen.
      Leider habe ich kein Samsung Handy, da hätte ich es ja mit der Erklärung sehr leicht einstellen können.
      Vielleicht hat noch jemand einen guten Tipp. :umarmen:
      SLÀINTE MHATH :trinken:

      Thomas
    • Schau dir mal TrueCrypt an.
      Damit kannst du sowohl ganze Laufwerke (eine eingesteckte SD-Karte ist ja eines), als auch einzelne Container (wie "Ordner") verschlüsseln.
      Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

      Arthur Schopenhauer
    • Moin,

      da kannst du so laut schreiben wie du willst, man kann eine SD-Karte nicht "einfach so" verschlüsseln.

      Du braucht Software dafür. Und in deinem Fall eine Software, die auch auf deinem Handy läuft.

      TrueCrypt in der vorletzten Version ist sehrwohl zu gebrauchen, da ich aber nicht weiß, ob es einen vertrauenswürdigen Port für Android gibt kann ich dir da auch nicht helfen.

      Sonst gibt es wohl inzwischen Android-Versionen, die das ganze Handy verschlüsseln, ob da aber auch die SD-Karte verschlüsselt wird, bezweifle ich.
      DropBox und Konsorten sind auch nicht viel besser, wenn du automatisch eingeloggt wirst. Wer das Handy hat, kommt rein. Außerdem müßteste du immer daran denken, runtergeladene Dateien nach dem "gebrauch" auch wieder zu löschen.

      Die, meines erachtens nach, einzige benutzbare Lösung wäre TrueCrypt, bzw. etwas Ähnliches, das auch auf Android läuft.

      Edit----------------

      Noch ein paar Links. Um einen TC Container zu mounten, muß das Handy wohl gerooted sein...
      TrueCrypt Containers on Android
      EDS Datastore App
      EDS Lite Review

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Laugenbroetchen ()

    • Danke Dir Michael für Deine Antwort :umarmen:
      Bei TrueCrypt ist das Problem Sie warnen vor Ihrer eigenen Software auf Ihrer Seite ?(
      Mit EDS Lite haben wir es probiert. Wir konnten einen Container anlegen und auch Code Wort.
      Leider kann aber aber weiterhin direkt auf die geschützte Datei gehen, nur wenn ich über den Ordner EDS Lite gehe muss ich das Code Wort eingeben.
      Wir hatte eigentlich eine genaue Erklärung von Chip in deutsch, aber anscheinend bin ich einfach zu doof. :cursing:
      Das regt mich mittlerweile extrem auf, also bitte keine dummen Sprüche.
      Ich würde ja sogar zu einem Fachmann gehen, das er dies für mich erledigt. Aber gefunden habe ich bis jetzt keinen. ?(
      SLÀINTE MHATH :trinken:

      Thomas