Isle Of Jura Legacy 10y

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Isle Of Jura Legacy 10y

      Meine geschmacklichen Ausführungen...

      Farbe:
      dunkles Rotgold

      Geruch:
      - Malz
      - feuchtes Gras
      - Toffee, könnten aber auch Nüsse oder ähnliches sein.

      Geschmack:
      Süßlich und etwas Honignote. Das süßliche dominiert dabei. Malz kommt auch durch.

      Abgang:
      Ölig, sanft und kräftig zugleich die Geschmacksnoten im Nachklang wiederholend, wärmend.

      meine Fazit:
      Fühlt sich auf der Zunge ölig an. Wirkt etwas schwer. Mir beinahe etwas zu süß.
      <Gruß Kay>
      [img]http://www.bird1.de/Wikinger.gif[/img]

      Bernhardiner ist das letzte, was ich sein möchte. Dauernd die Flasche am Hals, und niemals trinken dürfen!

      Joachim Ringelnatz (1883-1934)
    • RE: Isle Of Jura Legacy 10y

      Wem die Standard - Abfüllungen 10 und 16 zu leicht sind, ist mit dem fruchtigeren Legacy geholfen. Die fruchtige Süsse kommt von der anteiligen Sherryfass - Reife, die Farbe vom Karamell.

      Oliver
      Für medizinische Zwecke geeignet...
    • Im Urlaub getastet, bevor die anderen die Flasche fast ausgesüffelt hatten. Leider hatte ich kein Nosingglas. In den nächsten Tagen wird zu Hause nochmal nachgetastet.

      Farbe: dunkles Gold

      Körper: leicht

      Geruch: Kräuter, würzig, etwas alkoholisch, getreidig, etwas süß, blumige Noten

      Geschmack: mild, süß, blumig, Kräuterbonbon, zum Ende hin schokoladig

      Finish: recht kurz, trocken, adstringierend

      Fazit: abgesehen vom für mich enttäuschenden Finish ein guter Alltagswhisky
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.