Etiketten für Fläschchen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Etiketten für Fläschchen

      Moin!

      Hat jemand einen guten Tipp zur Etikettierung von Sample-Fläschchen? Bisher nutzte ich (bedrucktes) Papier mit Tesa-Film fixiert.
      Aber auch das lässt sich nur mit Knibbeln und dann auch nicht unbedingt immer rückstandsfrei entfernen.
      Gerade wenn es länger an den Flaschen klebte (Jahre oder auch schon Monate).

      Hat jemand einen Tipp, vielleicht für bedruckbare Etiketten, die man ohne Hilfsmittel rückstandsfrei entfernen kann?
      Gruß,
      Callaman

      Suche: Scotch Malt Whisky Society 64.79
    • Hi
      Ich hatte ne zeitlang A4 Papier zum Bedrucken, selbstklebend. Hat sich nicht bewährt. Selbst mit einweichen und Spülmaschine bombenfest geblieben.

      Nutze jetzt den Dymo-Printer hier und bin sehr zufrieden. Etiketten zum Nachkauf gibt es von Drittanbietern zu fairen Konditionen.

      Du müsstest ja Samples von mir haben, probiere es doch mal aus. Bei mir lösen sich die Etiketten aber gut. Die machen sogar Werbung damit (auch die Drittanbieter), dass sich die Etiketten sehr gut lösen lassen. Auch von Papier u.ä.. Ohne dabei aber von selbst abzufallen.
    • Ich benutze gerne diesen Etikettendrucker von Brother:
      amazon.de/Brother-P-touch-Etik…1&keywords=brother+570+ql

      Damit bin ich sehr zufrieden.
      Von dem o.a. Modell gibt es etwas günstiger mittlerweile ein Nachfolgemodell.

      @linus: Thema könnte auch in den Computer/Technik Bereich verschoben werden. IMHO.
      "Sie dürfen nicht alles glauben, was sie denken."
      (c)Heinz Erhardt

      "Der Elekrolytmangel ist der größte Feind des Trinkers. Von der Dehydrierung einmal abgesehen"
      (c)Herr Lehmann, Sven Regener
    • Imperial schrieb:

      @linus: Thema könnte auch in den Computer/Technik Bereich verschoben werden. IMHO.
      Recht hast Du
      erledigt
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Trolle gibt es leider immer noch, auch wenn ich in natura noch keinen sah" (unbekannt)
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge
    • scrat schrieb:

      Du müsstest ja Samples von mir haben, probiere es doch mal aus.
      Hab ich. Mal lösen sie sich gut, mal bleibt eine dünne Papierschicht am Glas...

      Tom na Gruagaich schrieb:

      Ich benutze diese hier:
      Die werde ich mir mal anschauen.

      Imperial schrieb:

      Ich benutze gerne diesen Etikettendrucker von Brother:
      Wie bei der Lösung von @scrat würde gerne etwas ohne zusätzliches Gerät nutzen.

      So, da habe ich schon Einiges an Möglichkeiten. Fange mal mit den analogen Etiketten an. Danke Euch!
      Gruß,
      Callaman

      Suche: Scotch Malt Whisky Society 64.79
    • Der Vorteil eines Deuckers ist, dass ich das Etikett nur einmal anlegen muss und dann in beliebiger Menge zu jeder Zeit auch wiederholt drucken kann.
      Sinnvoll vor allem bei Flaschenteilungen.

      Aber es gilt wie beim Whisky insgesamt auch: Wie man es eben lieber mag.
      "Sie dürfen nicht alles glauben, was sie denken."
      (c)Heinz Erhardt

      "Der Elekrolytmangel ist der größte Feind des Trinkers. Von der Dehydrierung einmal abgesehen"
      (c)Herr Lehmann, Sven Regener
    • Ich benutze sehr gern die "Stick&Lift" von Avery Zweckform.
      Da gibt es in Word die passenden Vorlagen. Sind kinderleicht zu bedrucken und aufkleben.

      Und am besten: Sie gehen auch genau so gut und rückstandsfrei wieder ab!
      Slainte!
      Thomas
      "Balvenie is Viagra in a glass" - Robin Laing im Speyside Whisky Song
      "Some people believe football is a matter of life and death, I am very disappointed with that attitude. I can assure you it is much, much more important than that." Bill Shankly
    • Ah ja, die Etiketten des Brother Drucker gehen auch wieder sehr gut ab.
      "Sie dürfen nicht alles glauben, was sie denken."
      (c)Heinz Erhardt

      "Der Elekrolytmangel ist der größte Feind des Trinkers. Von der Dehydrierung einmal abgesehen"
      (c)Herr Lehmann, Sven Regener
    • Moin Moin,
      ich benutze auch Avery Etiketten, dass Problem dabei ist, dass diese nach ein paar Jahren Lagerung im Schrank, nach dem aufkleben gleich wieder von alleine ablösen. Solange sie frisch gekauft sind, gibt es keine Probleme.
      LG Egbert
      "Show me the way to the next whisky bar"
      The Doors "Alabama Song" 1967
    • Klaatu schrieb:

      Moin Moin,
      ich benutze auch Avery Etiketten, dass Problem dabei ist, dass diese nach ein paar Jahren Lagerung im Schrank, nach dem aufkleben gleich wieder von alleine ablösen. Solange sie frisch gekauft sind, gibt es keine Probleme.
      LG Egbert
      Solange es rückstandsfrei geht, ist das ok. Prüfe dann öfters und mache halt neue. :)
      Gruß,
      Callaman

      Suche: Scotch Malt Whisky Society 64.79