Eskalation Berlin - 02.Sept.-06.Sept. - CWH hart gerockt, Berlin geschockt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eskalation Berlin - 02.Sept.-06.Sept. - CWH hart gerockt, Berlin geschockt!

      Mittwoch 2. September, ich fieber dem Feierabend entgegen und bin dann viel zu früh am HBF DU. Imperial kommt endlich und um 18.10 Uhr sitzen wir pünktlich im Zug nach Berlin. Nun....manchmal prollt man nur rum und schreit " Eskalation" ...vielleicht auch aus Gewohnheit....und manchmal setzt man es um, ohne es eigentlich SO schlimm zu wollen... :dance:
      Der Zug fuhr an und wir zogen uns direkt mal ein unsagbar schlechtes Samples rein. 5cl Whisky "Merry Christmas FC Liverpool"...keine Ahnung wie alt dieser Mini war - aber sagenhaft ungenießbar. Haben wir aber trotzdem leer gemacht. Alsdann gingen wir zu ernsthaftem Whisky über und tranken Bunna, Glenrothes,Highland Park, Lagavulin und Laphroig - allerdings mussten wir zwischendurch immer schon mit 0,5 Liter frisch gezapftem Bitburger aus dem Speisewagen (wir saßen direkt daneben) ablöschen. :lala:

      Kurz nach dem Weltbahnhof "Stendal" waren wir eines kontrollierten Telefonates mit dem Kanzler nicht mehr mächtig. Imperial lallerte nur noch, während ich schmutziges LIedgut gröhlte :rofl: . Der Kanzler bemängelte 2 Tage später dieses Telefonat und Imperial konnte sich zunächst mal nicht erinnern, ÜBERHAUPT telefoniert zu haben... :rofl: Die Zugfahrt war eine KPT-Schlacht. Einer im Anzug (wir saßen selbstverständlich 1. Klasse) machte anfangs noch seine Hausaufgaben am PC, versuchte später Zeitung zu lesen und gab irgendwann wohl entnervt auf.... wir hingegen gaben alles! ::/..

      Der Zug erreichte Berlin und unter " Berlin Berlin, wir scheissen auf Berlin" - Rufen purzelten wir auf den Bahnsteig - Ben Nevis hielt sich die Augen zu und drehte sich fremdschämend weg...aber zu spät - wir hatten unseren Freund erkannt und brüllten kaut JÄÄÄÄÄÄNNNNSSSS!!! :rofl: An der Stelle: Danke Grosser, das du uns so spät wieder abgeholt und zur Wohnung gefahren hast, diesmal sogar in fast friedlichen Fahrstil. Woran misst man einen friedlichen Fahrstil? Wenn du besoffen zu einem Berliner ins Auto steigst und bist am Ende der Fahrt immer noch besoffen und hast keine Angst vor frühzeitigem Tod, dann war der Berliner friedlich und die Fahrt entspannt. Er setzte uns vor der Eckkneipe "Mangler" ab, wir dankten und er düste ab nach Hause, mußte ja am nächsten tag arbeiten. Da war es 22.50 Uhr, ca. Es wären nur noch 20 Meter bis zur Wohnung gewesen.....

      ....aber irgendein Typ labert uns an, ob wa nochn Bierchen wollen, wah? Und als ob wir nicht satt genug gewesen wären...und nicht schon genug miese Erfahrungen im Leben mit Eckkneipen gemacht hätten....fanden wir das EINE GANZ TOLLE IDEE :rofl: und rollerten mit unseren Koffern rein. Die Wirtin fragte " watt wollta denn ?" Ich: BIER ! Wirtin: Wattden für eens? Ich : ein GROSSES !! und Imperial hinter mir: DATT GRÖSSTE !! :rofl:

      :beerchug: :stirn: und nein....man trinkt ein ,05 gezapftes nicht in ruhe, nein, man stürzt es in 2 Schlucken runter und feiert sich dabei..... :headbang: :rofl:

      als wir schließlich die Wohnung enterten, reichte es nur noch für einen obszönen Anruf beim ruessel, bevor es uns in der Horizontalen zerschredderte

      Das, meine Damen und Herren, war völlige und haltlose Eskalation, wie sie schlimmer nicht hätte sein können - und niemand hatte das so geplant.
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OdinNord ()

    • 03.September Donnerstag

      ...is klar wie der Morgen "danach" aussah. Kotzeübel, harte Schmerzen. Aber: Wir sind gut drauf und zeigen keine Schwächen.
      Aufstehen, alle erdenklichen Obszönitäten die Männer über Fäkalien erzählen können, anziehen, raus und ab in den Bus. Im Bus allerdings eine kurze Schwächeperiode - das GEschaukel macht einen mürbe und der Alkohol setzte sich wieder durch.....froh, als wir endlich am Fernsehturm angekommen waren.

      Mit so viel Restalkohol dann 12 Meter pro Sekunde Aufzug fahren....auch nicht sooooooo witzig, aber ging. Dann in einem sich drehenden Fernsehturm weit hoch über Berlin am Fenster zu sitzen und zu essen, erfordert auch einiges an Disziplin, und einen starken Kreislauf - aber wir zeigen keine Schwächen. Wir essen und zwar das GANZ gossse Frühstück, auch denken wir kurz über ein Bier nach.....verwerfen den Gedanken wieder und begnügen uns mit dem tollen Anblick über Berlin. Klasse, einfach richtig klasse.

      Dann einmal mit der Bahn quer durch die Stadt, Imperial musste was besorgen und musste unbedingt noch Curry 36 besuchen. Völlig ausgenüchtert erreichten wir dann am frühen Nachmittag den Kanzlerladen.
      Ihr kennt das Lied "Köööölle alaaf alaaf..." ne? Imperial gröhlten zu des Kanzlers und des Bergs Freude andauern " Läääääck mich am Arsch , am Arsch....läääääck mich am Arsch !!" :rofl: Wahrlich, wir waren die Kunden des Tages.

      Anam kam, Hartmut und Moni kamen, einen netten Dänen kennengelernt, dann wurde es ernst. Die offiziellen Menschen Kamen. Presse, Blogger, Jim Beam Global Vertreter, Laphroiag Abgesandte, und viele andere, die ich nicht kannte, die aber eben geladene Gäste waren - anlässlich der Präsentation des neuen 32jährigen Laphroiags in der entsprechend Lounge beim Kanzler.
      Nach kurzer Rede vom Chef übernahmen die sehr sympathischen Islay - Damen.

      Erst mal der 10er, danach gab es in kleinen Schalen angerichtete kleine Imbisse, gekocht live vor Ort von 2 Berliner Männern (Die Kochbox) und dann verteilt an alle anwesenden, jeweils mit kurzer Ansprache zu dem was wir da auf dem Teller haben und mit dem jeweils gerade verkosteten Whisky gekocht. Das waren SEHR geile Sachen, das war allererste Sahne. Die Typen völlig tättowiert und muskulös, auffe Straße würdeste die Seite wechseln um denen nicht zu begegnen. Aber in der Kochschürze beherrschten sie den Job 1-a und brachten das ganz nicht nur höflich sondern humorvoll rüber. Große Klasse.

      Dann gab es den 15er, dann wieder essen....den 10er nochmal? oder den 18er...oder beides...ich weiß es nicht mehr......bis wir dann zum 32er kamen. Nun...Über den Preis sag ich nichts. Nicht meine Welt. Der Whisky als solcher ist ein absoluter Nasenwhisky. Das war schon ein Privileg, bei sowas dabei sein zu dürfen - danke Kanzler.
      Dementsprechend hab en wir uns auch gut benommen, und erst als fast alle weg waren, machte ich mich daran, aus allen Gläsern die Reste zu trinken. :headbang: ::/..
      Ja watt!!

      Imperial und ein paar andere waren noch beim Sushi Mann und als wirklich alles leer war, ging ich auch dorthin und freute mich sehr, Michiel zu treffen.

      Irgendwann waren wir dann - inzwischen mit Anam im Schlepptau - in der Wohnung angekommen. Wir killten von ein paar halbe Liter Veltins und ei paar Whisky und Ende.
      Pegel erreicht, alle schmutzigen Lieder gesungen, amtliche Blähungen alle Mann, feddich! :lala: (.)
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OdinNord ()

    • 04. September - Freitag
      Huch ...schon wieder Schmerzen beim Aufwachen. Aber wir sind aus Eisen!
      Aufstehen, raus, frühstücken , Kanzlerladen. Laden helfen, schmutzige Lieder über den Kanzler der Öffentlichkeit preisgeben, und ab zum CWH Gelände.

