Whisky & Vinyl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Whisky & Vinyl

      Moin zusammen :)

      Vor einiger Zeit habe ich meine etwa 600 CDs umfassende Musiksammlung verkauft. Ich wollte weg vom "Musikkonsum" und auch in diesem Bereich wieder mehr hin zum "Genuss". Das Geld aus dem Verkauf der CDs hat den Grundstock gebildet, um mir einige als CD verkauften Alben, als LP auf Vinyl neu anzuschaffen. Dazu hatte ich mir im Vorfeld intensiv überlegt, welche CDs mich wirklich bewegt und geprägt hatten, oder welche mich zumindest musikalisch / konzeptionell überzeugt hatten. Insgesamt blieben aus den 600 CD Alben dann keine 100 Alben mehr über, von denen ich sagen würde "sie seien für mich ein Muss".
      Ein paar LPs hatte ich bereits seit einigen Jahren, aber erst in den letzten 6 Monaten bin ich dazu übergegangen mich mehr auf diese puristische Form der Musik zurückzubesinnen.

      Ok, bevor ich euch jetzt mit meinem Monolog noch weiter langweile, will ich kurz den möglichen Sinn dieses Threads schildern. ;)

      Vor etwa 2 Monaten kam ich auf die Idee beide Genusswelten zu vereinen. Ich schenkte mir einen Whisky ein, roch daran, und überlegte mir welche Platte jetzt dazu passend meine Ohren verwöhnen könnte. Sicherlich kein Genuss, den ich mir täglich, oder in jeder Stimmung gönnen kann, aber so 3 oder 4 derartige Abende gab es jetzt. Da heute ebenfalls so ein Abend ist, habe ich mir überlegt das Forum einmal an diesem Experiment teilhaben zu lassen.

      Eventuell findet der ein oder andere ja diese Herangehensweise interessant, und bekommt Lust mal etwas ähnliches auszuprobeiren (und vielleicht sogar hier in den Thread zu posten).
      Wenn ihr so wollt eine Kombination aus dem "Heute im Glas...." Thread, dem "Das höre ich gerade" Thread und Tasting Notes...


      Gruß
      Andreas
      Alba gu bràth
    • Whisky :
      Glenburgie 25 yo Old Malt Cask 1977-2003 50% Vol


      Vinyl :
      Opeth - Sorceress (Youtube)


      Warum dieses Album zu diesem Whisky ?
      Die änfänglich harten Aromen von Klebstoff und alkoholischer Schärfe, mit dem zügigen Wandel zu einem deutlich weicheren, runderen Whisky mit ein paar Ecken und Kanten, erinnerte mich spontan an den Werdegang von Opeth. Die Wurzeln im erweitertem Bereich des Death Metals, hat sich die Band relativ schnell gewandelt. Heute machen Opeth Musik, die deutliche Wurzeln im Rock der 70er Jahre aufzeigt, ohne dabei tatsächlich altbacken zu klingen.

      Vor allem auf dem momentan hier laufendem Album "Sorceress" gibt es immer mal auch wieder härte Passagen, oder einfach mal instrumentale Parts, die orientalisch angehaucht klingen. Insgesamt also irgendwie ähnlich verwoben, und mit konträren Akzenten, wie mein Glenburgie im Glas. Meine Assoziationen mit Rauch, Aprikosenmarmelade, Holz, gerösteten Kastanien und Salz im Glenburgie, finde ich ähnlich facettenreich wie die Stücke auf dem Opeth Album. Trotz Ecken und Kanten wirken Whisky und Vinyls hier einfach sehr harmonisch, und haben mir heute ein sehr angenehmen Abend bereitet. Eine Reise in die Musik- und Brennkunst der 70er, aber im Hier und Jetzt.

      Die größte Kante an dem Album ist übrigens die Klangqualität der Picture LP. Ja, natürlich haben Picture LPs immer einen etwas schlechteren Sound, aber das Hintergrundrauschen empfand ich hier schon sehr präsent. Auf der anderen Seite passt es aber auch wieder zum 70er Jahre Sound des Albums....und der Whisky ist ja nunmal auch aus den 70ern ;)




      Gruß
      Andreas
      Alba gu bràth

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nimrod77 ()

    • Nimrod77 schrieb:

      Insgesamt blieben aus den 600 CD Alben dann keine 100 Alben mehr über, von denen ich sagen würde "sie seien für mich ein Muss".

      Schorsch schrieb:

      wow, sehr cool :top:
      wobei, bei Dir hätte ich doch weit mehr als 100 LPs als ein Muss vermutet.... :D
      An den LP´s arbeitet er wohl noch Schorsch :D

      Klingt gut diese Idee Andi,
      und ja Opeth hat was von Ten Years After (Anfänge) und YES in ihren besten Zeiten :top:
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Trolle gibt es leider immer noch, auch wenn ich in natura noch keinen sah" (unbekannt)
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge
    • Schorsch schrieb:

      linus schrieb:

      An den LP´s arbeitet er wohl noch Schorsch
      Nein, wenn arbeitet er an den LPs!!! :P
      Mein Gehülfe heißt THORENS :Nase: (endlch kann ich es mal nutzen)
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Trolle gibt es leider immer noch, auch wenn ich in natura noch keinen sah" (unbekannt)
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge
    • Whisky:
      unbekannt
      Notes folgen hier gleich

      Vinyl:
      motörhead
      "we are motörhead"
      LP V.Ö. 16.05.2000 @Schorsch vorweg: Kauf dir dieses Album, die Qualität ist TOP und deine Lücke schließt sich auch.

      Warum diesen Whisky zu diesem Album:

      Dieses Album war bis letzten Mittwoch eines von den 2 Studioalben, die ich von meiner Lebensband noch nicht ( oder nicht mehr) hatte. Das Feuer 2001 hat damals alle meine Platten und CD´s vernichtet. Inzwischen ist die Sammlung wieder ziemlich gut aufgebaut und wächst. Dieses Album schenkte mir mein bester Freund und den Whisky schenkte mir ein anderer sehr guter Freund - beide zum Geburtstag. Das Album wurde gerader erst wieder neu aufgelegt, auf 180Gr. Vinyl in super Qualität. Cover und Innenleben original.

      Hier verbindet sich Gutes mit Altem.

      Das Album ist das damals 15. Studioalbum von motörhead und sein Titel ist eine Referenz an die Eröffnungsworte auf jedem motörhead Konzert. Zudem befindet sich ein Coversong von den Sex Pistols darauf, also auch echt alter Stoff. Ich mag das Lied nicht und ich mochte die Sex Pistols nie, aber seit dem Cover ist es kein Sex Pistols Song mehr , sondern einer von motörhead.

      Insgesamt sprechen wir hier von einem bodenständigen, sauber durchgerockten Album. See me burning und Stay out of Jail sind auf der A Seite meine Favoriten, auf der B Seite sind es die Ballade "one more fuckin time " und der Titelsong, wobei ich auch Wake the dead und Stagefright weit vorne sehe. Insgesamt ist dieses Album eher eines der unbekannteren.

      Den Erhalt dieses Albums in meine Sammlung muss ich gebührend feiern und was liegt da näher, asl dieses Sample zu trinken, dessen Duft mir bereits beim Eingießen sagt: ich bin alt, älter als deine LP, und ich feg dir durchs Gehirn, genau wie deine Musik.

      Farbe: Dunkelrot

      Nase: Ich würde das eindeutig als Glenfarclas klassifizieren. Eine halbe Stunde vor dem Auflegen der Platte goß ich ihn ein und das Zimmer duftet nach Holz, Tanninen, Eiche und herbem Sherrywhisky. Im Glas den Duft einzusaugen bedeutet seine Nase tief im Whiskyfass zu baden, schwerer Sherry, etwas Karamell, Pinienwald oder Sandelholz, und ganz fein ein Duft von Schokolade. Die zurückhaltende Ausgeglichenheit passt ja wie Faust aufs Auge zu der sanften Musik....

      Geschmack: Bämm! Das ist lecker. Lemmy singt grade " you are not the antichrist.." ( in "wake the dead") stimmt....der schmeckt wirklich etwas heilig! Das sind keine 40% -eher 46% oder mehr. Sanfte Power, würde ich sagen. Wärmend, ein Fest für den Gaumen. Ein Fest in den Ohren und im Mund gleichzeitig, ich wußte, ich hab die richtige Wahl getroffen. Es schmeckt nach Kirschen, ölig weich, mit sanfter Würze von...was weiß ich...kann ich nicht sagen. Eine Idee von Mango im Sherryfass, also leichte Süße hinter der Eiche. Sehr sehr sehr lecker, so superweich im Mund und endlos langer Nachklang. Ein Gaumenaromakleber. Die Tannine die in der Nase ganz zu Anfang da waren, sind im Gechmack NULL und so bleibt nur das weiche, leicht würzige, süßliche und sehr schön sherrybehaftete im Mund hängen.

      Alter: Ich tippe auf 30 Jahre oder mehr. Glenfarclas, das MUSS Glenfarclas sein.

      Dauer: Ich hab das Album in der Zeit jetzt 2 Mal gehört und kann mich noch immer nicht von dem letzten kleinen Rest im Glas trennen, es waren 5 cl. Ich weiß, das ich heute abend keinen anderen Whisky mehr trinken will und werde.

      Whisky und Vinyl haben mehreres gemeinsam. Von Hand, Zeit, Ruhe, Liebhaberei, Qualität, Genuss, bzw. bewusster Genuss.

      @Nimrod77 löse es bitte auf.
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von OdinNord ()

    • Nimrod77 schrieb:

      Sehr gerne mein Freund :)
      Auf die Brennerei wärst du nie gekommen....


      Glenallachie 38yo - DL - OMC 1972-2011
      verdammt noch mal.------- un-fass-bar.
      Geiler Superstoff, einer Vinyl Erinnerung/Neuauflage absolut würdig, ich bedanke mich noch mal !
      clansman-malt-connection@gmx.de
      Neu eingetroffen....

      Motörhead 1975 & Speyburn 1897
      Lemmy - never forget!