Jefferson´s "Ocean aged at the sea" 45 Vol% Bourbon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jefferson´s "Ocean aged at the sea" 45 Vol% Bourbon

      Neu

      Liebe Genießer!

      Heute probiere ich mal ein skurriles Zeug, den zum Teil an Bord von Schiffen gereiften vorliegenden Bourbon. Die Idee kam den Besitzern 2012, und entweder ist der Mist noch immer nicht verkauft, oder man hat tatsächlich über die damals geplanten 600 Flaschen hinaus weiterproduziert.


      Nase: Sehr fruchtig, in Richtung Cider, gemischt mit Zitronenbonbons, darunter etwas Karamell mit Orangenöl, irgendwas lässt mich an salzige Luft denken, aber das liegt wohl am Namen......leichte Vanille, die man aber nur findet, wenn man dezidiert nach ihr sucht - wenn er ein bisschen atmet, dann auch leichte Eiche und ein Minihauch Petersilie ( ist eine Assoziation, die mir des Öfteren bei Bourbons kommt, aber es ist auf jeden Fall etwas kräuteriges ), eine komplexe, feine Nase, nichts schnapsiges, gefällt mir gut, der Duft könnte noch etwas intensiver sein, aber sonst habe ich nix zu meckern.

      Geschmack: dünn, ganz leichte Schärfe, ich schmecke nur etwas Karamell, oh je, das ist aber echt eine Enttäuschung zur schönen Nase, der schmeckt so rein gar nicht, wie er duftet, etwas Holz kommt mit meinen weiteren Schlucken, kaum Trockenheit, vielleicht eine Minispur Zimt, um auch was Positives gesagt zu haben, aber das reisst´s nicht ´raus - schade!

      Abgang: Im Rachen komischerweise macht er sich dann eine Spur besser, hier scheinen leichte gekochte Früchte durch, kaum Süße, eine Spur Karamell..........aber auch langweilig

      Fazit: Nase ist für so´n dünnes Wässerchen eigentlich top, kriegt mal 7 Punkte, der Geschmack ist hingegen extrem schwach, sowohl in Hinsicht auf Qualität als auch auf Quantität, mit Hängen und Würgen 2,5 Punkte, Abgang dann wieder 3. Heisst 12,5 von 30 möglichen Punkten, oh je, was mach´ ich nur mit den restlichen 9cl meines Samples? Denn DEN trink´ ich nicht nochmal, und Bourbon-Coke mag ich nicht. Wird vermutlich das Schicksal vieler schlechter Whisk(e)ys teilen - kommt in die Fleischbrühe.

      Den spart Euch mal!

      Euer Dr. Bourbon
      Wer nicht genießt wird ungenießbar!