      Ach ja, den Saarländer getroffen. Der konnte es gar nicht erwarten mir ein Schalke erniedrigendes Video zu zeigen.....kopfschüttel....die Botschaft kam überhaupt nicht bei mir an! :cursing:

      Sonniger Tag, wonniger Tag.....Michiels Stand bot einiges an Leckerchen, und wir hatten bereits nach 2 Stunden den Eindruck bereits die besten Whiskys des gesamten CWH gefunden zu haben.
      Da war ein Blai Athol , ein alter Royal Brackla und ein Longmorn...begnadete Stoffe .Witzig wurde es, als Michiel der Monika einen Springbank geben wollte und sie meinte " das schmeckt mir eh nicht"
      Er schenkte ihr einen 66er und einen 64er ein und sie verzog das GEsicht als wäre es Spülwasser :rofl: ...was natürlich in einer wunderbar hitzigen Diskussion mit Michiel gipfelte.
      Moni durfte ich ihre Verfehlungen natürlich von uns fortan andauernd anhören und das wird sicher noch oft ein Thema sein...Michiel ist fast verzweifelt an ihr :rofl:

      Neben all dem Stoff musste natürlich auch essen. Sensationell, was die zu fairen Preisen geboten haben. es gab nur einen, aber dafür sehr großen Fressstand. Dort gab es neben dem üblichen Fish&Chips dann einen Krustenbraten, schwarzen Bohnenpfanne, Blutwurst vom Grill mit einer Pestosoße, Bratwurst und Steak vom Rind aus dem Smoker. Ich bin nicht nur alkoholtechnisch eskaliert - ich hab auch gefressen. Nicht gegessen. GEFRESSEN ! Alles, was die hatten. Einfach nur geil! Und dieses Team hat hervorragend gearbeitet, es gab so gut wie keine Wartezeiten. Dazu waren die - für Berliner völlig untypisch - sehr freundlich zu ihren Kunden...

      Irgendwann erschien auch mal der Hunter mit seiner eigenen und mit Anams Dame - um mir natürlich sofort unter die Nase zu reiben das er die neue Maiden im Auto hat und ich ja nicht.......und während ich hier schreibe höre ich die und stelle fest - - geil! Erst dachte ich "der übertreibt doch wieder" ...aber nee....recht hatta gehabt, der Hunter.

      Der CWH war Freitag bei gutem Whiskywetter wirklich gut besucht und dadurch dass das GElände vergrößert wurde, verlief sich das sehr gut und man kam immer ziemlich gut an die Stände.

      Bierstand gabs auch, Guinness, Kilkenny, und Berliner Bier, kann aber auch sein dass letzteres nur das Schlauchreinigungswasser war. Bier können die Berliner ungefähr so gut wie ihre Baustellen. :beer:

      An der Stelle wird es dann so langsam schwierig mit den Erinnerungen......es war 22 Uhr, wir wieder schön voll.
      Ab zur Wohnung, 1,5 Liter Bierpulle von Anam weg gezigen, einen Dailuaine geöffnet, Caol Ila.....usw...und uns dabei alle Mühe gegeben, dem Anam das Leben zu versüßen..... :rofl: hat er sich einfach mal verdient aus der Vergangenheit-..... :taetschel: ...weißte Bescheid.

      Plumps - Bett - Ende.
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OdinNord ()

    • 05. September - Samstag ---

      Plumps - Klo - guten Morgen Berlin! :rofl: auch am Samstagmorgen feierte wir alle Obszönitäten die uns möglich waren.
      Und dennoch, Trotz nunmehr 3 vergangenen Tagen voller Stoff machen wir nicht schlapp. Dischziplin!
      Wieder püntklich an Werners Laden, um diesmal erst Anams Karre noch mit ein paar Kartons zu beladen.
      Der Hunter furzt derweil brutalst in den Laden und ICH werde dafür als Neandertaler beschimpft... :rofl: ...naja...kam von ner gutaussehenden Frau, da steckt man das lächelnd weg und freut sich mit den anderen Kerlen trotzdem am Gestank. Eskalation Berlin, keine Gnade, keine Gefangenen

      Ach noch mal eben zu Freitag: Ich traf einen inzwischen gut befreundeten Berliner alt-Hooligen (also a.D. :D ) und wir hatten einen MENGE Spaß, schwelgten in Erinnerungen und lachten bis wir uns die Bäuche hielten. Sehr schöne Stunden, gerne wieder.

      Zurück zum CWH, Samstag bereits ab 12 Uhr !! DAs ist hart! 12-22 Uhr trinken. Erst wollte es nicht so richtig rein, das erste Guinness stellte sich quer, aber nachde ich die Klos der Malzfabrik vor eine neue Aufgabe gestellt hatte, ging es dann. So nach und nach traf ich verschiedene Bekannte, auch loonie, awesim, Bernds112, Antje und ein paar andere. Der Berg war beim Glenfarclas Masterclass Tasting und kam seelig grinsend zurück. Imperial, awsim, der Berg und ich redeten ne ganze Zeit mal, als wir Schutz vor dem Platzregen suchten, und beschränkten uns dabei auf ein einziges Bier. Dann noch mal essen, Grundlage für das schaffen was noch kommen sollte. Erst mal traf ich noch Sir Dino, der mit einen FC Magdeburg Pin an meinen Glashalter steckte, von einer gewissen FCM-Gruppierung :D Danke dafür, werde ich in Ehren halten.

