Was bedeutet "Eichenwürze"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mehrfach gehört, gelesen, gesehen...

      Für mich sind allerdings Eichentöne wenn eher eine gewissen Bitterkeit, Trockenheit.

      Bei vielen Videos des Herrn Lüning erwähnt er dies - vllt da mal gezielt schauen und selber spekulieren?

      Wie gesagt, für mich sind diese von ihm mit "Eichenwürze" titulierten Whiskys, so ich sie selber mal im Glas hatte, häufig mit einer gewissen Bitternote (Tanine) versehen.
    • Genau! Die Tannine der Eiche führen zu Bitternoten, die auch schon mal mit "Bitterschokolade" oder "dunkler Kakao" beschrieben werden. Entweder hat man dann einen älteren Whisky im Glas oder einen Whisky, der in relativ frischen Eichenfässern gelagert wurde. Sehr unangenehm ist mir in der Beziehung der Slyrs vor einigen Jahren aufgefallen. Recht jung mit deutlicher Holzigkeit. Bähh.
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.