genau Angaben zum Malt - aber woher nehmen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • genau Angaben zum Malt - aber woher nehmen?

      Hallo,

      Hier werden ja oft genug die Daten zur Destillerei und zur Abfüllung der jeweiligen Whiskey's genannt.
      "1994'er Faßabfüllung - 2006'er Flaschenabfüllung etc."
      Jetzt hab ich mal meine ganzen Flaschen durchgesucht, aber keine Daten zu den oben genannten Angaben gefunden. Lediglich mit ein bisschen Glück das Abfülldatum aber auch nicht bei allen.
      Somit weiß ich nicht ob ich hier eine vtl. schon vergriffene Flasche im Schrank stehen hab die im Laden einfach nur lange rumstand.
      Ich kann aktuell immer nur lesen was auf dem Etikett steht aber das ist eben meist ein bisschen wenig ?(

      Daher meine Frage:
      Wie kann ich alle notwendigen Daten über mein eigenes Fläschchen in Erfahrung bringen?
      Welcher Code auf der Flasche muss "möglicherweise" wie umgeschlüsselt werden?

      Würde mich über aussagekräftige Antworten freuen.
      "Ein Stock im Arsch ist noch lange kein Rückgrat" ---- Die Lösung des Problems ist niemals die Gewalt; doch manchmal hilft es wenn es auch mal knallt
    • Servus,

      Bei Ardbeg gibts verscheidene Codes, seit 1997 (oder so) - siehe hier: ardbegproject.com/codes.shtml
      wegen anderer Abfüllungen schau ich meistens in den Malt Manicas Monitor, hier der PDF Link: whiskyfun.com/MaltManiacsMonitor.pdf

      Meistens gibts "Dekaden" in denen die Labels oder auch die Flaschen gleich aussehen, ab und zu wird dann was verändert und da finde ich den MM-Monitor sehr hilfreich um herauszufinden aus welchem Jahr die Flasche bzw. der Inhalt des Samples ist das ich mit gerade zu Genuß führe.

      Oder man fragt den Händler seines Vertrauens über die Flasche der einem dann hoffentlich korrekte Angaben dazu geben kann 8)
      (c) by HIAS
    • Danke Hias,

      die Seite mit den Ardbeg-Codes kannte ich noch nicht :top: .
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Sardine schrieb:

      Wie kann ich alle notwendigen Daten über mein eigenes Fläschchen in Erfahrung bringen?


      So ganz verstehe ich deine Frage noch nicht. Geht es dir um die Abfülldaten von Standard Single Malts (grob gesagt ist dort oft nur das Alter und evtl. das Jahr der Abfüllung bekannt/angegeben da ja hierbei mehrere Fässer vermählt werden) oder fehlen dir Informationen auf deinen Labels von bestimmten Single Cask Abfüllungen (auf denen steht natürlich immer mehr drauf wie z.B. Fassnummer und -typ, Datum der Destillation/Abfüllung, Anzahl der abgefüllten Flaschen etc. )?

      Gib doch vielleicht mal ein Beispiel aus deinem Bestand an.
      "Der Hund liegt hier wirklich sehr ungünstig."
      Loriot (1923-2011)


      Meine Fotos

      Prost Mahlzeit!
      Guido
    • Danke Hias, den MaltManiacsMonitor kannte ich bis dato noch nicht... :thumbsup:

      @Sardine,
      vermutlich hast Du vorwiegend Standardabfüllungen im Schrank stehen, bei denen beschränken sich die Angaben auf den Labels oft auf die reinen Pflichtangaben. Bei Abfüllungen "Straight of the Cask" werden hingegen so gut wie alle Informationen zu diesem Single-Malt auf dem Label vermerkt, bei kleinen Auflagen ist das für den Abfüller auch deutlich einfacher... ;)

      Wenn Dich aber Infos zu speziellen Flaschen aus Deinem Sortiment interessieren, poste am besten ein Bild von dem Label oder der Flasche hier und Du wirst mit Sicherheit alle Infos zu der Abfüllung als Feedback bekommen. :)
      Gruß und Slainte von Chris alias Babe

      Mein Freund hat Punkte...
    • Ok, danke mal an alle, ich denke ich habs soweit verstanden.
      Und ja, ich habe "nur" Standardabfüllungen" hier. Scheint so als muss ich noch viel, viel lernen, aber ok, jeder fängt klein an und wer nicht fragt der .......!

      Soll heißen: Bei meinen ganzen Tröpfchen sind die ganzen Angaben ja wohl auch eher zweitrangig, da es sich nicht um Kleinserien oder spezielle einzigartige Fassabfüllungen handelt. Aber solange es schmeckt! :D

      Aber hab ich es richtig verstanden, dass auch "normale" Single Malts aus verschiedenen Fässern gemischt werden um eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten?
      "Ein Stock im Arsch ist noch lange kein Rückgrat" ---- Die Lösung des Problems ist niemals die Gewalt; doch manchmal hilft es wenn es auch mal knallt
    • Sardine schrieb:

      Aber hab ich es richtig verstanden, dass auch "normale" Single Malts aus verschiedenen Fässern gemischt werden um eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten?


      Ja.
      nehmen wir an, Du hast einen 12-jährigen der Destille X. Da werden dann beim Abfüllen viele Fässer genommen, mindestens 12 Jahre gelagert.
      Es kann durchaus sein, dass auch etwas 15- oder 20-jähriges dabei ist. Aber lles aus einer Destille, daher Single Malt.

      Schau mal hier die ersten 5 Threads:
      derwhisky.de/index.php?page=Board&boardID=9

      Und hier die ersten 5 Threads:
      derwhisky.de/index.php?page=Board&boardID=6

      Da sind 10 Artikel, die ich über allgemeine Fragen geschrieben habe.
      Lese die mal durch. Wenn Du dazu Fragen hast, nur zu.
      Nordfriesland - der einzig echte Norden
      ______________________________________________
      www.einstein-husum.de
      www.whisky24.net
      email an: albert@einstein-husum.de