      Der Berg, Imperial, awesim und ich blieben fortan zusammen und ich trieb uns dann zum Rum-Stand. Was soll ich sagen....jeder Rum 2 Euro und Whisky hatten wir zuvor ja reichlich.-....Whisky noch zu differenzieren war jetzt eh nicht mehr möglich, also musste der Plan so lauten: Lecker, viel, wenig Geld, muss knallen!
      Ich kürze es ab....der Berg schrieb mir heute morgen nur " bin tot!" :rofl:

      Als der Abend in der Wohnung ausklang , hab ich auch tatsächlich nur noch einen einzigen Lagavulin geschafft.... :rofl:
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OdinNord ()

    • 06. September Sonntag - Eskalation Berlin...Auftrag abgeschlossen!

      Ich sach ma so....ich hoffe die haben grosse Abwasserrohre auf den Bahnhofstoiletten in Berlin..... :rofl: ...denn als Imperial wiederkam wog er schon allein optisch 3 Kilo weniger... :rofl:

      Gefrühstückt, rein in den Zug 10:06 Uhr Abfahrt.
      Ich bin stolz auf uns.
      Nicht ein einziges Mal geschwächelt. Nirgendwo verpennt, nirgendwo zu spät gekommen.
      Von Mittwoch Abend bis zum Ausstieg in Duisburg war es für imperial und mich eine einzige andauernde Party.
      Eine Megaparty, mit vielen guten Leuten um uns herum.

      Der CWH war - wie jedes Mal - eine wunderbare, ausgesprochen friedliche fröhliche gutlaunige und sehr gut organisierte Veranstaltung. Eine, die zu keiner Zeit in die Berlintypische Hektik verfällt, eine die immer genug Spielraum lässt für persönliche Wünsche. Sehr viele Tasting Angebote, darunter einige kostenlose Veranstaltungen. Abwechlsungsreiche "sonstige" Stände, immer wieder Live Musik, aber mit genug Pausen um sich nicht "zugeballert" zu fühlen. Eine mich persönlich komplett zufriedenstellende Veranstaltung, die mich in den Zustand vollkommender Absichtslosigkeit versetzen konnte.

      So, das war es erst mal, mit heisser Nadel gestrickt. Wird noch Ergänzungen geben. Die Rechtschreibfehler könnt ihr erst mal behalten....ich hatte es jetzt eilig.

      Danke Kanzler, mal wieder für alles. :umarmen:
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OdinNord ()

    • Ob ich über den Sonntag noch was lesen möchte, weiß ich nun nicht... aber komm, Odin, sch.... was drauf, berichte! :thumbsup:

      Höhepunkt bisher (so als Unbeteiligter):

      OdinNord schrieb:

      Bier können die Berliner ungefähr so gut wie ihre Baustellen.

       
      Whisky-Journal - von, über und wegen Whisky

      Suche:
      - SMWS 38.xxx (Caperdonich)
      - Caperdonich 24yo Whiskykanzler Uncollectable Collection
    • der_ruessel schrieb:

      Zur Ehrenrettung des Mittwochs kann ich
      hiermit hoch und heilig bestätigen:

      ihr wart noch NICHT nackt!


      aber warum hast du dich dann am Bildschirm von uns abgewendet und versucht diene Augen zu schützen....das ist so ungefähr dass letzte was ich noch weiß.... :rofl:
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!
    • OdinNord schrieb:

      der_ruessel schrieb:

      Zur Ehrenrettung des Mittwochs kann ich
      hiermit hoch und heilig bestätigen:

      ihr wart noch NICHT nackt!


      aber warum hast du dich dann am Bildschirm von uns abgewendet und versucht diene Augen zu schützen....das ist so ungefähr dass letzte was ich noch weiß.... :rofl:


      ....ich hätte in meinem Beitrag auch besser das "NOCH" groß und fett schreiben sollen,
      nicht das "NICHT" ... :rofl: :rofl:
      "Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef."
      (Hans Schwarz)
    • Immerhin lesen durfe ich nun.
      Klingt nach einer recht ruhigen Senioren Fahrt :thumbsup:
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Trolle gibt es leider immer noch, auch wenn ich in natura noch keinen sah" (unbekannt)
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge
    • Liest sich so geil.

      haben wir ab Mittwoch auf Islay genauso. Party hart ./.) ./.) ./.)
      Lieblinge:
      Port Ellen: 12yo Mac Arthur 62,7% / G&M 16yo 64,4%
      Laphroaig: 1989 17yo OA / 12yo Kierzek / Silver Seal 22yo / 25yo Rattray
      Laphroaig Batch 004 *sabber*
      Cardhu TWA Funghi 27yo 52,6%
    • Wiedermal klasse GEschrieben, fast schon GEnial. :headbang:
      Wir hatten hat superviel zu lachen und ohne Ende Spass.

      Viele kleine Anekdoten, die aber besser nicht öffentlich erzählt werden sollten, zum Teil einfach Knaller Sprüche die so wahrscheinlich nicht so schnell wieder rausgehauen werden (kleine Holzkisten, Schbringbängs, Neadertaler etc etc.)
      War echt ein GEnuss das Ganze!!!!

      @Thomas:
      Sorry für die GE Kopie in der Schreibweise > musste einfach sein :klatschen:
    • maltlovinglawyer schrieb:

      Du solltest dir überlegen, derartige "Reiseberichte" in Buchform herauszubringen.

      Es gibt zwar für alles einen Markt - wie ich in Berlin mal wieder feststellen konnte.... :rofl: - aber für meine Berichte ist der Markt zu klein um ihn in Buchform zu präsentieren.....
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!
    • Sehr schöner Bericht! Und im Nachhinein vielleicht ein bisschen schade, dass ich NUR den Samstag mit euch verbringen durfte. Aber wer weiß, ob ich eurem Programm überhaupt hätte Standhalten können ;) Wobei Ben Nevis ja auch nach dem bisschen Rumprobieren schon schlapp gemacht hat :P

      Sehr nett, einige aus dem Forum mal persönlich kennenzulernen. Gerne wieder, gerne öfter!
    • Offensichtlich hattet Ihr Spaß... :headbang:

      OdinNord schrieb:

      ... Erst mal traf ich noch Sir Dino, der mit einen FC Magdeburg Pin an meinen Glashalter steckte, von einer gewissen FCM-Gruppierung :D Danke dafür, werde ich in Ehren halten...

      Das ist ja wohl das Mindeste, was ich verlangen muss. :umarmen:
      BTW: Das ist keine FCM-Pin. Das ist ein ALTRAS-Pin. Kleiner Unterschied. Ich würde niemals einem Schalker einen FCM-Pin anheften. Das gehört sich nicht. :beerchug:
      Und was ist jetzt ein Altra?
      Der Altra an sich ist erkennbar an seinen (so noch vorhandenen) leicht ergrauten Haaren und dem etwas verklärten, nostalgischen Blick, mit dem er wehmütig seine im Pfeffirausch leicht geweiteten Pupillen in Richtung längst vergangener Zeiten schweifen läßt.
      Das Liedgut des typischen Altras umfaßt neben dem allgemeinen Fansingsang auch solche textlich anspruchsvolle Klassiker der Musikgeschichte wie "Und schon wieder keine Unterhose an", "Das Heidenröslein" oder den "Kleinen Trompeter". Mit diesem beeindruckenden Repertoire, welches meist in einer kollektiven Polonaise zu "Tanze Samba mit mir" endet, kann so manch lange Auswärtsfahrt gemeinsam mit vielen auf engstem Raum mitreisenden Wochenendtickettouris bewältigt werden.
      Bei diesem entspannten und friedlichen Zeitvertreib ist es übrigens schnurzpiepe, ob die spontan in die Party einstimmenden Zufallsbekanntschaften 7 oder 77 Jahre zählen - ein Altra eint die böse böse Welt in einträchtiger Weise mit seinen tiefgründigen Texten, Gesten und Blicken. Dabei dürfen natürlich niemals die von Muddi frisch geschnipselten Gurkenscheiben und - so vorhanden - auch die Strickmützen auf dem Kopf fehlen.
      Slainte!
      Thomas
      "Balvenie is Viagra in a glass" - Robin Laing im Speyside Whisky Song
      "Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that." Bill Shankly
    • ...steckt man das lächelnd weg und freut sich mit den anderen Kerlen trotzdem am Gestank. Eskalation Berlin, keine Gnade, keine Gefangenen...


      Ich nehme nur das mal kurz aus dem gesamten Bericht raus.... :D

      Schade, dass ich die Fahrt nach Berlin dieses Jahr nicht wiederholen konnte, aber es hatte seinen Grund....
      Gruß, Jens