Rosebank wird wieder eröffnet

    • Rosebank wird wieder eröffnet

      Moin Maltheads,
      Die tage erst kam die Nachricht von Diageo durch , dass Port Ellen und Brora wieder eröffnet werden, nun zieht Ian Mcleod anscheinend nach und hat die rechte an Rosebank gekauft und will die Destille wieder eröffnen :thumbsup:
      Hier mal noch meine Quelle:
      whiskyexperts.net/pr-ian-macle…s-eroeffnet-rosebank-neu/
    • Die Meldung mit der geplanten Wiedereröffnung von Rossbank finde ich persönlich wesentlich spannender als die Nachricht von Gestern (Brora & PE).

      whiskyexperts.net/pr-ian-macle…s-eroeffnet-rosebank-neu/
      „Es gibt drei Arten Menschen: die Lebenden, die Toten und jene, die über das Meer fahren.“


      Platon
      427-347 v. Chr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von linus ()

    • Rosebank, Brora, Port Ellen.

      Wenn so viele Distillen neu eröffnen, dann wird es ja einen Preisrutsch in min. 3 Jahren geben.
      Oder auch nicht.

      3 große Namen. Bin gespannt, ob sie halten, was ihr guter Ruf verspricht.
      Ich bin ein Blauer

      Je größer der Dachschaden, um so freier ist der Blick in die Sterne.
    • Hm, bin mir nicht sicher, ob man deswegen "Hurra" schreien soll. Fakt ist, dass der neu Whisky kaum vergleichbar sein kann, da die alten Brennblasen, soweit ich weiß, nicht mehr existieren. Es mag irgendwann guter Stoff sein, aber das liegt wohl in weiter Ferne. Pre ;) isverfall erwarte ich deswegen aber nicht.

      Aber grundsätzlich ist jede weitere Destille eine Bereicherung, daher :thumbup: !!!
      Man muss dem Leben immer um mindestens einen Whisky voraus sein.

    • Das sehe ich so wie Maltman. Das sind quasi neue Brennereien. etzt soll mit alt eingesessenen Namen Geld gemacht werden. Denn die werden nicht 3 Jahre warten wollen. Bis es aber soweit ist, wird noch viel Whisky aus den bestehenden Brennblasen fließen. Wichtig ist nur, dass die Yuppies von heute Gin als neues In-Getränk feiern. Dann bleibt auch wieder für uns genug Whisky übrig ;) .
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Ein für alle posts der neuen, alten rebuilts oder Neueröffnungen mit andrem "Mobilar"

      Ich glaube nur das was ich sehe bzw trinke, dann Bild machen.
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Trolle gibt es leider immer noch, auch wenn ich in natura noch keinen sah" (unbekannt)
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge
    • Egon schrieb:

      Wichtig ist nur, dass die Yuppies von heute Gin als neues In-Getränk feiern
      Das wird nicht mehr lange anhalten.
      Von der Getränkeindustrie wird alle zwei, drei Jahre eine neue Sau durchs Dorf getrieben. Vorher waren schon Wodka, Tequila und Grappa dran.
      Die Geschichte mit dem Whisky ist aus sich heraus stetig gewachsen. Alles andere wurde nur gepusht.
      Nordfriesland - der einzig echte Norden
      ______________________________________________
      www.einstein-husum.de
      www.whisky24.net
      email an: albert@einstein-husum.de
    • thomasfantasy schrieb:

      Das ist reine Geldmacherei und hat mit den alten Distillerien nicht mehr zu tun,
      Aber ich würde es auch nicht anders machen.
      Ich finde es gut zumal Ian MacLoud ein UA ist und mit Tamdhu (Speyside) und Glengoyne (Highland) demnächst mit Rosebank auch eine Lowland Brennerei sein eigen nennt.

      Zumal der Ansatz dreifach Destillation und Kühlung mittels Wormtubs alte Schule ist.

      Ich werde denen vorschlagen noch eine auf Islay und eine in Campbeltown zubauen, dann hat er in allen Regionen eine Destillerie.
      Die großen Etablierten tun sich ja immer schwerer den UA Fässer abzutreten.

      Vielfalt belebt den Markt und unser einer hat eine bessere Auswahl. :)

      Sicher wird der zukünftige Rosebank nichts mit dem zutun haben was wir kennen, was nichts heißt.
      „Es gibt drei Arten Menschen: die Lebenden, die Toten und jene, die über das Meer fahren.“


      Platon
      427-347 v. Chr.
    • Ich weiß ja nicht....
      Es gab einen Grund aus dem zb Port Ellen dicht gemacht wurde, und im Kern war es die Tatsache, dass der durchschnittliche Whisky von PE schlechter war als der anderer Brennereien auf Islay.
      Der ganze Preiswahnsinn um PE ist doch nur einigen wenigen, wirklich herausragenden Fässern geschuldet und einem guten Marketing.

      Die Brora und PE Nummer langweilt mich jetzt schon, denn von dort wird die nächsten 10 Jahre nix kommen, was man nicht auch bei anderen Brennereien finden kann, und was kommt wird null mit dem Charakter alter Abfüllungen zu tun haben.
      So überflüssig wie die Dio Tour, mit Ronnie James Dio als Hologramm auf der Bühne.....

      Rosebank scheint ein anderer Ansatz zu sein, und da es ja nicht viele Brennereien mit dreifacher Destillation gibt, könnte hier eine echte Bereicherung für den Markt entstehen.

      Mal abwarten.....



      Gruß
      Andreas
      Alba gu bràth
    • Nimrod77 schrieb:

      Ich weiß ja nicht....
      Es gab einen Grund aus dem zb Port Ellen dicht gemacht wurde, und im Kern war es die Tatsache, dass der durchschnittliche Whisky von PE schlechter war als der anderer Brennereien auf Islay.
      Meiner Information nach nicht schlechter, sondern auf Grund der zwischenzeitlichen Schließung bis Ende der 60er hat PE seine Reputation bei den Blendern verloren und dann wurde Caol Ila Anfang der 70er modernisiert und konnte den new make ein paar Cent günstiger herstellen. Das bedeutete das endgültige Aus für PE.
      Gruß,
      Callaman

      Suche: Scotch Malt Whisky Society 64.79
    • Ein Interview der Experten u.a. zu Rosebank.




      WhiskyExperts schrieb:

      [...], oder dass man mit dem Deal rund um Rosebank auch alle noch vorhandenen Rosebank-Fässer von Diageo kaufen konnte und diese sukzessive für Whiskyfreunde abfüllen wird.
      Das klingt so wohlwollend. Ob sich das auch im Preis niederschlägt?
      Gruß,
      Callaman

      Suche: Scotch Malt Whisky Society 64.79