Hin und Weg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hin und Weg

      Deutsche Tragödien und Tragigkomödien, sind oft schwierig, weil gern mall in deiegroße Kischeekiste gegriffen wird.
      "Hin und Weg" tappt da auch so ein bißchen in diese Falle.
      Aber kurz zur Geschichte:
      Hannes hat ALS, bemerkt erste Symptome. An seinem Vater hat er alle häßlichen Seiten dieser tödlich verlaufenden Krankheit gesehen.
      Jede Jahr macht Hannes mit seinen Freunden eine Radtour. Diesmal ist Belgien das Ziel.
      Aus einem besonderen Grund: In Belgien ist Sterbehilfe legal, und das ist das eigentliche Ziel seiner Reise.
      Hannes offenbart zu Beginn der Tour seine Pläne, die Stimmung kippt, und doch fahren alle mit.
      Beeindruckend gut sind alle beteiligten Schauspieler, unter anderem Florian David Fitz in der Titelrolle, und Jürgen Vogele als sein bester Kumpel.
      Vogel, der ja gern auch mal überdreht, nimmt sich hier sehr zurück.
      Beeindruckt hat mich, wie der Film die Reaktionen der Freunde erzählt, das wirkt authentisch und nachvollziehbar.
      Glücklicherweise packt niemand die pseudomoralische Gewissenskeule aus.
      Es bleibt dem Zuschauer die Grundsatzdiskussion über Sterbehilfe erspart.
      Es geht um die Gefühle der Betroffenen um Angst und um Respekt.
      Und für einen Film, der natürlich um die Gunst des Publikums buhlt, mit einigen leichten Gags und bekannten Schauspielern, ist es beeindruckend, dass die Geschichte wirklich bis zum Ende (im dopplelten Sinne) erzählt wird.
      Der Tod im Kreise seiner Freunde ist wenig kitischg und dafür um so bewegender erzählt.
      Unterm Strich ein sehr sehenswerter Fim. :thumbup:
      All we ever wanted was everything
      All we ever got was cold
      Bauhaus
    • Bis auf eine Vorschau leider nicht gesehen und muss nachgeholt werden,
      wie auch - Honig im Kopf -

      Mir wurde beim lesen klar, danke Kai, das ich schon über drei Jahre kein Kino von innen mehr gesehen habe 8|
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Trolle gibt es leider immer noch, auch wenn ich in natura noch keinen sah" (unbekannt)
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge