Miltonduff SMWS No. 72.21

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Miltonduff SMWS No. 72.21

      Miltonduff 11 Years October 1997 – 2009 „Anregendes Prickeln“ No. 72.21 Refill Hogehead 263 Bottles 56% Scotch Malt Whisky Society


      Geruch: süßlich, frischer Kuchenteig, etwas Hefe, Getreide, Zitrone, Malzkaffee, Karamellzuckerl, frisches Heu, später ein Hauch von Jutesack, herb-grüner Tee, mild und voll

      Geschmack: ausgewogen, mild und weich, bisschen holzig, dezent grüner Apfel, etwas herb und würzig, dezent Fruchtjoghurt, etwas trocken

      Fazit: naja, eigenwillig und sonderbar... 78 Punkte
      (c) by HIAS
    • Name Teasing tingle / Anregendes Prickeln
      Abfüller / Serie SMWS
      Alter 11 y
      Vol 56,00%
      Cask 72.21
      Bottels 263
      Destilliert Oct 1997
      Abgefüllt
      Bemerkung Refill Hogshead

      Kurztastingnote Nase: würzig, Kräuter, Speck, sehr interessante Nase…Geschmack: trocken, herb mit kurzem, bitterem Abgang

      Fazit/Bewertung mit Wasser und nach einiger Zeit im Glas wird er deutlich besser, mich stört dennoch die bittere Note…

      Original Tastingnotes (engl.)
      The nose wafted bright lemony notes (lemon puffs, sherbet lemons, Edinburgh Rock) which turned more towards rhubarb rock and toffee over time. Other comments included haystacks, glue and converse trainers. The unreduced flavour was a successful balance of sweet and tart notes, like lemon meringue pie or stewed apple and custard. The nose changed with water – cornflakes and tea leaves, mint, putty and soap and lots of fruit (lemon strawberry, banana). The reduced palate provided a teasing tingle of sweet and citrus; strawberry yoghurt and cranberry dryness in the finish; very civilized. The distillery lies in the Glen of Pluscarden.

      Original Tastingnotes (deutsch)
      Dieser Whisky versprüht einen vielversprechenden Zitronenduft ( Zitronen-windbeutel, Zitronensorbet und Edinburgh Rock spez Konfekt aus Edinburgh). Mit der Zeit verändert sich sein Geruch und erinnert an Rhabarber und Toffee. Es gab aber auch andere Kommentare wie: Heuschober, Klebstoff und Leinenturnschuhe. Unverdünnt schmeckt er nach einer erfolgreichen Mischung aus Süße und Obsttörtchen, wie Zitronenbaiser und gedünsteten Äpfeln mit Vanille-Sahnesoße. Sein Geruch ändert sich mit Wasser Kornflakes und Teeblätter treffen auf Minze, Kitt und Seifenduft sowie jede Menge Frucht (Zitronen, Erdbeeren und Bananen). Er bietet uns jetzt ein anregendes Prickeln  Süßem und Saurem. Im Abgang hat er Erdbeeryoghurt und die Trockenheit  wilder Preiselbeeren. Die Brennerei liegt im Glen of Plusgarden.
      "vorwärts nach weit" / "COYA" - C. A. R. D.


      q.e.d.