Bio-Cola

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eingentlich wollte ich das ja unter "Tasting the Horror" stellen, aber da sind nur Whiskys aufgeführt.

      Wie bereits beschrieben, waren wir zwei Tage lang in einem Bio-Hotel zum workshoppen. Natürlich waren auch die Konferenzgetränke Bio. Bionade ging ja noch, aber da war diese Cola, die ich unbedingt probieren musste :kotzen: :

      now Black Cola

      Farbe: schwarz ( :D ) mit viel Bio-Zuckerkulör

      Geruch: zunächst verhaltene Süße, später säuerlich nach vergorenen Früchten, Kräuteraromen

      Geschmack: total wässrig, leichte Süße, Hustenbonbon

      Finish: kaum merklich

      Fazit: Almdudler, wo man keinen Almdudler erwartet und auch nicht haben will :nein:
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Heda! Keine Generalabsage an Veggie-Bratwurst! Gibt ja wirklich welche mit Konsistenz und Geschmack von Pappe (geht nur mit Wurst-Ketchup/Hela-Verhältnis 1:1) aber gibt auch wirklich gute! Ich probier mich seit 10 Jahren durch das ständig wachsende Vegetarier-Selbstverarsche-Grilladenersatzprogramm. Es gibt wirklich gute Sachen, was auch so mancher militante Fleischesser zugeben musste.
      Aber wenn man schon Cola trinken muss, dann doch auch echte. (und nicht die komischen Gemixe bei Burger-King/Mc Doof)
      Save the planet - drink organic! (Black Isle Brewery)