Apples Passwortschutz erneut geknackt

    • Apples Passwortschutz erneut geknackt

      Apples Passwortschutz erneut geknackt
      Jetzt scheint es einer zweiten Firma gelungen zu sein, den Passwortschutz von Apple zu knacken. Nach Cellebrite aus Israel soll das amerikanische Unternehmen GrayShift ebenfalls in der Lage sein, mit seinem Gerät GrayKey bis zu sechsstellige Zahlencodes am iPhone zu knacken. Zeitdauer: Zwischen zwei Stunden und drei Tagen.
      Heise online hat darüber bereits vor einigen Tagen berichtet, seit gestern Abend geht die Nachricht durch die Agenturen. Beide Unternehmen würden Exploits nutzen, die Apple weder mitgeteilt noch intern entdeckt wären.
      Ein erster Kunde hat auch bereits zugegriffen, die Polizei von Indiana. Für 14.500 US-Dollar darf die Polizei das Tool 300x verwenden. Die Luxus-Variante von GrayKey kostet 30.000 US-Dollar und darf unlimitiert eingesetzt werden. 50 US-Dollar pro geknacktem Passwort ist ein absoluter Discountpreis, vor nicht allzu langer Zeit wurden angeblich noch sechsstellige Dollar-Beträge bezahlt. Geiz ist halt in diesem Metier geil.
      GrayKey soll den Passwortschutz von iOS 10 und 11 auf allen iPhones knacken können. Ob es daran liegt, dass ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter bei GrayKey arbeitet?
      Quelle: heise, Handelsblatt, BlackBerryBase

      :thumbdown: