Kunde des Tages...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 847 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Imperial.

    • Ben Nevis schrieb:

      Auf der anderen Seite steht eine
      deutlich ältere Dame, gestützt auf eine Gehhilfe, an der roten Ampel, um die Seitenstrasse in die andere Richtung zu überqueren und
      bölkt lauthals die immer noch rote Ampel an : ?Mach hinne !!!!?
      Es war sonst niemand dort, den sie hätte meinen können... Nur die Ampel. Selbst für Berlin ist das schon grenzwertig.

      :rofl: :rofl: So ist Berlin! :rofl: :rofl:
    • Tom na Gruagaich schrieb:

      @Jens
      Man muss eben Prioritäten setzen. Wenn man alles Geld für Whiskyraritäten ausgibt, bleibt nichts mehr für Auto und Klamotten ;)

      Deine Klamotten habe ich gesehen... und was fährst du für ein Auto :rofl: :duck_weg: :umarmen:
      Whisky-Journal - von, über und wegen Whisky

      Suche:
      - SMWS 38.xxx (Caperdonich)
      - Caperdonich 24yo Whiskykanzler Uncollectable Collection
      - Caperdonich 36yo Douglas Laing Cask DL4945 und Cask DL4947
    • Whiskinger schrieb:

      Tom na Gruagaich schrieb:

      @Jens
      Man muss eben Prioritäten setzen. Wenn man alles Geld für Whiskyraritäten ausgibt, bleibt nichts mehr für Auto und Klamotten ;)

      Deine Klamotten habe ich gesehen... und was fährst du für ein Auto :rofl: :duck_weg: :umarmen:


      :rofl:

      Ich war auf jeden Fall nicht in Berlin ;)
      Und ich verwehre mich gegen Altherrensandalen. Sowas zieh ich nicht an!!!
    • Ben Nevis schrieb:

      Berlin – wieder einmal die andere Stadt !

      Part 1) Auf dem Weg zum Laden (und der ist jetzt speziell für Thomas und Markus !)

      Ich überschreite die Fußgängerampel in Richtung Laden bei Grün. Auf der anderen Seite steht eine
      deutlich ältere Dame, gestützt auf eine Gehhilfe, an der roten Ampel, um die Seitenstrasse in die andere Richtung zu überqueren und
      bölkt lauthals die immer noch rote Ampel an : „Mach hinne !!!!“
      Es war sonst niemand dort, den sie hätte meinen können... Nur die Ampel. Selbst für Berlin ist das schon grenzwertig.

      Part 2)...


      Also, ich für meinen Teil, kann daran nichts auffälliges entdecken. Normale Härte.
      Forza SGE!
    • live aus dem Laden...
      ...Haben Sie einen Whisky, der belebend wirkt?
      Jens : Fast alle Whiskys wirken belebend. Fassstärke oder Normalstärke?
      ...na so eher in Richtung Energy Drink
      J : Bitte vergleichen Sie solche chemischen Mixturen, also solches Dreckszeug (hat er tatsächlich gesagt), nicht mit gutem Whisky
      ...na so von der Zusammensetzung
      J : Das einzige ist der Alkohol, der belebend wirkt
      ...also eher was Weiches nicht so starkes

      Gekauft hat er dann einen 3er Pack mit Minis. Den Hinweis, dass das nichts für die Cola ist gab es gratis dazu. Darauf meinte er :
      ...höchstens Eis, oder?

      Die Welt ist schön, die Welt ist bunt, und Jensman macht sie alle rund...
      Selbst an guten Tagen bin ich nur durchschnittlich...
      ROT ist BLAU
      und Ironie ist normal
    • :rofl: :rofl: :rofl: :top:
      1900
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Sage einem Dummen dass er einen Fehler gemacht hat und er wird dich beschimpfen, sage dies einem Schlauen und er wird sich bedanken"
      FT Theater:
      El Tren´s Theater: Bar & Lounge
    • Der Wahnsinn geht weiter...
      Kunde, der schon mal da war, fragt nach einem 1935er Whisky. Jens hatte ihm schon gesagt, dass wir keinen 1935er haben, sondern nur einen 1936er, der hoch vierstellig ist. Der Kunde kommt mit dem Fahhrad, Erscheinungsbild "Rainer Langhans Kommune1", mit nicht abgeschlossenem Studium der Sozialpädagogik im 52ten Semester. Jens reicht ihm nicht mehr, er möchte den Chef sprechen. Der telefoniert aber gerade mit Imperial, was ihm wichtiger erscheint. Dann übernehme ich aber doch...
      ...Ich hatte schon mal nach einem 1935er Whisky gefra...
      Den wir nicht haben, weil es erst ab 1936 los geht
      ...Warum?
      Weil 1935 schon eine ganze Weile her ist, und nicht mehr so viel aus diesen Zeiten da ist?
      (Kunde sieht einen 1925er Cognac)...Aber da haben sie doch einen von 1925
      Ja, aus einer Sammlung und nicht mal so teuer (unter 1000.-)
      ...und keinen von 1935? Und dafür billiger?
      Nein, wie bereits mehrfach erwähnt. Außerdem muss es bei Jahrgangscognac nach dem Gesetz einen Nachweis, durch MItarbeiter oder dergleichen, geben, dass das Jahr auch stimmt. Und 1925 ist ja schon eine Weile her.
      ...aber mein Vater lebt ja auch noch
      Das ist schön, aber wer einen 1935er Jahrgang als echt bestimmen kann, hat ja nicht mit zwei Jahren dort angefangen zu arbeiten...Kinderarbeit ist ja verboten
      ...Haben Sie andere 1935er Spirituosen?
      Nein, wie bereits erwähnt nicht, und in den letzten Minuten ist nichts dazugekommen.
      ...Na 2000.- wäre ja ok für den 1936er.......
      Es waren aber keine 2000.-, es waren fast 3000.- (Jens ergänzt, dass bei G&M in Elgin ein 1936er für ca. 4750.- Pfund steht)
      ...Und Ihr 1936er kostet jetzt 5000.- €?
      Da müsste ich jetzt nachsehen, aber viel weniger wird es nicht
      ...Und nichts anderes von 1935?
      Nein, es hat sich nichts geändert

      Und dann entschwand er, schwang sich auf sein Rad und fuhr von dannen...
      Selbst an guten Tagen bin ich nur durchschnittlich...
      ROT ist BLAU
      und Ironie ist normal
    • Da 1935 noch keine Tintenstrahldrucker existent gewesen sein dürften, dürftet ihr doch so´n popeliges Etikett noch irgendwie hinkriegen... :stirn:
      Zur Not bei ´nem 1995er was abkratzen... :whistling:
      Oder war genau das die Variante mit dem "...weil wir hier in der Hauptstadt solche Dinge eben anders regeln..." ??? :rofl: :dance: :rofl: :dance:

      (.) ../
    • Mal eine ganz neue Variante zu dieem Thema...aber nicht minder lesenswert.
      Heute bekam ich folgende E-Mail :



      Guten Abend,
      'tschuldigung, ich muss jetzt erstmal Dampf ablassen, denn ich habe von ..... heute das Sample bekommen und gleich probiert - das hätte ich
      lieber nicht machen sollen.
      Was habe ich erwartet: natürlich einen exclusiv abgefüllten Whisky im
      Sinne (auch in der Qualität), die einem Bill Miller würdig ist. Aber
      sorry, sowas hätten Bill und Maggie Miller niemals abgefüllt.
      Was habe ich bekommen: Eine "Art Whisky" minderer Qualität, den man,
      leider erfolglos, versucht hat, mit einem Portfinish noch drinkbar zu
      machen. Auch das wirklich coole Umlabeln tröstet darüber nicht hinweg.
      Denn wo ist die Milde, die Geschmackskomplexität mit feinen Nuancen und
      subtile Geschmacksnoten, für die man für einen wirklich guten Whisky
      alles geben und jeden Preis zahlen würde. Nichts von alldem, stattdessen
      nur alkoholische Schärfe und ein paar Portaromen.
      Diese Pullen kann man nicht mal im Forum weiter verkaufen, denn man will ja auch niemand anderen damit unglücklich machen.
      Letzendlich habe ich mich deshalb zu etwas entschlossen, was ich noch
      nie in meinem Leben gemacht habe - und zwar - die Inanspruchnahme von
      meinem Rückgaberecht.
      Bitte den Betrag auf folgendes Konto zurückbuchen:
      .........

      Die beiden Flaschen werden in Kürze zurückgeschickt, falls ich sie nicht lokal entsorgen soll.

      Über Geschmack lässt sich immer trefflich streiten, wie auch über den Stil dieser E-Mail..

      Maggie gefiel der Whisky sehr gut als ich sie fragte, ob das auch im Sinne von Bill wäre. Das allein reicht mir...weil es von Maggie kam.
      Selbst an guten Tagen bin ich nur durchschnittlich...
      ROT ist BLAU
      und Ironie ist normal
    • :stirn:
      Ich bringe heute auch eines von zwei Nackensteaks zurück zum Supermarkt, geht ja gar nicht, wie erfolglos da versucht wurde ein normales Stück Fleisch mit Knoblauch und Kräutern geschmacklich aufzuwerten - viel zu dominant, das kann ich ja noch nicht mal meinem Nachbarn anbieten. Nee nee das muss zurück! :D
      "Der Hund liegt hier wirklich sehr ungünstig."
      Loriot (1923-2011)
      Prost Mahlzeit!
      Guido
    • Badze schrieb:

      :stirn:
      Ich bringe heute auch eines von zwei Nackensteaks zurück zum Supermarkt, geht ja gar nicht, wie erfolglos da versucht wurde ein normales Stück Fleisch mit Knoblauch und Kräutern geschmacklich aufzuwerten - viel zu dominant, das kann ich ja noch nicht mal meinem Nachbarn anbieten. Nee nee das muss zurück! :D

      Und Dein Hund mag das auch nicht? Was für ein Banause! :D
      Slainte

      Jörg

      ___________

      Bibo ergo sum

      Ich trinke Alkohol nur an Tagen, die auf -g enden. Und mittwochs.

      Urmenschen hatten nur Biofleisch, viel Bewegung, keine Zigaretten, keinen Alkohol und sind dennoch nie älter als 35 Jahre geworden.
    • Heute fand die ganze Sache wohl nun ihr Ende. Die zwei Flaschen kamen zurück und ich sollte statt dessen etwas aus meinen Beständen aussuchen und eine Spende ins ISLAYSCHWEIN stecken. Soweit, so gut. Also ging eine Flasche Glendronach 1996 PX, nebst 0,4 l eines Dalmore 18y aus der Uncollectable Collection auf die Reise. Das war wirklich der letzte, wohl behütete Rest aus vergangenen Tagen. Refill Sherry cask strength aus einer Brennerei, die nicht so häufig angeboten wird, kann ja nicht so schlecht sein, so dachte ich mir in meiner kindlichen Denkweise. Schien aber nicht so anzukommen, da die Anbruchflasche wohl wieder nicht den Erwartungen entsprach. Ob nun vom Geschmack her, oder der Tatsache geschuldet, dass es nur 0,4l statt der vollen Menge von 0,5l waren, entzieht sich meiner Kenntnis.
      Vielleicht hätte ich doch den Macallan 1957/25y oder den Black Bowmore nehmen sollen...wobei der auch etwas Füllverlust hatte...
      Um eine Erfahrung reicher wende ich nun wieder den wichtigen Dingen des Lebens zu.
      Selbst an guten Tagen bin ich nur durchschnittlich...
      ROT ist BLAU
      und Ironie ist normal