Verschlüsse beim Haig Gold Label

    • Verschlüsse beim Haig Gold Label

      Mojn Gemeinde,

      Weiß hier jemand, wann beim Haig Gold Label die Verschlussarten gewechselt wurden?

      - von Korken zu Tin Cap
      - von Tip Cap zu Schraubverschluss


      Den "Late King George" habe ich auf Flaschen mit Korken und mit Tin Cap gesehen... leider ist bei der Flasche mit Tin Cap das Label so schlecht lesbar, dass ich nicht weiß, ob da "King George V" (also bis 1936) oder "King George VI" (also 1936 bis 1952) steht. Auf der Korkflasche steht eindeutig "King George V", geschrieben in einer Linie unter dem Wappen, nicht in 3.

      Die Schraubverschlüsse sind natürlich alle zu Zeiten der Queen auf die Flaschen gekommen, aber da lässt ein Wechsel ja mittlerweile viel Platz für Spielraum.

      Danke für eure Hilfe!
      Stefan
      Whisky-Journal - von, über und wegen Whisky

      Suche:
      - SMWS 38.xxx (Caperdonich)
      - Caperdonich 24yo Whiskykanzler Uncollectable Collection
    • Ich meine Tip Cup von 52 bis 72 aber variiert ein wenig bei den Blender.
      Wohl wegen der Reserven.
      Basiert auf House of Peers das Halbwissen.
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Trolle gibt es leider immer noch, auch wenn ich in natura noch keinen sah" (unbekannt)
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge
    • Callaman schrieb:

      Bist Du eigentlich inzwischen weiter gekommen?
      Nicht wirklich...

      RavenNevermore schrieb:

      Ist so etwas hilfreich:
      Auch nicht wirklich.
      Das dumme bei Auktionshäusern ist immer, dass sie am Hammerpreis mitverdienen. Da kann man schon mal das, was man unter Einschränkung von bestem Wissen und Gewissen glaubt dem potentiellen Bieter erzählen zu müssen, ein wenig wertvoller älter machen als es eigentlich ist.

      Zudem - und so weit bin ich gekommen - kann man Abfüllungen in der Zeit nach George V nicht wirklich datieren. Steht auf dem Etikett was von "late King George" kann die Flasche auch vom Ende des WW2 sein, wobei George V 1936 starb. Sein(e) Kurzzeit-Nachfolger war(en) es wohl nicht wert, auf dem Label verewigt zu werden. Dennoch gab es auch einige Flaschen mit derem "Logo". Tin caps sind auch kaum eine Hilfe. Es gab sie sowohl zu Zeiten der Könige als auch der Königin. Screw caps wohl aber ebenso.

      Tja... :/
      Whisky-Journal - von, über und wegen Whisky

      Suche:
      - SMWS 38.xxx (Caperdonich)
      - Caperdonich 24yo Whiskykanzler Uncollectable Collection